Hilfe, ich glaube, ich rutsche wieder in die Magersucht?

Support

Liebe/r Silbersternling,

natürlich kannst Du Dich gerne zum Thema Gesundheit und Ernährung bei uns erkundigen. Sprich doch zusätzlich auch mit einer Person Deines Vertrauens darüber oder schau einmal hier vorbei:

http://www.bzga-essstoerungen.de/  

Dort kannst Du viele hilfreiche Tipps und weitere Informationen finden!


Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Oh mann du bist wirklich verdammt leicht... Also ich kann dich ganz gut verstehen, bei mir hielt sich zwar alles noch im Normalbereich, aber immer an der untersten Grenze und auch ich schaue manchmal ein bisschen zu sehr auf die Kalorien und habe bei jeder "Überschreitung" gleich schlechtes Gewissen. 

Ich denke es kann helfen, sich ein neues Hobby zu suchen, sich zu verlieben, einfach irgendetwas, was einem das Selbstbewusstsein gibt, was man sich sonst aus den "Erfolgen" auf der Waage entnimmt. Man muss nicht spindeldürr sein, um ein etwas Wert zu sein, aber das ist leicht gesagt, gerade bei den ganzen "Idealen", die die Medien vermitteln und man auch selbst längst übernommen hat. Man muss sich einfach selbst finden und ich denke Freunde und Hobbies können dabei sehr nützlich sein.

Vielleicht gibt es auch Probleme, mit denen du beastet bist und du die Magersucht als Resultat betrachten kannst, aber dafür muss es andere Lösungen geben. Ich will hier jetzt nichts sagen, wenn es nicht so ist, rede mit Familie oder Freunden, wenn das alles nicht geht, dann suche die online Hilfe, es gibt auf jeden Fall einen Weg nach Vorne:)

Viel Glück dann.

Als ich in der Psychiatrie war lernte ich ein Mädchen kennen, auf die deine Beschreibung ungefähr zu trifft. Was du machst ist natürlich auch noch deine Entscheidung doch wenn du merkst, dass es garnicht mehr geht dan lasse dir lieber wieder von einem Therapeuten helfen. Es ist schwer aber nicht unmöglich.

Gute Besserung!

Akut in die Klinik, aber ganz schnell! Das Gewicht ist katastrophal!!!!

So schlimm auch wieder nicht ich habe schon 29 kg gewogen 

0

Nehm ich zu wenn ich seit ca 1 Monat nurnoch 700 kcal zu mir genommen habe und dann jetzt wieder 1200 kcal esse?

...zur Frage

Wiegen nach Essstörung?

Hey zusammen, ich wollte mal gefragt haben, wie ihr das nach einer Esstörung mit dem Wiegen gemacht Habt, hatte Jahre lang Bulimie und dann Anorexia Nervosa und recovere seid 7 Monaten. Vom Essen her geht das bis auf wenige Ausnahmen ganz gut aber heute habe ich mich gewogen nachdem mein Bruder mich fett nannte und habe bemerkt das ich inzwischen gute 20 kg zugenommen habe ( habe jetzt einen Bei von ca. 21,7). Ich bin deshalb seid Stunden am heulen , jedes mal das ich mich gewogen habe, hatte ich bis jetzt einen Rückfall, ich weiß wirklich nicht, wie ich das jemals hinkriegen soll...Wenn mir jemand Tips geben könnte, wäre ich daher sehr dankbar :)

...zur Frage

Magersucht Therapie?

Hallo, Ich wollte mal fragen wie eine Therapie in Sache Magersucht abläuft ? Zu mir - Ich bin 13 und im Moment noch im Normalgewicht.Ich weiß selbst nicht 100 prozentig ob ich Magersucht habe aber naja. Also ich esse eigentlich nur Abends. Ich esse immer das was meine Mutter gekocht hat aber angeblich nur "sehr kleine" Portionen die für mich jedoch aber "normal" erscheinen. Wenn ich mal Mittags etwas esse dann Wassermelone oder anderes was sehr wenig Kalorien hat. Mein Ziel ist es pro Tag unter 200 Kalorien zu essen. Das schaffe ich eigendlich auch immer. Am Anfang waren es noch um die 500 nach 2-3 Wochen ca.300-200 und irgendwann immer weniger. Ich esse jetzt seit so 2 Monaten so "wenig" und seit ca.2-3 Wochen davon immer unter 200 Kalorien. Folgen bisher - meine Periode ist den letzten Monat ausgeblieben. Und selbst jetzt schon könnte ich mir nicht vorstellen wieder normal zu essen. Deswegen möchte ich mich zumindest mal Informieren über eine Therapie. Ich würde mich sehr über Hilfe freuen. Danke schonmal und Lg SadPsycho

...zur Frage

Stimmt diese Kalorien Rechnung?

Bei einen online Kalorienrechner habe ich mein Bedarf ausgerechnet um mein gewicht zu halten ( mit sport eingerechnet) Der Rechner sagt 2800 kcal um gleich zu bleiben. Ich will aber abnehmen und will kein riesigen Defizit haben. Also esse ich am tag 2600 kcal und verbrauche durch Krafttraining 500 kcal. Also bin ich am ende des tages auf 2100 kcal gekommen und habe 700 kcal Defizit. Stimmt das oder ist was falsch

...zur Frage

Rückfallquote bei Kiffer nach stationäre Therapie?

Ein guter Freund von mir kifft. Wir haben eben über seine Sucht gesprochen (da er schon 10 Jahre durchweg täglich Kifft). Er selber schätzt es so ein, dass er ohne Fremde Hilfe (Therapie o.ä.) nicht mehr aufhören kann. Mich würde es jetzt aber mal sehr interessieren, wie hoch die Rückfallquote ist, bei denen die wegen "kiff-Sucht" eine Therapie gemacht haben.

...zur Frage

klinikaufenthalt wegen magersucht mit BMI 16.8?

Meine Therapeutin sagt ja ich sollte ganz dringend und so schnell wie möglich in eine klinik .. aber mein BMI ist doch 'erst' 16.8?! Bin zwar auch durchgehend weiterhin am abnehmen und esse auch nur so um die 150-300 kcal am Tag, aber ist ein klinikaufenthalt ehrlich nötig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?