Hilfe! hämorrhoiden, jung, schämen

9 Antworten

Wenn man Hämos hat, ist das natürlich unangenehm. Aber wegen keiner Krankheit muss man sich schämen. Das Wichtigste ist nun Hygiene. Deswegen solltest du nicht nur wischen, sondern auch waschen. D.h. nach dem Stuhlgang den After abwaschen und mit dem Finger und etwas Seife in den Anus stossen, nur etwa das erste Fingerglied. Da solltest du deswegen machen, damit Restkot beseitigt wird. Beim Abwischen mit Papier reißt du kleine Wunden, siehe Blut am Papier. Wenn da jetzt der Restkot hinkommt, entzümdet sich das, das juckt, du kratzt und machst es noch schlimmer. Also: strengste Hygiene. Ich weiß, wovon ich spreche und seitdem ich das so mache, habe ich keine Beschwerden mehr.

ich glaube nicht, das es Hämos sind, du hast wahrscheinlich zu stark und häufig gewischt und da kann schonmal die Haut am Rektum einreissen und das blutet dann ein wenig, durch diese offene Wunde entsteht dann auch dieser Juckreiz..Mal ein Tipp, besorg dir feuchtes Toilettenpapier mit Kamille, das hilft da etwas.Wenn du wirklich Hämos hast, spürst du das schon beim Koten, es ist nämlich schwieriger wie sonst, weil ja deine Körperöffnung verengt ist und du kannst sie normalerweise sogar fühlen, man hat dann sowas wie eine Beule am Loch, gute Besserung.

gut, dass beruhigt mich etwas :) danke.

0

das kommt auch in jungen Jahren vor! Ab zum Arzt. Es kann mit ungesunder Ernährung zusammen hängen oder oder oder!

@newcomer

In einer anderen Studie wurden 548 Patienten mit unklaren abdominellen und/oder analen Symptomen befragt und anschließend proktologisch-koloskopisch untersucht. 63 % der Patienten glaubten ein Hämorrhoidalleiden zu haben, 34 % glaubten dies nicht und der Rest machte keine Angabe. Bei der Untersuchung wurden jedoch nur bei 18 bzw. 13 % dieser Patienten Hämorrhoiden nachgewiesen. Die Autoren der Studie schließen daraus, dass Hämorrhoiden zu häufig vermutet und behandelt werden.[47]

0
@newcomer

okay, danke für die infos :) aber angenommen es sind keine hämorrhoiden, wüsstest du sonst vielleicht etwas was es sein könnte?

0
@30STMEchelon

nun dafür gibz Andrologen oder wie diese Berufssparte der Medizin heisst. frag Hausarzt!

0

nein, das ist eine Bindegewebsschwäche

0

Können das vielleicht Hämorrhoiden sein?

Hallo. Ich habe ein Frage. Ich habe an meinem Po eine "Hautfalte". Sie sieht aus, wie eine normale Hautfalte, nur eben vergrößert. Sie ist Hautfarben und tut nicht weh. Ich hatte vor zwei Wochen kurz einen etwas größere Knubbel (erbsengroß) plötzlich bekommen, welcher aber genau so schnell wieder weg war. Das war auf der gleichen Stelle, wo ich die Falte hatte und nun auch habe. Ich nehme homöopathische Mittel gegen Hämorrhoiden und diese helfen denke ich auch...also Schmerzen beim Stuhlgang habe ich nur noch minimal, war aber auch nicht schlimm, außer ganz am Anfang (bei mir kam das plötzlich und am Anfang waren die Schmerzen deutlich schlimmer). Sieht eig am Po jede Falte gleich aus, oder sind die auch bisschen verschieden? Ich habe nämlich eine weitere Falte, die ist nicht schlimm vergrößert, aber man sieht sie halt. Wenn ich presse, kommen da unten allerdings keine Hämorrhoiden raus. Ich nehme mir so ca 5 Mal am Tag einen Spiegel und seh mir mein Poloch an, weil mich das psychisch sehr stark belastet, was ich da habe, und auch Angst habe, dass die zweite Falte auch größer wird.

Was soll ich tun? Ich will eig nicht zum Arzt, da meine Beschwerden nicht schlimm sind und ich mich schäme. Meint ihr, das sind wirklich Hämorrhoiden oder einfach Marisken? Weil die zweite, kleine Falte ist eine ganz normale Falte, nur minimal vergrößert (fällt wsl nicht mal auf, aber ich mache mich jedes Mal verrückt, wenn ich den Spiegel nehme und das abtaste etc.) Auch, wenn ich bisschen in mein Poloch reinfahre, habe ich keine Schmerzen.

