Hilfe ich bin in 14 Jahren 30?

14 Antworten

Ich kenne EINEN Menschen, der seinen späteren Partner in so jungen Jahren traf. Die beiden waren dann auch verheiratet. Die meisten lernen ihre Partner nicht unbedingt in der Schule kennen und oft hat man nicht das ganze Leben nur einen Partner. Man verändert sich, der Partner auch, irgendwann passt man nicht mehr zusammen.

Ich kenne Ältere (also ü60, in einem Fall ü70), die noch neue Partner fanden, teilweise zufällig, teilweise nach aktiver Suche! So viel zum Thema "dann will mich keiner mehr". Einer dieser Senioren war vorher mehrere Jahre allein gewesen und trotzdem noch für andere attraktiv.

Natürlich sind ab ca. 30 sehr viele im Freundeskreis verheiratet/ zusammen. Aber es gibt auch noch Singles. Einige davon sind auf der Suche, andere nicht. Also die Chancen sind dann nicht ganz weg.

Ich würde aufhören, mir so großen Druck zu machen! Sei entspannt, lerne Leute kennen, wirklich kennen, bevor du an eine Beziehung oder gar langfristige Beziehung denkst!

Je entpsannter du bist, desto einfacher hast du es dabei meist.

Und die meisten wollen mit 16 etwas anderes als mit 18 oder 22 oder 30 oder vielleicht auch 40 und 50. Du wüsstest also gar nicht, ob dein jetziger Freund in späteren Jahren noch zu dir und deinem Lebensmodell passen würde. Oft weiß man auch nicht, ob nicht in der Ausbildung beide noch mal sehr weit voneinander wegkommen (rein räumlich - Auslandsjahr, einer muss für die Ausbildung weiter wegziehen, der andere nicht - und jeder lernt an seinem Ort noch mal neue Leute kennen....).

Ich kenne jemanden, der mit Anfang 20 in deiner Lage und völlig verzweifelt war, weil sie meinte, mit Mitte 20 Kind und Mann haben zu müssen. Dann ging die Beziehung in die Brüche und sie war völlig am Boden. Hat sich dann den Kopf kahl rasiert zum Zeichen "die Männer können mich mal!" - und lernte dann mit dieser (entspannteren) Haltung jemanden kennen, mit dem sie eine lockere Langzeitbeziehung anfing. Da war dann erst mal der Druck "wir beide werden schnell Eltern" raus und es ging viel besser als vorher!

Es gibt genug die mit 35 noch niemanden haben aber auch noch die große Liebe finden und Kinder bekommen plus heiraten. Wenn ich richtig gerechnet habe bist du erst 16 Mädl relax mal. Beziehungen in dem alter halten zu 80 % sowieso nicht länger als zwei Jahre also lass dir zeit. Vom hier herum weinen reitet Prinz auch nicht aufm weißen Pferd daher.

Wenn du in 14 Jahren 30 bist, dann bist du jetzt 16. Mit 16 ist es noch zu früh zu heiraten bzw. auch teilweise sehr unnötig darüber nachzudenken, weil sich der Charakter, die Wünsche, die Vorstellungen für das Spätere Leben meist noch formen d.h. auch noch ändern können.

Ich bin 20. Ich habe auch keinen Freund und ich würde auch irgendwann gerne heiraten... aber sowas lässt sich nicht erzwingen. Auch von einer Hochzeit mit 22 würde ich dir eher abraten. Klar gibt es Ehen, die sehr früh geschlossen werden und wo es dann die wahre Liebe war, aber es heißt nicht umsonst 'drum prüfe, wer sich ewig bindet'

Pille ziemlich genau 12 Stunden zu spät

Normalerweise nehme ich die Pille immer so um 22 uhr. Am Sonntag habe ich sie eine Stunde ehr genommen und die nächste erst wieder am Dienstag früh um 9, da ich es am Montag Abend vergessen hatte. In Bezug zu Sonntag (wo ich sie ja 21 uhr genommen hatte) waren es fast auf die Minute genau 12 Stunden zu spät (höchstens 10 min mehr).

-Was ist, wenn es genau 12 Stunden sind? Bis zu 12 Stunden später ist ja laut Packungsbeilage okay.

-Macht es einen Unterschied, dass es zur gewöhnlichen Einnahmezeit nur ca. 11 Stunden Differenz sind, oder zählt nur die Uhrzeit der letzten Pille vor dem Vergessen?

Es ist übrigens die 3. Einnahmewoche, -soll ich also lieber dann gleich mit dem nächsten Blister weitermachen oder wie gewöhnlich die Pause weil 12 Stunden noch okay sind?

Danke schonmal für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?