Hilfe, ich glaub ich bin Schizophren

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also Heaveen , ich habe mir jetzt alles durchgelesen. Ich selbst kenne eine Shizophrene Person seit 15 Jahren und das sehr gut. Normalerweise ist es nicht gut , im Internet auf Ferndiagnosen zu setzen , ich muss aber sagen , dass mich dein Text in der Tat beunruhigt, denn du ähnelst in deinem Verhalten doch sehr der besagten Person , die ich bereits seit 15 Jahren kenne. Du kennst doch sicher Situationen , wo du dich selbst dabei erwischst , mit dir selbst zu reden. Es ist ein Gefühl von "in Gedanken versunken" sein. Wenn du bemerken solltest , dass du immer mehr abdriftest von der Realität , dann solltest du dir in der Tat ärztlichen rat einholen. Eines soll dir gesagt sein: Solange du merkst , dass etwas nicht in Ordnung ist mit dir , solange besteht die Möglichkeit , dass dir ein Therapeut helfen kann. Die von mir angesprochene , shizophrene Person , die ich persönlich kenne , weiß nicht dass sie krank ist , bzw. nimmt es nicht mehr war. Sie kann nicht mehr therapiert werden. Diese Krankheit ist wirklich ernst zu nehmen. Sie macht dich kaputt und sie macht vorallem deine Umwelt (freunde , Verwandte..)kaputt. Also schlage ich vor , du gehst mal zum Arzt.

Heaveen 16.03.2012, 19:35

Danke ja kenn ich. Mein ganzen Leben lang beruht eigentlich darauf das ich das gefühl hab es sei nicht echt. es ist schwer zu beschreiben, aber weißt du wie ich das meine ? Wie in einen Traum dass alles garnicht wirklich passiert. Und meine Gefühle kann ich mittlerweile auch nicht mehr kontrollieren. Nur ich hab meine Mom das erzählt. auch das mit dem Mann, nur sie glaubt mir nicht. Und meine freunde erst recht nicht.. die lachen mich aus.
danke für deine hilfe. ich werd einen aufsuchen

0
Silberkugel 16.03.2012, 19:53
@Heaveen

Also ich muss dir sagen , ich kann das selbst auch nicht nachvollziehen , ich musste es erst lernen. In den 15 Jahren wo ich diese Person kennenlernen konnte , habe ich dazu gelernt , habe versucht zu verstehen , wie diese Person denkt. Dieses "abgedriftet" sein , bemerke ich bei dieser Person am häufigsten. Ich muss Dinge manchmal mehrere Male wiederholen , bis sie endlich angekommen sind. Weißt du es ist für viele nicht leicht , mit psychisch kranken umzugehen. Ich meine , äußerlich sieht man ja nichts. Und genau das ist halt auch das gefährliche an diesen Krankheiten, sie werden oft viel zu spät wahrgenommen. Habe den Mut und gehe zu einem Arzt , egal was deine Mutter sagt. Und selbst wenn der Arzt das auf die leichte Schulter nehmen sollte : Wenn sich dein Zustand verschlimmern sollte , weiß man dann später eher wo man "angreifen" sollte.

0
Heaveen 25.03.2012, 23:06
@Silberkugel

Oke. Ja ne Freundin von mir hatte 2 Jahre lang depressionen und man hat es nicht gemerkt. bis sie versucht hat sich umzubringen. Ich war bei einem. Sie hat mich nicht ernst genommen, wie du sagtest. Sie meinte, so einfach sei das nicht und ich solle in 3 Monaten wieder kommen.. wie meinst du das mit " Wenn sich dein Zustand verschlimmern sollte, weiß man dann später eher wo man angreifen sollte" ?

Liebe grüße

0
Silberkugel 26.03.2012, 22:20
@Heaveen

mit "angreifen" meine ich , sie können schneller diagnostizieren , was dir fehlt.

