Hilfe, habe bei Linux das Ordner Verzeichnis umbenannt jetzt geht nichts mehr. Wer weiß Bescheid?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das Problem könnte sein, dass beim Mounten auch /home gemountet werden soll, wenn du eine separate Partition dafür hast. Das System bleibt da an dieser Stelle stehen.

Mit einer Linux-Live-CD kannst du das leicht beheben.

z.B. so:

mount /dev/sda1 /mnt
cd /mnt
mkdir home 
-> fertig.

*) sda1 natürlich nur, wenn dort auch dein Linux-Root-Verzeichnis (Wurzel-Verzeichnis = / )  liegt.

Bei keiner separaten Partition und wenn du nicht grade Ubuntu oder andere, die den gleichen Mist machen, hast, dann melde dich als root an.

Root hat, aus gutem Grund, sein Home-Verzeichnis nicht unter /home.

Da du /home ohnehin nur mit Root-Rechten umbenennen kannst, ist das ganz einfach. 

entweder 

cd /
mv <dein-gewählter-Name> home
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von der Rettungs-CD booten, Home-Verzeichnis wieder umbenennen und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smaf11
26.06.2016, 16:00

Gibt es eine andere Alternative, da ich keine rettungs Cd habe 

0

Die Aussage

Hilfe, habe bei Linux das Ordner Verzeichnis umbenannt

welches Verzeichnis genau?

Was „geht nicht mehr“

Meine Glaskugel ist verlegt, also etwas mehr Information bitte!

Aber mal am Rande:

Welcher Teufel hat dich geritten, am System herum zu pfuschen? Zumal du wohl keine Ahnung hast!

Scheinbar hast du systemrelevante Verzeichnisse verpfuscht, was nur als „root“ möglich ist!

Laß die Finger von solchen Aktionen, wenn du die Konsequenzen nicht einschätzen kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?