Hilfe, hat meine Katze eine Bindehautentzündung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine richtige eitrige Bindehautentzündung kannst Du als Laie gar nicht ohne den TA behandeln, denn alle Medikamente müssen ja für Dein Tier ausgelegt sein. Humanmedizinische Präparate schaden da fast immer.

Manchmal wird neben einer Augensalbe auch eine Spritze gegeben, je nachdem, wie schwer es das Kätzchen erwischt hat, Da ist also auf alle Fälle schnellstmöglichst Tierarzt angesagt. Gute Besserung für die Süße! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jepp. Ein Tierarzt hat mit Sicherheit Erfahrung. Den solltet ihr auch aufsuchen, wenn eure Mietze gesundheitliche Probleme hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, du musst zum Tierarzt und das schon Heute. Das verschwindet nicht von alleine und die Katze kann ihr Auge verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolfram0815
11.03.2016, 00:21

Ball flach halten.

0

Wahrscheinlich ein Herpes-Virus. Das ist lästig, aber mit Medikamenten beherrschbar, aber nur über den Tierarzt (es könnte ja auch etwas anderes sein).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierärzte haben da recht gute Erfahrung mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weisefrau
11.03.2016, 00:16

Da muss ich dir zustimmen!

1
Kommentar von Cakay
11.03.2016, 00:20

Sehr guter Ratschlag, wusste nicht das Tierärzte Tierkrankheiten kennen ... -.-!

0

Was möchtest Du wissen?