Hilfe! Ich bin 17 (Junge) und wurde vergewaltigt. Sie ist 20 und schwanger! Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das ist eine Zweischneidige Sache. I. Es ist zwar sehr sehr selten, dass ein Mann vergewaltigt wird, aber nicht unmöglich, daher kannst Du die Dame anzeigen, damit dies Strafrechtlich zur Verantwortung gezogen wird. II. Hinsichtlich des Kindes od. vile mehr wegen des Unterhaltes nach der Geburt sieht es schlecht für Dich aus, denn im Unterhaltsrecht gilt alleine das Wohl des Kindes und nicht der Mutter od. des Vaters, daher bist Du auch dann Unterhaltpflichtig , selbst wenn die Mutter wegen Vergewaltigung verurteilt wird , weil das Kind ja eine eigen Rechtspersönlichkeit ist und an dern Verhalten der Mutter unschuldig. Aber ich denke mal der Fall ist so, dass sie Dich mit der angeblichen Schwangerschaft nur erbressen will und nicht dran ist.

Soweit ich weiß, gibt es in Deutschland den Tatbestand der Vergewaltigung nur, wenn die Frau das Opfer ist. Beim Mann wäre es eine sexuelle Nötigung. Genau weiß ich es aber nicht. Aber wenn, dann sollte das Recht und auch das Bewusstsein der Menschen einmal geändert werden.

Hier ist ein offenbar ehrlicher Bericht einer Vergewaltigerin:

Ich dachte auch immer das geht nicht, aber mein Freund hat mir mal gesagt, dass ich ihn vergewaltigt hätte. Da war ich ziemlich angetrunken, er wollte schon schlafen, ich aber nicht, und hab dann selbst dafür gesorgt, dass ich bekomme, was ich will. War etwas grob, hab ihn benutzt. Er ist sogar auch gekommen! Einige Wochen später dann hat er mir erzählt wie das für ihn war, nämlich wie eine Vergewaltigung. Also Zitat: "An dem Abend hast du mich vergewaltigt." Weil es gegen seinen Willen geschah, er mich aber nicht brutal zur Seite schubsen wollte, hat er es über sich ergehen lassen. Aber vom Kopf her war er nicht erregt, und das macht wohl den Unterschied aus. Hab mich megaschlecht gefühlt, dass ich sowas gemacht hab.

http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f42152_couple1-Einen-Mann-vergewaltigen-geht-das.html

Ich finde, Du solltest diesen Vorfall unbedingt zur Anzeige bringen, auch jetzt im Nachhinein noch. Und rede auch mit Deinen Eltern darüber.

Auf keinen Fall kannst Du dazu gezwungen werden, Dich um das Kind persönlich zu kümmern, obwohl so ein Baby ja nichts dafür kann, auf welche Weise es entstanden ist und es ja auch ein Recht auf seine Eltern hat. Und üblicherweise ist ein Vater für sein Kind zum Unterhalt verpflichtet; bei MInderjährigen ggf. auch seine Eltern. Ob das auch im Falle einer nachgewiesenen Vergewaltigung sein darf, wäre ein anderes Thema!

Auf jedenfall musst Du auf einen Vaterschaftstest bestehen. Und vielleicht sollte Deine Ex auch den Beweis erbringen, dass sie überhaupt schwanger ist. Nicht, dass sie Dir hier Märchen erzählt.

Solange du minderjährig bist müssten sowieso deine Eltern den Unterhalt zahlen bzw die Unterhaltsvorschuss Kasse. Dir bleibt nichts anderes als sie Anzuzeigen! Und sie kann dich nicht zwingen das Kind großzuziehen!

Super aber er wird sein leben lang zahlen müssen. Und was kann bitte das kind dafür? das es eine bekloppte mutter hat?

0

Hallo,

natürlich ist es selten, dass Mann von einer Frau zum Sex gezwungen wird. Aber dennoch möglich. Du solltest deinen Scham und deine Angst überwinden und Anzeige erstatten. Dabei kommt es natürlich auf deine Schilderung der Vergewaltigung sowie deiner Glaubwürdigkeit an. Gibt es denn ggf. irgendwelche Verletzungen, die du noch ärztlich attestieren lassen kannst um das zu untermauern?

Ausserdem macht sich es sich deine Ex wohl ein bisschen einfach zu sagen, nimm das Kind ich will es nicht. Wenn sie das Kind austragen will, dann sollte auch zunächst zweifelsfrei die Vaterschaft von dir festgestellt werden.

Wende dich bitte auch an deine Eltern. Ggf. muss das auch über einen Anwalt geklärt werden. Was auch hilfreich sein kann, dass du ein sog. Gedächtnisprotokoll über den Tathergang schreibst.

Aber was du auf keinen Fall tun solltest ist, das alles auf dich zukommen lassen, sondern du musst jetzt reagieren. Zunächst muss deine Ex auch beweisen, dass sie wirklich schwanger ist. Vielleicht will sie dir auch einfach nur eins auswischen.....

LG vom Polarfuchs

Zum ersten musst du diese Frau anzeigen! Das was sie getan hat, ist eine Straftat!

Ich verstehe, dass es dir peinlich ist, dass du als Junge vergewaltigt wurdest, aber es gibt noch viele Andere Jungs denen es genauso geht. Also hab Mut und informiere deine Eltern, das ist ganz wichtig.

Für den Unterhalt musst du natürlich aufkommen. Wende dich wirklich an die Polizei, das ist kein Spaß mehr.

Du bist nicht dazu verpflichtet dich um das Kind zu kümmern! 1. weil ihr nicht verheiartet seid (denke ich mal) und 2. solltest du zur Poilizei gehen... mit deinen Eltern! Damit kann sie gar nicht durchkommen (wenn sie dich wirklich vergewaltigt hat)

unterhalt muss er zahlen. bzw seine eltern.

0
@IsternchenI

Nur wenn er WIRKLICH der Vater ist. Sie könnte ja auch lügen um das Geld zu kassieren

0

ja stimmt schon wenn es stimmt ist es ne krasse sache .. aber sie anzeigen ist der erste schritt und mit so sachen wie : du willst dich nur vom unterhalt drücken ... ist scheiße aber mit zu rechnen ..

Du solltest als aller erstes einen Anwalt fragen und die Vergewaltigung anzeigen

Ganz ehrlich, Du wolltest absolut keinen Sex mit ihr haben und hast Dich gewehrt? Aber dann hättest Du doch normalerweise keinen Ständer gehabt und schon gar keinen Orgasmus bekommen. Da mußt Du doch mitgespielt haben?

Was ich nicht ganz verstehe ... hat sie dich betäubt ? hat sie dich gefesselt... oder wie?

Auch jung indeinem alter haben meistens mehr kraft wie mädchen ....konntest oder wolltest du dich nich wehren....????

Sorry die Frage aber .. ich als Frau kann mir das nur schwer vorstellen das ich meinem mann von der kraft her überlegen bin?

ZEIG SIE AN .hört sich zwar doof an aber du musst ...

das proböem ist ich bin nicht so drauf das ich emotional am ende wäre oder so ... die bullen und niemand würde mir das glauben ...

0

Wenn es wirklich stimmt,
dann solltest du zur Polizei gehen und sie anzeigen.

Wer den Mund nicht aufmacht, dem kann auch nicht geholfen werden.

Also hopp hopp!

Was möchtest Du wissen?