0

Schizophrenie ist eine tief greifende psychiatrische Erkrankung (Nervenkrankheit, Psychose), die Veränderungen der Gedanken, der Wahrnehmung und des Verhaltens auslöst. Schizophreniekranke sind zeitweise nicht in der Lage, zwischen der Wirklichkeit und den eigenen Vorstellungen zu unterscheiden. Schizophrene Patienten glauben jedoch nicht, eine andere oder mehrere andere Personen zu sein (multiple Persönlichkeitsstörung),

Das habe ich dir ergoogelt. Ich meine eher ,ganz laienhaft und unverbindlich empfunden,daß du an Wahnvorstellungen leidest ,die ganz sicher behandelt gehören,damit du wieder eine angenehme Lebensqualität erreichen kannst. Wünsch dir einen schönen Abend

MissWaldorf 16.03.2012, 19:10

das ist falsch! schizophrenie ist was anderes als die multiple persönlichkeitsstörung! das denken so viele...

0
garteln 17.03.2012, 07:05
@MissWaldorf

@MissWaldorf. In meinem Auszug aus der Googleerklärung steht ja ausdrücklich,daß schizophrene Patienten glauben nicht,eine andere Peron zu sein.

0

Geh zum Psychologen. In deinem Fall hört sich dass schon sehr ausgeprägt an, v.a. dass mit den Halluzinationen ist nicht normal. Hattest du in letzter zeit kontakt mit psychedelischen drogen?

Heaveen 16.03.2012, 19:39

Psychedelische Drogen? Also nicht das ich wüsste, denn ich weiß noch nicht einmal was genau das ist.

0

Hört sich stark danach an! Suche am besten sofort einen Psychologen, Psychiater auf! Oder so hart es klingt, lass dich einweisen! So eine Krankheit ist kein Spaß & je länger man wartet, desto schwieriger ist es sie zu heilen. Also mach was, bevor die Krankheit dein komplettes Leben zerstört!

und du musst mit jemanden darüber sprechen, wie soll dir sonst geholfen werden?

Aber das ist typisch für schizophrene Menschen. Das Problem ist, dass sie Angst haben die Kontrolle zu verlieren. Das wird zum Teufelskreis, bis hin zu Halluzinationen im Bereich des Sehens und Hörens! Schuldgefühle usw.... Suche dir Hilfe! Ich bitte dich drum! Oder willst du so weiter leben?

geh unbedingt zum psychiater! und zwar zu einem richtigen, nicht online. die taugen nichts und wollen trotzdem geld. schizophrenie ist eine ernsthafte krankheit, die sehr gefährlich sein kann, der mutter meines exfreundes haben die stimmen in ihrem kopf befohlen, ihn zu ertränken...

Wirklich diagnostizieren und helfen kann dir nur ein Psychologe/Neurologe. Ich gehe mal davon aus dass du krankenversichert bist,also würde ich an deiner Stelle einen aufsuchen

****Schizophrenie ist KEINE gespaltene Persönlichkeit! Absolut FALSCH!!!!!!**** Deine Beschwerden klingen absolut nach einer Psychose. Ob das eine schizophrene Psychose ist, weiß man jetzt noch nicht. Ich will Dich nicht verschrecken, aber es könnte auch eine Psychose mit organischer Ursache (Hirntumor) sein. ****Also geh bitte, bitte, bitte zum Arzt, bevor Du nachher so tief in Deinen Wahnvorstellungen steckst, dass Du Dir von niemandem mehr helfen lassen willst.**** Je früher, desto besser! Denk bitte auch an Deine Angehörigen, die furchtbar mitleiden werden, wenn Du Dich von allen abwendest und Dir nicht helfen lassen willst. Geh zum Arzt, Krankheit ist keine Schande und diese läßt sich gut behandeln! Alles, alles Gute!

Heaveen 25.03.2012, 23:02

Ohaaa ? Das Ding ist, ja ich habe einen aufgesucht. Wollte erst nicht hingehen aber Freundin hat mich überredet. und diese komische Frau da meinte ja aber erst in 3 Monaten kann ich dir ein Termin geben & so. Die hat mich gar nicht richtig ernst genommen. Darf sie mich denn überhaupt so behandeln ? Ich glaube nicht-.- Aber Hirntumor? Wie kommst du darauf?

