Hilfe, ich bin extrem dumm!

8 Antworten

es heisst: grammatikalisch. Aber ansonsten ist Dein Text einwandfrei. Ich glaube, Du bist einfach nur ein Schussel... ich hab (weil ich so gefroren hab) mal statt" Ich frier mir den A rsch ab!" gesagt: "Ich frier mir in den A rsch". :-) Ist doch lustig. Und denkfehler sind auch normal. Du bist schließlich kein Roboter. Aber sag NIE WIEDER, dass Du dumm bist!!!!!!

Wenn es dir einfach nur schwer fällt dinge zu formulieren, heißt das noch nicht das du dumm bist, sondern einfach das deine Stärken eben nicht gerade in dem Bereich liegen.. Hin und wieder ein Buch lesen könnte vll. helfen ;)

Liebe/r gsnoname, jeder macht manchmal Denk- oder Sprachfehler! Das ist doch normal, wenn man mal Fehler macht! Warum redest du dir ein, dass Du dumm wärst? Jeder hat mal Denkfehler, aber das macht uns erst menschlich! Schaue erst mal, was "Dumm Sein" eigentlich bedeutet und wenn Du immer noch denkst, dass Du dumm wärst, kann ich Dir nicht mehr helfen!

Kann man ein hohes Bewusstsein besitzen mit einem niedrigen IQ?

...Was bedeutet eigentlich Intelligenz? Je öfter man IQ Tests durchführt je besser schneidet man ab denke ich mir. Man kann alles gut, wenn man es oft genug macht. Oder nicht?

...zur Frage

Sprachliche Kompetenz verbessern.

Hallo, ich möchte gern meine sprachliche Kompetenz verbessern! Ich habe andauernd probleme mich mit anderen zu unterhalten oder in der Schule (Oberstufe) mich richtig auszudrücken. Oft habe ich das Problem, dass ich nicht weiß wie ich meine Sätze am besten formulieren soll, dazu sind meine Grammatik und die Grundlage der,die,das,den,dem,das,dass sehr mangelhaft :(. Oft spreche ich nicht flüssig und spreche die Wörter falsch aus, oder nehme falsche Artikel zu einem Wort..... Eigendlich rede ich auch nicht gerne, werde oft nervös..bin mehr zurückhalten und still. Wollte fragen was ich dagegen tuhen kann.? (Ausser Bücher lesen, was ich schon tuhe) Es wird bei meinem evtl. Studium und im Beruf nicht gut ankommen wenn ich nicht gut deutsch kann bzw. wenn meine sprachliche Kompetenz schlecht ist. Gibt gute Tricks, Tipps die Sprache zu verbessern oder Internetseiten wo man Übungen machen kann? Weiß echt nicht was ich dagegen tuhen soll...

(diesen Text habe ich auch mehr mals überprüft, das es so gut wie fehlerfrei ist :P)

MfG KuronoXIIIchan

...zur Frage

Werde aufgrund meines Sprachgebrauchs ausgelacht und verspottet

Guten Morgen, ich hoffe ich stoße hier nicht auf dieselben tauben Ohren wie auf meiner Schule. Nunja, und zwar ist es so, dass ich wegen meiner Sprachwahl dort oft ausgelacht und ausgeschlossen werde ( bin weiblich, 16 Jahre alt ). Ich weiß nicht warum, aber ich hab es mir im den letzten Jahren so angewöhnt mich etwas "gebildeter" auszudrücken, das heißt, ich verwende gern Fachbegriffe und achte auf richtige Grammatik. Ich weiß nicht, ich fühle mich so einfach besser und beständiger, so bin ich einfach ich. In meiner Klasse sprechen alle die typische "Ghettosprache" , alter , opfer , omg und solche Begriffe hört man in jeder Ecke. Ich denke Sie wissen was ich damit meine. Da die meisten offenbar ein Problem damit haben meiden sie mich, nicht nur das, sie versuchen häufig mich zu mobben und stellen mich oft an den Pranger, dabei sehe ich nichts Verwerfliches daran wenn man einfach auf Bildung achtet. Mein Lehrer meint ich soll mich anpassen. Soll ich mich denn extra nur wegen anderen Leuten dümmer stellen als ich wirklich bin ? Fühle mich oft deplatziert und einsam, zweifle sogar manchmal an mir selbst. Ich gehe lieber in Museen anstatt draußen sinnlos rumzulungern, aber bin ich deswegen ein minderwertiger Mensch ? Anbei erwähnt, eine Hochbegabung liegt bei mir nicht vor, ein psychologisches Gutachten besagt, mein IQ liegt lediglich bei 121 Hoffe auf Hilfe !

Liebe Grüße, Raptorin

...zur Frage

Kann mich schlecht ausdrücken ( schriftlich)?

Hey!

Ich bin 18, w. Und schreibe nächstes Jahr mein Abitur.

In letzter Zeit kritisieren mich meine Lehrer sehr oft, sie sagen, dass ich mich schriftlich schlecht ausdrücke. In den klausuren sei ich zu ungenau und unverständlich, sie können meinen Gedankengang nicht folgen, und meine Formulieren sind nicht gut. Im Fach Deutsch, PGW oder Geschichte muss ich aber oft Texte schreiben. Obwohl ich die Antwort kenne, schreibe ich komischerweise trotzdem schlechte Noten.

Aber es kann doch nicht nur an meiner Formulierung liegen? Das traurige ist, dass ich mir wirklich Mühe gebe. Für mich hört es sich gut an. Ich weiss nicht was ich machen soll. Ich kann es nicht besser...

Mündlich hab ich kein Problem mich auszudrücken.

...zur Frage

sollte man überhaupt einen iq test machen lassen.. einfach so?

also viele denken wahrscheinlich früher oder später mal über einen iq test nach... oft wird einfach nur kurz im internet geguckt und die lust nach einem iq test hat sich mit einem dieser spaß-tests oft schon befriedigt :P

naja, aber bei mir kommt die frage immer wieder mal auf... vorallem da ich mir immer denke das ich fürchtleriche angst vor dem ergebnis haben würde

klar, werde ich keinen iq von 120 haben (oder auch nur annähernd) aber wenn mein iq bei 100 oder so liegen würde, wäre ich schon richtig entäuscht :(

aber dann ist man halt neugierig... am liebsten würde ich einen machen, bei dem man das ergebnis nicht erfährt... und dann nur das ergebnis erfahren wenn das ergebnis nicht zu schlimm wäre xD

meine schwester hatte einen mit 5 (oder so) machen lassen und war hochintelligent... bzw ist sie ja immernoch :P (weis nicht wieviel sich der iq während der pubertät ändert, aber sie ist definitv sehr intelligent)

bei mir wäre das ergebnis definitv ein anderes... aber für komplett blöd halte ich mich nicht - problem: tut jeder andere auch nicht, selbst wenn er es ist xD

(und ich weis das iq nicht unbedingt intelligent heißt... aber eine klare zahl zu haben ist für mich einfacher als ein von menschen geschätztes "joa, bist top!")

wie denkt ihr darüber? bzw. habt ihr darüber schonmal nachgedacht, einen iq test machen zu lassen? hättet ihr auch angst davor? habt ihr schonmal einen gemacht?

...zur Frage

Welche beruflichen Chancen hat mein lernbehinderter Bruder?

Hallo,

mein kleiner Bruder (14 J.) besucht gegenwärtig die 8. Klasse einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen, also eine Lernbehindertenschule. Er würde gerne auf eine Realschule wechseln. Ist er auf einer Förderschule überhaupt richtig? Er möchte, dass ich für ihn die Frage hier stelle.

Ich beschreibe mal seine Fähigkeiten:

• Er kann nur ganz schwer bis 20 [sic!] rechnen. Auch das Lesen von analogen Uhren kann er nicht, bei digitalen weiß ich es nicht. Er ist nicht in der Lage, beim Einkaufen das Wechselgeld auszurechnen.

• Seine „Rechtschreibung“ ist fürchterlich. Eigentlich kann er kaum lesen und schreiben. Ich kann keine zusammenhängenden Texte lesen oder schreiben, sondern lediglich vereinzelte Wörter. Sätze lesen kann er nicht. Schon gar keine Absätze. Er versteht weder Bücher noch Hinweisschilder – auch keine Briefe.

• Sein Wortschatz und Fähigkeit, sich verbal auszudrücken, sind begrenzt. Er kann keinen Computer sinnvoll bedienen.

• Sein gemessener IQ beträgt 60.

Welche Chancen hat er hinsichtlich Schule, Ausbildung und Beruf sowie Heirat und Partnerwahl?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?