Hilfe glaub ich habe scabies /krätze

2 Antworten

  1. Geh zum Arzt.
  2. Krätze ist ansteckend durch Körperkontakt, wie er in einer Familie häufig stattfindet. Wenn du das also schon seit Oktober hast ist es sehr unwahrscheinlich, dass du niemanden angesteckt hast.
  3. Wenn die Symptome seit deinem Umzug bestehen, dann gibt es da vielleicht nen Zusammenhang? Neue Möbel, neu gestrichen, Schimmel? Alles Sachen, die Hautreaktionen auslösen können.
  4. Kann es Neurodermitis sein? Die kann man auch als Erwachsener noch entwickeln. Dann probier doch mal Neuroderm Creme aus, ist günstig und hat mir gut geholfen.

P.S.: Krätze geht bei Erwachsenen üblicherweise nicht ins Gesicht.

Niemand in meiner Familie Bekanntenkreis allgemein Personen die mit mir regelmässig in kontakt /berührung stehen haben sowas Schimmel glaub ich nicht seh hier nichts und riech auch nichts .... Hab mir gedacht da der laminat boden noch immer keine leisten hat und dort sich der ganze staub der nicht zu beseitigen ist ablagert mir so zusetzt ? im gesicht juckt es nur wenn mir staub um die naase wirbelt oder jedes einzelen haar auf meinen kopf was mein gesicht berührt fängt es sofort an zu jucken aber die pickel an meinen händen armen und füsse jucken wie sau und die bilder die ich von krätze gesehen hab bei google passen exakt dazu Neurodermites glaub ich nicht mein sohn hat neurodermites und die sieht anders aus mal sehen was der arzt morgen sagt geh ja zu einem anderen wie beim letzten mal der mir weiss machen wollte es wäre reine hauttrockenheit

0

Neurodermitis nicht aber psoriasis :( 2jahre von Arzt zu arzt gegangen und nun endlich oder leider eine unschöne Diagnose

0

Also die Krätze ist in der Nacht am schlimmsten,sie lieben die Wärme.

Aber der Juckreiz ist nicht auszuhalten ,Du kratzt am ganzen Körper so massiv ,dass man sich kratzt bis wirklich Blut fließt. