HILFE! HILFE! HILFE! Krätze (Skabies) ist die Behandlung erfolgreich gewesen oder fehlgeschlagen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wie ist es denn jetzt nun alles weg und gesund?

das jucken folgt auch nach der Therapie weiterhin .. soll aber nicht heissen das du noch die krätze hast... das dürfte ca noch 6-8 wochen dauern. wichtig ist das du deine wäsche bei 60 grad wäschst und am besten für deine möbel die du nicht waschen kannst sprich bett couch stühle mit stoffbezug etc mit sagrotan 99,9% besprühst. nur allein mit der salbe gegen die milben bringt es dir nichts ... wäre schön von dir zu hören :) lg

nicht betroffene können es nicht nachvollziehen was das für ein elemd ist ;)

Bitte Leute brauche eure Hilfe

hier kann aber keiner helfen und was dagegen tun!

Dermatologen sind im Urlaub

dann geh ins Krankenhaus in die Notaufnahme und lass Dir dort helfen!

War ich schon ;) Der Herr war mit sein Kaffee beschäftigt und hat mich nicht mal untersucht.

0

Wieso habe ich ein Privatrezept bekommen?

Hallo,

ich war gerade beim Arzt, weil ich die Krätze noch nicht besiegt habe. Ich habe nochmal vom Arzt die permethrin biomo Creme bekommen. Vor 3 Wochen hatte ich dieses Rezept aber als Kassenrezept bekommen, diesmal aber als Privatzept. Da die Creme 25€ kostet wollte ich fragen wieso ich ein Privatrezept bekommen habe.

...zur Frage

Krätze - Behandlung - Dauer - Erfolg - HILFE

Guten Abend, Seit ca. 5-6 Wochen habe ich Juckreiz am Körper besonders Steißbein und Oberschenkel. Nachdem ich am 14.12.14 beim Dermatologen war, war die Diagnose Krätze (Skabies). Ich habe zwei verschiedene Salben bekommen; permethrin-biomo Creme 5% und eine die bei der Apotheke hergestellt werden musste.

Der Arzt meinte ich solle mich komplett mit der permethrin-biomo Creme 5% eincremen mindestens 8 Stunden einwirken lassen und gründlich abduschen anschließend 2x täglich mit der gemachte Salbe komplett eincremen und in 2 Wochen am 29.12.14 soll ich mich noch mal mit permethrin-biomo Creme 5% eincremen.

Seit genau 6 Tagen mache ich es genau so wie das der Arzt gesagt hat natürlich wechsel ich jeden Tag Bettlaken, Bettbezüge und die Kleidung komplett ziehe mit dem Staubsauger Matratze wie die Couch komplett ab und lüfte mein Zimmer.

Meine Fragen:

I. Woran merke ich das die Behandlung erfolgreich war?

II. Kann ich immer noch andere anstecken wenn ich mich neben dem setze?

III. Ist das normal das ich trotzdem noch ein wenig Jucken muss?

IIII. Kann man die Krankheit so feststellen nur mit einer normalen Lupe?

PS: Ich bin 26 und hatte vorher noch nie was von der Krankheit gehört deswegen hat es mich auch sehr runtergezogen. Muss dazu sagen ich habe keine blässchen oder ähnliches am Körper nur am Oberschenkel 2 Pickel (leicht gerötet) und am Oberarm 2 Mini Pickel. Ich habe sehr viel im Internet gelesen und vieles hat mich erschrocken. Da war die rede von 10 Wochen und ich wusste nicht was richtig oder falsch ist.

Ich bedanke mich ganz herzlich im voraus und hoffe auf viele Antworten.

Mit freundlichen Grüßen official50

...zur Frage

Starker Juckreiz nach Krätze Behandlung?

Hallo,
Ich würde letzte Woche mit Krätze diagnostiziert worden und habe dafür permethrin 5% bekommen habe es auch am selben Abend noch drauf gemacht. Morgens war ich dann duschen und die schuppigen stellen gingen sofort weg. Hatte immer Pusteln die mit Flüssigkeit gefüllt waren die auch direkt weg gingen. Nun eine Woche später hab ich meine Beine mit roten Pickeln voll ( keine Pusteln und öffnenden stellen mehr ) und die jucken wie verrückt.. ist das noch normal oder sollte ich nochmal zum Arzt ?

...zur Frage

Krankenhaus oder arzt vertrauen(beide verschiedene ansichten wegen krätze)?

meine haut fing vor 2 wochen sehr stark zu jucken an, worauf ich vor einer woche zum hautarzt ging und er meinte dass ich die krätzmilbe(skabies) hab. Er verschrieb mir eine creme(infectoscab 5%) die ich einmalig für 8 stunden auftragen soll und die soll dann alle milben töten, und ich soll danach jeden tag duschen, kleidung & bettwäsche wechseln. 3 tage später informierte ich mich weiter und rief in der dermatologie in einem krankenhaus an, wo eine krankenschwester meinte dass alles umsonst war die letzten tage weil nur bettwäsche & kleidung wechseln und das alles sich nichts bringt weil die milben sogar in der matratze und im autosessel überall drin sind, und sie meinte es war alles umsonst deswegen und dass ich die creme nochmal auftragen soll. Daraufhin lies ich mir von meinem hausarzt nochmal die creme verschreiben und cremte mich wieder am ganzen körper ein. Heute war ich wieder beim hautarzt weil das jucken noch da ist und erzählte ihm dies und er war ziemlich verärgert warum ich nicht auf ihn gehört habe und nochmal die creme aufgetragen hab, weil die die haut austrocknen soll und damit das jucken ausgelöst wird, und dass die milben angeblich garnicht in den matratzen, autosesseln und überall drin sind weil sie ohne Körperwärme sofort aussterben sollen. Jetzt ist die frage wem ich glauben soll, dem hautarzt oder dem krankenhaus... er war aber echt verärgert warum ich nicht auf ihn gehört habe

...zur Frage

bei mir wurde die krätze festgestellt, habe sie mit permethrin behandelt,aber der juckreiz ist noch immer da.kann ich die behandlung damit wiederholen ?

...zur Frage

Scabies/Krätze, trotz 2-facher Behandlung noch Pusteln und juckreiz?

Nachdem nach 2 Monaten bei mir die Krätze diagnostiziert wurde hab ich die Creme permethrin 5% erhalten. Das war am 31.august wo ich mich eingecremt habe. Nach 2 Wochen hab ich das ganze wiederholt. Natürlich jeden Tag alles frisch bezogen und angezogen. Aber jetzt tauchen immer wieder neue Pusteln an den Innenschenkel auf und meine Haut juckt immernoch. Hab ich die Krätze immernoch nicht bekämpft? Neue Laufwege von den Viechern kann ich nicht erkennen. Es macht mich wahnsinnig!!! Ich hab auch eine cortisonhaltige Creme erhalten für die Pusteln aber die wollen nicht verschwinden. Helft mir bitte:(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?