Liebe Grüße

0
hullebumm 26.03.2012, 21:10
@Heaveen

Ach herrje, ich wollte Dich wirklich nicht beunruhigen! Ich bin selber Angehörige eines Erkrankten und es ist hart in einem Haushalt zu leben mit jemandem, der sich nur in seinem Zimmer einschließt und keine Einsicht in seinen Zustand hat und man kann nichts machen nur zusehen, wie ein junger Mensch vom Leben abgeschlossen ist. Es ist ja so, dass man etwas an sich bemerkt und hat Angst, dann stellt man hier seine Frage und hofft, man wird beruhigt. Dann antworten die Leute, das sei nicht schlimm, weil sich hartnäckig falsche Vorstellungen von der Krankheit im "Volksglauben" halten (gespaltene Persönlichkeit ist Quatsch) und dann ist man beruhigt und wendet sich nicht an einen Facharzt. Ja, Psychosen können auch organische Ursachen wie z.B. eine Hirnverletzung oder einen Tumor haben. Die schizophrene Psychose hat etwas mit einem schwachen Nervenkostüm, einer Dünnhäutigkeit (im Gegensatz zum "dicken Fell" oder einfach ausgedrückt "Leck-mich-am-A-Mentalität) zu tun, dann gerät durch Streß oder eine anhaltende Krise der Stoffwechsel im Gehirn durcheinander. Eventuell bist Du ein Mensch, der sich vieles zu Herzen nimmt und seine Sorgen schlecht abschütteln kann. Deine Mutter weiß wahrscheinlich auch nicht genau, was eine Psychose überhaupt ist. Auch Mütter wissen nicht alles, ich selbst mußte mich dann erst mit dem Thema beschäftigen und war auch überrascht, was ich vorher für eine falsche Vorstellung hatte. Mit den Fachärzten ist das leider so, dass die oft überlaufen sind und man lange auf einen Termin wartet. 3 Monate ist zu lang! Nicht wegen dem Tumor, den Du wahrscheinlich nicht hast, sondern wegen der Krankheit an sich! In 3 Monaten leidet man lange vor sich hin, anstatt Tabletten genommen zu haben, die einem helfen. Vielleicht kann Dein Hausarzt Dir erstmal weiterhelfen. Wenn für Dich eine Klinik (Uniklinik, Neurologische Klinik, Psychiatrische Klinik) zu erreichen ist, kannst Du da auch Untersuchungstermine bekommen. Mein Tipp: Es gibt in Deutschland mehrere Früherkennungszentren für Schizophrenie, Psychose oder psychische Krankheiten im allgemeinen. Google da bitte mal nach! Die sind an Kliniken angeschlossen. Da kannst Du einfach hin, auch wenn Du minderjährig bist und es ist alles streng vertraulich. Mein Sohn hatte in Köln innerhalb einer Woche einen Termin bekommen. Bleib da bitte dran, laß Dich nirgendwo abwimmeln. Die Krankheit kann Dir wichtige Zeit stehlen, die Du für Schule oder Ausbildung haben solltest.

0
hullebumm 26.03.2012, 21:19
@hullebumm

Ach ja, noch was: Hier steht ja oft: Geh zum Psychologen! Du solltest zu einem richtigen Arzt, also Psychiater oder Neurologe. Die Psychose wird auch mit Psychotherapie behandelt ( die man ja beim Psychologen macht), aber erstmal muß ein Arzt eine Diagnose stellen und man muß erstmal Medizin nehmen, bis die Symptome verschwunden sind. Man kann einen Menschen, der eine verschobene Realität hat schlecht psychotherapieren, das könnte sogar den Zustand verschlechtern. Also wird der Psychologe Dich auch erstmal zum Arzt schicken und Du hast wieder Zeit verloren und nix ist passiert.

0

Ich würde mal zum Psychologen gehen,ernsthaft die können dir sicher helfen und rausbekommen was mit dir los ist und warum.

oh ha des is heftig klingt wie in nem horrofilm ich würde sagen geh zu nem psychater oder so vllt kansnte dann auch wieder ohne angst leben

Heai, also ich wollt euch allen danken nur keine Lust von jeden den Beitrag zu kommentieren. Ich bin euch wirklich sehr dankbar & werde auch versuchen euren Rat zu befolgen so fern es geht Danke :*

Hört sich übel an...

Geh besser mal zu einem Psychologen. Wenn der nicht helfen kann, zu einem Psychiater.

Was möchtest Du wissen?