hilfe ich bin 12 und rauche schonn

3 Antworten

Vergiss das Geld usw was wichtiger ist ist deine Gesundheit ich habe mit 11angefangen wenn man in dem alter mit rauchen anfängt hat man mit 28-29 schon eine graue fahle unreine Haut dagegen helfen weder vitaminpreparate noch gesunde Ernährung auserdem wird dein Wachstum beeinträchtigt du bist noch ein Kind und weisst nicht was du dir damit antust ich spreche aus Erfahrung mit 11 hab ich angegangen ein halbes Jahr später war ich süchtig trotzdem denkt man sich heute hätte ich damals aufgehört were das alles jz nicht und es wehre auch einfacher als wenn man 18-20jahtr raucht und dann aufhören will du willst eine Antwort hier hast du sie tu dir und deinen Eltern das nicht an und schmeiß die Schachtel Zigaretten lieber gleich weg

Hey :) Es ist echt schwer aufzuhören denke ich...Von mir kann ich nicht sprechen da ich es sofort geschafft hab. Aber du musst immer dran denken was das Zeug mit dir anstellt und das du dein Leben davon enorm beeinflussen lässt. Ich meine Denk mal nach du gibts soooo viel Geld für den Kack aus! Was du dir alles kaufen könntest...Mach keine "KaltenEntzug" wenn du wirklich schon richtig viel rauchst...Wenn du zum Beispiel normaler weise 5 Zigas am Tag rauchst rauchst du 2 Wochen lang nur noch 4 und wenn du das geschafft hast 3 und immer so weiter und wenns mal nicht klappt hängst du halt noch mal 2 dran. Wenn du sofort komplett aufhörst kann es sein das du entzugserscheinungen bekommst wie zum Bespiel starkes Zittern an den Händen, stimmungsschwankungen ect. Fang langsam an und belohne dich für alle 2 oder 4 geschaffte Wochen :) mit etwas Kleinem. Treibe Sport und trink viel...! Gaaanz wichtig :) Weil dann die Giftstoffe besser und schneller aus deinem Körper rausschwemmen und dem nach auch die Sucht immer ein kleinen wenig aufhört :) Viel Glück und Erfolg

Lg Lelia12

Hallo megamann12, nicht rauchen ist einfach gesagt, aber nicht einfach durchzuhalten, falls man schon süchtig ist. Man braucht da schon gute Taktiken, um da wieder rauszukommen. Mit jeder gerauchten Zigarette wird die Sucht ein kleines bißchen stärker, deshalb ist jede nicht gerauchte Zigarette ein kleiner Sieg! Überleg Dir mal, in welchen Situationen Du besonders leicht zur Kippe greifst und ob Du diese Situationen vielleicht öfter durch etwas besseres ersetzen könntest. Also statt mit Raucherfreunden abzuhängen irgend ein spannendes Hobby oder Sport machen, was vom Rauchen ablenkt. Außerdem könntest Du Dir Deine größten Wünsche vor Augen halten, die Du Dir gerne bald leisten würdest, etwa ein tolles Motorrad oder was auch immer. Villeicht kannst Du Dir einen Motivationskalender basteln, wo Du Bilder dranklebst von den Sachen, die Du gerne hättest oder machen würdest und dann rechnst Du aus, nach wieviel eingesparten Kippenpackungen Du es Dir leisten kannst und stell eine Spardose unter das Bild und tu das Geld, von dem Du normal heute die Kippen kaufen würdest, da rein! Fang erstmal mit einer kleinen Sache an, kauf sie Dir und freue Dich dran und sei stolz auf Dich! Mach Dir klar, daß auf Dein ganzes Leben gerechnet der Unterschied zwischen Rauchen und Nicht-Rauchen ein tolles Haus und ein geiles Auto ausmacht! Oder die Freiheit, mal 2 Jahre aus dem Job auszusteigen und eine Weltreise zu machen! Hol Dir Unterstützung bei einem Suchtberater oder in einer Selbsthilfegruppe. Du packst den Ausstieg umso leichter, je früher Du damit anfängst! Ich wünsche Dir viel Kraft und Erfolg!

Was möchtest Du wissen?