Hilfe, Heizung verliert Druck. Was kann das sein?

3 Antworten

Interessant, du bist blutiger Laie, füllst die Anlage aber auf ca. 1,3 Bar auf ;-)

Wieviele Höhen-Meter ist denn der höchst angeordnete Heizkörper vom Fussboden der Heizungsanlage entfernt?  Sage nur ja nicht 13 Meter!

Der Anlagendruck hat nur so hoch zu sein, wie die Entfernungsdistanz von höchst angebrachtem Heizkörper zu Fussboden der Heizung geteilt durch 10 betragen! Der Vordruck des Ausdehnungsgefäßes hat dann 0,2 Bar höher zu sein.

komisch, ich bin kein Heizungsbauer, fand an meiner Anlage aber die undichte Stelle nicht erst nach Monaten. Wenn alle Heizungsrohre isoliert sind, entdeckt man manche Leckagen erst wenn es irgendwo tropft weil die Isolierstoffe voll durchtränkt sind.

Bei mir waren die sogenannten Schwarzrohre direkt hinter den Heizungs-Vorlauf- und Rücklaufanschlüssen an den Schweißnähten undicht geworden.

An diesen beiden Rohren gab es so feine Löcher, dass nur bei genauem hin sehen diese winzig feinen Sprühnebel sichtbar wurden. Ansonsten gibt es nur Kupferrohre und nur zwei Stahlverteiler. Einer der Stahlverteiler wurde auch undicht, wurde gegen einen aus Messing getauscht.

Es müssen nichtmal Liter weglaufen bei einem Druckabfall. Oftmals gibt es auch Druckabfall per automatischen Entlüftern und oftmaligem falschen auffüllen und entlüften.

Wen deine Anlage nur 1.3 bar brauch und du nicht über den roten Strich aufgefüllt hast dan ist ein Leck warscheinlich da die rohrleitungen ja auch in der wand sind aber da es so schnell ging würde ich mal am rot gekenzeichneten ventiel schasuen den das hat die Aufgabe überdruck komplet abzulassen und da sollte es dan zb feucht sein wen nicht Mus Eventuel sogar alle Wände aufgestemmt werden um ein leck zu finden.

Die Sache ist nur die, dass die Heizung nach Austausch des Gefäßes den Druck kanpp 2 Wochen gehalten hat. Davor hat sie innehrlab kurzer Zeit kompleltt das Wasser verloren. Und jetzt auch wieder. Gleiches Ergebnis, obwohl gestern das Ausdehnungsgefäß neu eingestellt wurde. Wenn es ein Leck wäre, dann hätte die Heizung den Druck doch nicht gehalten. Na ja, heute wird der Brenner unterscuht, andernfalls hilft wohl nur Leckortung oder Dichtmittel.

0

Hast Du mal ALLE Heizkörper entlüftet? 

Das letzte Mal der Installateur vor 2 Wochen.

0

Rohrleckage wer zahlt bei der Mietwohnung den Schaden?

Guten Abend zusammen :)

ich habe seit längerem Probleme mit der Heizung und zwar verliert die ständig Druck. Der Klempner war mittlerweile 6-7 mal da und hat alles was er sich vorstellen konnte überprüft. Zu guter letzt hat der Klempner die Gastherme der Wohnung von den Heizungen für einen Tag getrennt um zu schauen ob das Gerät undicht ist oder die Therme. Dabei hat sich heraus Gestellt das die Therme nicht das Problem ist. Innerhalb von 11 Stunden sind 0.4 bar weniger in den Leitungen gewesen. Das Problem an der Sache ist, ich wohne zur Miete und die Rohre liegen in estrich 😡. Das heißt die wollen jetzt Stück für Stück die Rohre überprüfen. Jetzt zur Frage! Muss ich die Zimmer frei räumen? Muss ich den Boden aufnehmen? Was ist wenn der Boden beschädigt wird beim rausnehmen?

Antworten wären super nett! Ran an die Tasten 😂

...zur Frage

Ausdehnungsgefäß Heizung druck

Hallo zusammen, ich habe heute ein Bauteil der Heizungsanlage tauschen müssen... Die Anlage drucklos gemacht...anschließend den Druck des Ventils am ausdehnungsgefäß überprüft. Kein Druck am Ventil.Anlage wieder mit Wasser befüllt 2 bar, sollte ich das Gefäß mit Luft befüllen, falls ja wieviel? Höchster Heizkörper 4-5 Meter

...zur Frage

ein Leck in der Heizleitung.Frage : Wie finde ich das Leck?

Der Druck in meinem GasheizKessel sinkt innerhalb von 4 Stunden um 1,0 bar. Ausdehnungsgefäss ist in Ordnung.Das Leck muss in der Kupferleitungen zu den Heizkörpern liegen. Kann ich die Leckstelle punktgenau orten. Feuchte Stellen kann ich nicht finden.

...zur Frage

ist mein druckausgleichsbehälter für fb - heizung, max. 40 grad, evtl. defekt?

wie kann ich festellen, ober der druckbehälter noch funktioniert. Ich habe die pufferspeicheranlage drucklos gemacht und bei ca. 22 grad restwassertemperatur in das explosionsgefäß 1 bar luft eingeblasen. dabei stieg der druck im pufferspeicher ebenfalls auf ein bar an. aus dem lufteinlaßventil am druckspeicher entweicht nur luft und kein wasser, wenn ich das ventil eindrücke.

das problem ist, habe ich bei 40 grad wassertemperatur mit 6 kessel a 800l wasser 1,5 bar einreguliert mit wasserzulauf oder ablauf, dann habe ich bei sinkender temperatur des wassers unter 25 grad luft im system und die umwälzpumpe läuft in einer luftblase heiß. (kavitation). in jedem stockwerk und an den höchsten stellen der leitung im heizungskeller sind automatische zwangsentlüfter montiert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?