Hilfe, hab panische Flugangst! Welche Medis helfen, und darf ich betrunken fliegen?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Ente, Ente, Ente, Ente, Ente, Ente... 33%
Ganz anderer Vorschlag: 33%
Ne andere Medi, und zwar... 22%
Nimm garnichts du Weich-Ei 11%
Nimm eine andere Droge, und zwar... 0%
Schmeiß dir Diazepam oder n anderes starkes Beruhigungsmittel ein 0%
Trink dir vorher einen, das geht schon klar 0%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ne andere Medi, und zwar...

Hallo, Ich muss geschäftl. viel fliegen auch längere Strecken nach Asien ,USA oder Mexico. Mein grosses Problem ist/war die Flugangst. Schon Wochen vor einem Flug habe ich Panik geschoben und mich mit jeder Menge Infos über Fluggesellschaft ,Flugzeugtyp und Absturzstatistiken beschäftigt. Es stimmt auch nicht daß mit viel fliegen die Flugangst abnimmt. Wer einmal richtige Turbolenzen erlebt hat wird immer mit etwas Angst ins Flugzeug steigen. Vor meinem letzten Flug nach Singapore (12 Stunden Flug) bin ich zu meinem Hausarzt gegangen um Rat und Hilfe zu bekommen. Der Arzt nahm mein Problem sehr ernst und verschrieb mir Lorazepan 1mg (Tavor)auch bekam ich eine Belehrung im Umgang mit Tavor und das ich sie einzig und allein zum fliegen nehmen soll.Du solltest auch psysich stabil sein und keine weiteren Ängste haben um Tavor benutzen zu können. Seminare oder autogenes Training sind langwierig und teuer. Ungefähr 30min vor dem Start nahm ich eine Taplette und was soll ich sagen, es war der angenehmste Flug meines Lebens. Trotz Turbolenzen über dem Himallaya war ich entspannt und ruhig.Es ist nicht so daß man vergisst in einem Flugzeug zusitzen oder eine Art Rauch erlebt, es ist eher eine Art von bewusster Gelassenheit über Dinge die passieren könnten. Ich habe immer noch Angst vorm fliegen,aber ich weis jetzt das ich ein Mittel habe sie zu unterdrücken.Von Alkohol muss ich abraten. Habe es selbst schon ausprobiert mit dem Ergebniss das man Angst hat und betrunken ist. Bedenke auch das Du event. am Ziel noch Auto fahren musst. Selbst fahren solltest Du aber auch mit Tavor nicht mehr ( Beipackzettel Wirkdauer ca 6h).Es wird jetzt viele Kommentare geben wie schlecht Tavor/Lorazepan ist, aber es hilft wirklich wenn man es Gewissenhaft anwendet. -------Ich wünsche Dir einen angenehmen Flug und wenn es mal wieder wackelt denke daran "Flugzeuge sind Kinder des Windes"

Super Antwort, vielen dank dafür... ebenso an alle anderen die sich die mühe gemacht haben :)

0
Ente, Ente, Ente, Ente, Ente, Ente...

Abwandlung eines netten Liedes: Schatz, i trau´Dir net! Was Du sagst (schreibst), des glaub´i nett! Warum? Du interessierst Dich für Medizin, bist Hobbypsychologe und kletterst gern! Also würdest Du die richtige Medizin dafür ausfindig machen können, wissen, dass man sich besoffen nicht gut benimmt und riskiert, ´rausgeschmissen zu werden mit entspr.Folgen, abgesehen von der Möglichkeit, sich zu übergeben! Du würdest sehr wohl von Atemtechnik & Co was halten! Außerdem hast´ja beim Klettrn auch keine Angst runter zu fallen! Und letztendlich bist Du alt genug, um Dir vom Gehalt ´nen Phobiekurs leisten zu können! Ein Schelm, wer böses dabei denkt! Gelle?

Nimm garnichts du Weich-Ei

Das mit den Weich-Ei hätte ich weggelassen aber du hast die Antwort zur Verfügung gestellt :D also mein Vater hat auch Flugangst aber ich versteh net warum. Runter kommste sowieso immer und sterben müssen wir auch alle mal. Denk einfach an was anderes du stellst dir bestimmt vor das du abstürzt oder so oder ? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das es dir ausgerechnet passiert ? Wenn´s gar nicht geht lass dich von dein Sitznachbarn K.O. schlagen ^^

Das Erleben der Angst ist das Unangenehme, nicht die unwahrscheinlichen Möglichkeiten eines Unglücks.

Frag mal jemanden, der Panikattacken hat - da besteht gar keine reale Gefahr, trotzdem ist es die Hölle auf Erden...

0

Tarvor Wirkungsdauer?

Hallo! Ich fasse mich kurz. Morgen (eher übermorgen, aber da es um 2 uhr nachts losgeht ist das für mich das Gleiche) werde ich zum 1. Mal fliegen. Allerdings habe ich wegen IS so meine Bedenken. Ich nehme täglich 15 Tropfen Doaxepan oder wie das heißt, kann mir das nicht merken, gegen meine Angstzustände sowie Panikattacken. (Mit denen ist wirklich nicht zu spaßen.) Desweiteren werde ich morgen einen Energiedrink verdrücken. (werde nicht/wenig schlafen)

Da ich mich kenne werde ich vor dem Flug 500mg Tavor zu mir nehmen. Ich hab nur noch eine Tablette, die andere ging letztes Jahr in der Schule drauf (anderes Thema.) und zurückfliegen muss ich ja auch noch lach. Nun zu meiner Frage! Wie lange wirkt 500mg Tarvor? Ich will es nicht kurz vor dem Flug nehmen, mega entspannt sein und wegen verzögerungen etc im Flieger den Heulflash meines Lebens vor der gesammten Klasse hinlegen. Einfach nein. Auch bin ich etwas unsicher wegen dem MediCocktail. Ich setze die Tropfen zwar gerade ab, aber ich bin jetzt in 2 Monaten gerademal von 20 auf 15 runtergekommen... Blöde Drogen :/ (helfen aber. Meistens.) Kennt sich da jemand aus? Und auf so Sachen wie 'Geh zum Arzt' oder 'Frag google' kann ich verzichten. Danke schonmal!! :)

...zur Frage

Welche Medikamente helfen gegen Flugangst die NICHT verschreibungspflichtig sind?

Mein Freund und ich fliegen morgen nach Wien, das Problem: mein Freund hat mir kurzfristig offenbart dass er Flugangst hat. Also er ist schon geflogen und neigt jetzt auch nicht dazu den totalen Herzkasper zu bekommen, ihm ist es lediglich "unangenehm" zu fliegen. Meine Frage: kennt Jemand gute Medikamente die gegen Flugangst helfen? Zum Arzt schaffen wir es vorher leider nicht mehr, daher können wir meinem Freund nichts mehr verschreiben lassen. In der Apotheke riet man ihm zu Baldrian. Wir sind nicht sehr lange in Wien und wollen daher auch schon den Anreisetag für Unternehmungen nutzen, daher habe ich Angst, dass er z.B. vom Baldiran den ganzen Tag flach liegt! Hat Jemand Erfahrung mit Flugangst und Tabletten? Ich bin dankbar für jeden Tipp!

...zur Frage

Welche Medikamente helfen gegen Flugangst?

Habt Ihr Erfahrungen? Welche Medikamente sind in der Apotheke frei verkäuflich und helfen?

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen mit dem Medikament Diazepam gemacht?

Ich fliege morgen und habe davor furchtbare Angst. Mein Arzt hat mit das Beruhigungsmittel "Diazepan" verschrieben! Ich würde gern wissen, wer schon Erfahrungen mit dem Medikament gemacht hat und wie die Wirkungen sich äußern?!

...zur Frage

Muss man beim Heißluftballon fliegen nicht auch irgendwie Kontakt zu Fluglotsen haben wegen der Nutzung des Luftraums?

oder wie läuft das da ab?

...zur Frage

Totale Flugangst -> Tabletten?

Guten Abend, ich werde in etwa einem Jahr zwangsläufig eine Reise antreten müssen, welche einen 2-3 Stunden Flug erfordern wird. Wie und warum spielt keine Rolle.

Nur habe ich totale Flugangst und zwar wirklich Totale mit Panik usw. Einmal bin ich geflogen (naja eigentlich zwei, hin- und zurück) und freiwillig würde ich das niemals wieder machen, aber egal - jetzt muss ich.

Dieser Seminarkram ist zu teuer und da es nur ein einziges Mal helfen soll, ziehe ich Tabletten als eine Möglichkeit heran. Deswegen werd ich mich sowieso bald mal bei nem Arzt informieren, aber ich bin neugierig und möchte mich schonmal im Internet ein bisschen umschauen.

Was gibt es überhaupt für Tabletten? Ich hab bis jetzt nur mal den Namen "Tavor" gehört, aber was ist das dann? Beruhigung? Was heißt das dann, dass mir alles Scheißegal ist (zu vergleichen mit gewissem Alkolkonsum)? Wann muss man die dann nehmen und wielange wirkt das Zeug?

Ich frage mich nämlich eine Sache und die macht mir wirklich zu schaffen: Wenn das nicht funktioniert und bei mir nicht wirkt, dann sitze ich in diesem Flugzeug und bin wieder in dieser Situation, in der ich niemals wieder sein wollte. Kann man die Tabletten vorher also testen? Aber kann man diese Situation mit der unter dieser totalen Anspannung und Aufregung am entscheidenen Tag vergleichen? Ich frage mich ob das "zwangsläufig" bei jedem anschlägt oder ob es sein kann dass ich einfach nicht darauf anspringe...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?