Hilfe! Hohe Schulden, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

  1. Wandel sofort Dein Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto) um. https://www.verbraucherzentrale.de/p-konto
  2. Wenn der Gerichtsvollzieher Dich anschreibt, dann reagiere unbedingt darauf um eine Zwangsweise Öffnung Deiner Wohnung zu vermeiden. Mache das was der Gerichtsvollzieher Dir sagt und bleibe unbedingt bei der Wahrheit, wenn es um Einkommens-/Vermögensfragen geht. Solange Du den Terminen des Gerichtsvollziehers nachkommst und vor allem, falls verlangt, die Vermögensauskunft abgibst, wird es keinen Haftbefehl geben. Burßgelder etc. musst Du aber in jedem Fall und vorrangig von allem anderen zahlen, da sonst tatsächlich Ersatzhaft drohen kann. Hier lassen sich aber auch mit den Behörden Ratenzahlungen vereinbaren (die aber dann unbedingt einzuhalten wären).
  3. Falls noch nicht gesehen, gehe umgehend zu Deiner örtlichen Agentur für Arbeit und melde Dich arbeitslos. Du solltest auch Arbeitslosengeld II beantragen. Ebenso sollte Deine Mutter für Dich Kindergeld beantragen. https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Arbeitslosigkeit/Grundsicherung/Arbeitsuchend/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485737 und http://www.kindergeld.info/volljaehrige-kinder.html
  4. Vereinbare einen Termin bei der örtlichen Schuldnerberatung und fange dann an Deine Unterlagen zu ordnen.
  5. Versuche einen Nebenjob (sog. Minijob) zu finden auf 450.- €-Basis bspw. in einem großen Supermarkt als Regalauffüller oder Kassierer. https://www.minijob-zentrale.de/
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du denn schon eine Ausbildung fertig absolviert? Sollte das nicht der Fall sein, wende Dich bitte sofort an die Arbeitsagentur und bitte um Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz!

Wenn Du Ausbildungs-suchend bist, bekommst Du auch wieder Halbwaisenrente und auch das Kindergeld wird weiter gezahlt. Frag nach der Krankenversicherung. Ohne Job und alles andere. laufen auch da weitere Kosten für Dich auf. In Deutschland herrscht "krankenversicherungspflicht!!!

Sollte es mit einem Ausbildungsplatz doch noch schnell klappen, kommt die Ausbildungsvergütung noch dazu! Dann hast Du wieder Einkommen und Dein Verhandlungs-Stand sieht schon ganz anders aus!

Der nächste Weg, und den solltest Du mindestens genauso schnell gehen wie den oben beschriebenen, führt Dich zur Schuldnerberatung! Wo die bei Euch ist, erfährst Du in der Gemeindeverwaltung! Zu diesem Termin nimmst Du bitte ALLE und mit ALLE meine ich auch ALLE, Rechnungen, Mahnungen, Verträge und sonstige Verbindlichkeiten mit und man wird Dir auch da weiter helfen!

Du selber musst jetzt schnellstens aktiv werden! Um Hilfe rufen und dann doch auf ein Wunder hoffen, sowas gibt es nicht! Du bist mit 20 Jahren ein erwachsener Mensch und ja, legst Du jetzt die Hände in den Schoß, kann am Ende sogar eine Gefängnisstrafe auf Dich warten!

Also, Arbeitsagentur und Ausbildungsplatz suchen, Schuldnerberatung und dann die Anträge für Kindergeld und die Halbwaisenrente - also hopp hopp, los gehst!

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
05.09.2016, 08:03

legst Du jetzt die Hände in den Schoß, kann am Ende sogar eine Gefängnisstrafe auf Dich warten!

Wegen normalen Schulden? Vergiss es. Wieso werden immer wieder diese Märchen verbreitet?

0

Ins Gefängnis kommst du deswegen nicht, sofern kein Betrug o.ä. vorliegt. Wie bereits erwähnt, solltest du so schnell wie möglich eine Schuldnerberatung aufsuchen und dir einen Überblick über die Verbindlichkeiten und Gläubiger verschaffen. Als letzter Weg käme auch eine Insolvenz mit Restschuldbefreiung in Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chacko123
05.09.2016, 01:48

Wie meinen Sie oder ähnliches ?

1
Kommentar von Ronox
05.09.2016, 01:49

Straftaten, die daneben in Betracht kämen.

1
Kommentar von Chacko123
05.09.2016, 02:21

Falls betrug im Raum stehen sollte, gibt es auch andere Möglichkeiten als in den knast dafür zu gehen?

1

Wg. Schulden kommt niemand ins Gefängnis.

Der Rest ist Diffus.
Du kannst HartzIV beantragen und deen weiteren Verlauf abwarten.
Vermitteln die Dich in einen Job, kriegst Mindestlohn.
Ohne Einkommen treiben die Dich in die Eidesstattliche Versicherung, dann hast erst einmal Ruhe.
Erst einmal musst Du einen Halt finden, damit Du überhaupt beginnen kannst wieder Tritt zu fassen.

Je nach Einkommen wird das ein paar Jahre brauchen bis Du die Schulden los sein wirst, auf dem einen oder anderen Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch kurzfristig so viele Gelegenheitsjobs zu machen, wie es nur geht und treibe wenigstens ein Teil des Geldes ein. Geh am besten einfach mal in die Restaurants, Bars usw. in deiner Nähe und frag nach, ob sie spontan jemanden brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zur Schuldnerberatung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Schuldnerberatung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es die Schuldnerberatung. Die schauen sich Deine finanzielle Lage an, gucken, wer unter Deinen Gläubigern ist und nehmen Kontakt mit diesen auf. Dann wird erarbeitet, wie du da wieder rauskommst.  In deiner Situation würde ich dir definitiv dazu raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chacko123
05.09.2016, 00:04

Ok, danke sie können mir aber nicht sagen ob ich dafür ins Gefängnis kann?

1
Kommentar von Chacko123
05.09.2016, 00:09

Wie meinen Sie das betrug ? Also wenn ich Sachen kaufe, bei denen ich aber weiß das ich sie nicht bezahlen kann?

1
Kommentar von Chacko123
05.09.2016, 12:01

Man kann ja über Klarna so Ratenzahlungen machen, und so ist das passiert.

1

Du musst zu einem Schuldnerberater,suche bei Google,der berät und hilft Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kontaktiere bitte eine Schuldnerberatung, die gibt es bestimmt in deiner Stadt oder in der näheren Umgebung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?