Hilfe, hat meine Katze Tollwut?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Katze verhält sich völlig normal.

Sie hat noch eine riesige OP-Wunde im Leib, die sicher wehtut. Kein Wunder, dass sie sich da alle Menschen und auch ihre Söhne vom Leib hält. Die würde sie über kurz oder lang sowieso nicht mehr dulden - in der Natur suchen sich junge Katzen ein eigenes Revier, sobald sie "flügge" sind.

Überlegt schon mal, wo ihr die beiden Jungs hingebt. Wenn sie bei euch bleiben, gibt es zwischen der Mutter und den Jungs einen stressigen Dauerkrieg. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber die sind eher selten. Die Mutterkatze wegzugeben wäre grausam - sie hat sich jetzt an ihr Revier gewöhnt und verteidigt es, eine Verschleppung wäre die größte Katastrophe für sie.

Es war vielleicht etwas früh dafür, die Katze jetzt schon kastrieren zu lassen. Andererseits wolltet ihr bestimmt ausschließen, dass sie sofort wieder rollig wird.

Katzen haben ein gutes Gedächtnis. Sie ordnen verschiedene Menschen verschiedenen Ereignissen zu. Ich hatte mal eine Pflegekatze, die nach der Kastration geradezu bösartig wurde und ihre Mitkatze terrorisierte, sogar mich immer wieder angriff. Ich habe sie weitervermittelt - bei den neuen Leuten war sie vollkommen friedlich und entspannt. Dort war sie Einzelkatze.

Speichel spucken: Das Auswürgen von Haaren und unverdaulichen Beuteresten ist bei Katzen normal. Sie fressen extra Gras, um das zu beschleunigen. Allerdings kann es auch ein Zeichen von Krankheit sein oder von Vergiftung. Wenn das Spucken in den nächsten Tagen sehr oft auftritt und die Katze auch sonst krank wirkt, geht zum Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Tollwut hat sie bestimmt nicht, denn wo hätte sie sich denn infizieren sollen? Bei uns gibt es die terrestrische Tollwut schon seit Jahren nicht mehr und die Fledermaustollwut ist sehr selten und außerdem auf Katzen kaum übertragbar. Die Symptome deuten eher darauf hin, dass sie Schmerzen hat. Du solltest mit ihr schnellstens zum Tierarzt, um dies abklären zu lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anschoo
07.09.2016, 17:05

Danke für den Kommentar! Erleichtert mich wirklich sehr. Ja ich werde jetzt beim TA anrufen und nachfragen. :)

1

Ich glaube nicht, dass Deine Katze Tollwut hat. Allerdings solltest Du zumindest die Katze so schnell wie möglich kastrieren lassen und die Kater dann ebenfalls, denn es könnte sein, dass die Kater so langsam geschlechtsreif werden.

In freier Wildbahn verjagen Mutterkatzen ihre Söhne, damit es nicht zu Inzest kommt und Mädels werden zur Konkurrenz für die Katze.

Was heisst, sie war komisch drauf, nachdem sie Speichel gespuckt hat. Was hat sie gemacht? Schreib mal ein wenig genauer, denn darumter kann sich kein Mensch was vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anschoo
08.09.2016, 10:10

Sie wurde letzten Dienstag kastriert und mit komisch meine ich, dass sie sehr ruhig auf einmal war, im Gegensatz zu vorher, wo sie sehr aggressiv war und nicht mehr zur Ruhe kam! 

0

Schau mal hier, da gibts einen ähnlichen Tread:

https://www.gutefrage.net/frage/mutterkatze-greift-ihr-kind-brutal-an-hilfe

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anschoo
07.09.2016, 16:48

Vielen, vielen Dank, aber ich habe trdm Angst, weil meine Katze dieses Angreifen vermehrt macht und weil meine Katze heute Spucke und Schleim gespukt hat... :(

0

Deutschland ist mit Ausnahme der Fledermaus Tollwut schon seid Jahren Tollwut frei.

Wenn sich deine Katze komisch verhält ab zum Tierarzt. Plötzliches aggressives verhalten kann auf schmerzen hindeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anschoo
07.09.2016, 17:06

Danke dir. Komme aus Österreich, weist du bescheid, ob es in Österreich noch Tollwut gibt?

0

Sry ich meinte oben: 3 Monate alten Kinder...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?