Hilfe hab Mega viel Wespen Häuser

...komplette Frage anzeigen Wespen Haus  - (entfernen, Bienen, Wespen)

5 Antworten

Die Feuerwehr bringt in der Regel nichts, da diese zu solchen Fällen (außer es ist ein wirklicher Notfall) nicht mehr kommen.

Ein Kammerjäger kann bis zu mehrere hundert Euro kosten.

Wenn man das Wespennest entfernen will, gibt es hierfür spezielle sehr effektive Wespenschaum bzw. Wespenspray-Mittel (kosten zwischen 8 bis 15 Euro):

http://wespennest-entfernen-wespen-vertreiben.de/wespennest-entfernen-beseitigen-wespenschaum-rolladenkasten

wenn es wirklich so viele sind würd ich einen Kammerjäger rufen, sonst kann dir vielleicht ein Bekannter der keine Allergie hat helfen, aber vorsichtig, auch wenn man nicht allergisch ist, können genug Stiche gefährlich werden.

Wahrscheinlich handelt es sich um die voellig harmlose Art Vespa saxonia. Lass' die Tiere in Ruhe, dann tun sie Dir nichts.

auf alle fälle erst mal nicht rein und deinen vermieter anrufen und wenn du eigentümer bist musst wohl den kammerjäger anrufen oder auch die feuerwehr

Blackouts19 26.06.2013, 22:57

Echt die Feuerwehr ? Unternehmen die was bei sowas?

0
pw666 26.06.2013, 23:09
@bibbi68

stimmt, das hab ich auch schon mal gehört, daß die auch bei solchen Fällen einschreiten

0
Luftkutscher 27.06.2013, 17:44
@Blackouts19

Unsinn, die Feuerwehr ist fuer Notfaelle da. Da dies kein Notfall ist, kann der Einsatz in Rechnung gestellt werden. Das kostet schnell mal ein paar hundert Euro.

0
HagenUlrich 27.06.2013, 20:30
@Luftkutscher

Das war früher so, daß die Feuerwehr aktiv wurde, heute macht sie das nur, wenn es ein öffentlicher Platz ist wie z.B. Schule oder Kindergarten.

0

Das sieht nach der sogenannten Sächischen Wespe aus. Diese Art ist bekannt dafür, gern mal mehrere Nester an einem Ort zu errichten. Dafür ist diese Art aber vom Verhalten her sehr angenehm. Sie kommt nicht so an den Tisch wie es die Deutsche Wespe oder die Gemeine Wespe macht. Auch sind die Nester der Sächsischen Wespe auch schon recht früh im Jahr wieder leer, sie erreichen selten mehr als die Größe eines Handballs. Die Nester der anderen beiden Arten können bis zu 10.000 Tiere haben. Also Ruhe bewahren. Wenn der Vermieter aktiv wird und einen Schädlingsbekämpfer beauftragt, dann taucht das in der Nebenkostenabrechnung auf. Ich rate meinen Kunden immer, bis Ende Juli zu warten. Wenn die Nester dann sehr wachsen, hat man es mit den Nervensägen Deutsche oder Gemeine Wespe zu tun und es macht Sinn, einen Schädlingsbekämpfer zu Hilfe zu rufen. Alles andere hat sich dann schon von selber erledigt. Und nicht selber irgendwelche wirren Versuche unternehmen. Der Hang zur Selbstverstümmelung bei Leuten, die da meinen, selber aktiv werden zu müssen, ist sehr groß und sorgt in Fachkreisen immer wieder für Erheiterung... :-)

Was möchtest Du wissen?