Bitte um Hilfe Verihihi

...zur Frage

Blut läuft aus Po....?

Hallo, ich habe seit Freitag bemerkt das ich aus dem Po blute, wenn ich Groß machen muss und Presse, tropft blut aus dem Ärger und auch am Stuhl, das Klopapier ist nach dem abwischen total rot... der Stuhl allerdings ist nicht verändert, zusätzlich zwickt es im Unterleib beim und nach dem Stuhlgang.... was kann das denn sein??? Ich bin 22 Jahre alt.

...zur Frage

was kann ich tun hämorrhoiden

ich glaube ich habe hämorrhoiden da ich ein jucken an meinem po habe allerdings nur abends hab ich das gegooglet erst dachte ich das es würmer weren sind es aber zum glück nicht nun denk ich das es hämorrhoiden sein können was muss ich tun oder wie find ich heraus ob es wirklich welche sind muss ich umendingt zum arzt? übrigens ich bin 13

...zur Frage

Kotreste am/im After. Was kann man tun?

Hallo Leute,

ich habe eine Frage bzw ein Problem mit dem Abwischen meines Stuhlgangs. Da mein Stuhlgang meist sehr weich ist, dauert bei mir das Abwischen immer sehr lange. Das Problem dabei ist, dass wenn ich außerhalb des Schließmuskels/"Po-Loch" alles abgewischt habe, ist innerhalb des Analbereichs/Po-Lochs immer noch ein wenig Restkot übrig. Es kommt einfach nicht alles in Form einer härteren "Wurst" heraus.

Zuhause wische ich mit feuchtem Klopapier hinterher und nach einer halben stunde nochmal mit feuchtem. Danach fühle ich mich sauber.

Allerdings ist es problematischer auf der Arbeit. Da haben wir nur sehr raues "Schmirgel"-Klopapier. Dadurch wird mein Hintern vom ganzen Wischen etwas wund und durch den Restkot fängt es dann schnell zu jucken an, sobald ich wieder am Arbeitsplatz bin.

Ich kann ja nicht ständig zum Klo laufen und feuchtes Klopapier auf der Arbeit mitzuschleppen wäre mir extrem unangenehm.

Hatte jemand das selbe Problem und hat eine Lösung dafür gefunden? Oder gibt es eine Wischtechnik um alles mit normalen Klopapier sehr sauber zu bekommen ohne dass es wund wird?

...zur Frage

Stuhlgang Problem Klopapier?

Hallo ich bin 15/m und habe seit 3 tagen ein Problem immer wenn ich groß mache und danach mir den po abwische ist das klopapier danach weiß heißt ich könnte mein po auch garnichts abwischen weil keine Reste zurückbleiben ( was ich natürlich nicht mache) ist das normal? Könnte das eine Krankheit sein

...zur Frage

Darmspiegelung wirklich notwendig?

Hallo ich hab eine Frage... seit einiger Zeit habe ich Probleme mit vermutlich Hämorrhoiden, die beschriebenen Symptome treffen genau zu. Vor einiger Zeit habe ich mir vermutlich bei Verstopfung einen "Riss" in der Enddarmschleimhaut geholt, beim Stuhlgang war richtig zu merken wie da etwas "reißt" und danach hat es geblutet. Dann hat es furchtbar gebrannt. Die nächsten Male ist das wieder "aufgerissen" aber mittlerweile hat es sich wieder beruhigt.

Jetzt wollte ich dochmal zum Arzt gehen um das Ganze abklären zu lassen. Als ich beim Arzt angerufen hat wurde mir gesagt wenn auch Blut mitkam muss eine Darmspiegelung gemacht werden um andere Ursachen auszuschließen... Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll.. ich bin mir ja eigentlich sicher woher das Blut kam denn es stand immer in direktem Zusammenhang (wenn es "gerissen" ist") und war ganz hellrot...

ich bin erst 19 und ich wollte eigentlich noch nicht unbedingt ne Darmspiegelung machen lassen, wenn es nicht wirklich sein muss (Nebenwirkungen etc....) und bin mir nicht sicher sorry ob der Arzt einfach bisschen Geld mit mir verdienen will?

War vielleicht schonmal jemand in ner ähnlichen Situation oder kann mir einen Rat geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?