Hilfe! Ich brauche dringend einen Diätplan.?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dann geh mal zu deinem Hausarzt, der kann dir, falls er der Meinung ist, dass die Notwendigkeit besteht, eine Ernährungsberatung schriftlich empfehlen. Damit gehst du dann zu deiner Krankenkasse, die können dir Adressen von Ernährungsberatungen geben, und da gehst du dann hin und lässt dir einen Ernährungsplan erstellen. Möglicherweise übernimmt die Krankenkasse aufgrund der ärztlichen Empfehlung die Kosten ganz oder zumindest teilweise.

So einen Plan aufzustellen ist nicht so einfach, wie du es zu glauben scheinst. Da reicht es nicht, dein Alter, deine Größe und dein Gewicht zu kennen. Dafür muss man dich persönlich sehen und mit dir reden, man muss deinen gesundheitlichen Zustand kennen, deine Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten und einiges mehr. Das kann hier niemand machen.

Du kannst aber auch einfach darauf achten, dass du Süßes (auch süße Getränke), Fettes und Fastfood weitgehend weg lässt und statt dessen viel gesundes Obst, Gemüse und Vollkornprodukte isst. Wenn du dich zusätzlich noch regelmäßig ausreichend bewegst, wirst du auf diese Art auch abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ziemlich schwer irgendjemanden einen Diätplan zu geben, weil ich deinen Gesundheitszustand nicht kenne. Am besten gehst du zum Arzt oder einer Ernährungsberaterin. Die Leute im Fitnneszenter können da auch sehr gut helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das ist kein starkes Übergewicht!

Du bist noch im Wachstum und brauchst noch keine strenge Diät!

Ich würde erstmals mehr Bewegung vorschlagen und alles Zuckerhaltige reduzieren!

Hier etwas über Bodymaßindex:

http://www.bmi-rechner.net/bmi-kinder.htm

sollest du aber unerklärlicherweise weiter zunehmen und dich müde und lustlos fühlen, gehe dann zum Arzt und laß mal deine Schilddrüsenwerte testen!

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoonlightbaeS
08.05.2016, 19:02

Danke werde Ich machen ;-)

0

Wende dich an deinen Kinderarzt. Von vielen Krankenkassen gibt es Ernährungsberatungskurse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoonlightbaeS
08.05.2016, 19:03

Danke, Ich werde einen Termin bei meinem Artz machen

0

Was möchtest Du wissen?