Hilfe. Hartz4 gepfändet. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi, m.E. ist erstmal der Freibetrag für das Pfändungsschutzkonto viel zu niedrig, oder? Für 3 Personen liegt der höher. Ggf. erhöhen lassen.

Desweiteren, Kindergeld könnte auf ein/das Konto des Kindes gezahlt werden und die Eltern haben durchaus Zugriff darauf. Das ist legal.

Wenn die Lebensgefährtin (nicht Ehefrau?) Schulden und Pfändung hat, warum nicht getrennte Konten?

Gut, dann werden wir das schonmal machen. Danke dafür :)

Das KG kommt immer zum 12. Des Monats, das hat uns niemand genommen, sage ich mal :D

aber ich denke wir werden so ein Konto einrichten. 

Nein, nicht Ehefrau. Ich bekam nirgends ein konto, bin dann zur PB und die gaben mir eins aber wir haben es ständig vergessen dem JC Bescheid zu geben. Ein Konto hat uns ja auch immer gereicht  

0

Problem ist, dass die verschuldete Person kein eigenes Konto führt.

Wenn Du keine Schulden hast, dann lass Dein Geld auf Dein Konto laufen.

Deine Lebensgefährtin soll ein eigenes Konto eröffnen und als P-Konto einrichten lassen.

So hat Deine Frau ihren pfändungsfreien Betrag und ihr habt kein Problem wegen der Schulden der Lebensgefährtin.

So ist es auch vom Gesetzgeber vorgesehen.

Doch, die verschuldete hat ein eigenes P-Konto.  

Ich habe ebenso Schulden und habe deswegen Probleme gehabt ein Konto zu eröffnen...

0
@Pozertiv93

Ich frag jetzt nicht, woher ihr das Geld hattet, dass ihr eingezahlt habt, aber was auf dem Konto landet und den Freibetrag übersteigt ist halt weg.

Das Kindergeld und die Sozialleistungen sind zwar pfändbar, aber das Geld was zusätzlich kommt nicht.

0

Das ist jetzt etwas spät, du hättest dein Konto zum Pfändungsschutzkonto umstellen müssen. Zudem, wenn dir nur ein Betrag von
1.079,99 zur Verfügung steht, darf das gar nicht gepfändet werden - gesetzliche Pfändungsfreigrenze!!!

Mein super Handy hat die Hälfte der frage weggelassen.

Kurzfassung : Lebensgefährtin hat 20.000€ Schulden. Sie, unser Sohn und ich bekommen unser Geld per Scheck, da wir ein p Konto haben und der Freibetrag monatlich  bei 1400€ liegt, und wir das überschreiten würden da elterngeld und Kindergeld noch auf das Konto kommt. Wir haben am 4.4.16  Geld auf unser Konto eingezahlt um Miete etc für Monat April zu zahlen. Nun kam heute Geld für mai, welches wir eingezahlt haben um pflichtbewusst unsere Miete etc zu zahlen. Sprich: Monat April wurde die grenze von 1400€ überschritten und fast 800€ wurden gepfändet. Gibt es eine Möglichkeit?

Ich kopier das einfach mal unter alle Antworten :D

0
@Pozertiv93

Eure Freigrenze stimmt nicht ,3 Personen und Kindergeld ,da seit ihr bei 1887€.Wie kommt ihr eigentlich auf 1400 €?

0
@Marshall7

Unser Sohn ist West 8 Monate, das p Konto haben wir eingerichtet als meine Frau schwanger War, mehr wollte man uns nicht geben und gesagt das uns mehr zusteht hat es uns auch niemand 

0
@Pozertiv93

Ich glaube, die Erhöhung des Freibetrags sollte bei euer Bank problemlos gehen. Ggf. Geburtsurkunde des Sohnes oder Kindergeldbescheid, das könnte schon reichen.

0
@ellaluise

Ja gut, werden wir tun. Kommen wir dennoch an unser Geld? Wie stehen die Chancen? 

0

Was möchtest Du wissen?