Hilfe, ich glaube, ich werde gesichtsblind?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich selbst bin stark kurzsichtig und wenn ich mir jetzt vorstellen müsste, meine Brille dauerhaft abzulegen, würde ich wohl auch niemanden mehr (wieder)erkennen, sondern nur an der Stimme und vielleicht, wie du schon sagtest, an Merkmalen der Kleidung oder der Sitzordnung in der Schule. Deshalb glaube ich nicht, dass ein anderes Problem, als deine schlechten Augen vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja , aber es kann doch nicht behoben werden, sonst hättste es ja beheben lassen. Du hast doch die krankheit genannt. Das hat doch ein Arzt diagnostiziert, oder ? Hat dieser dann nichts zur behandlungsmöglichkeit gesagt ? Mache dir Eselsbrücken , wie du die Schüler erkennst, so gut es halt geht. es ist normal, daß sich etwas im lauf der zeit verschlimmmert, die sehfähigeit mit der zeit nachläßt. Mach weiter so gut es geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Polyglot
11.07.2017, 22:45

Nein, die Zapfen- und Stäbchendystrophie ist diagnostiziert, aber unheilbar. Die Gesichtsblindheit habe ich selber bei mir diagnostiziert und ich habe keine Ahnung, ob man das heilen kann.

0

Wenn du sehbehindert bist, wäre es doch das einfachste, deinen Schülern das auch so zu erklären. Dann wundern sie sich ganz schnell nicht mehr, wenn du sie mal verwechselst oder im Supermarkt nicht erkennst. Ob du zusätzlich zu deiner Sehbehinderung auch eine Gesichtsblindheit hast, kann am besten ein Neurologe klären. ( Mein Bruder hat eine Gesichtsblindheit, in fremder Umgebung erkennt er selbst mich nicht.)

https://de.wikipedia.org/wiki/Prosopagnosie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?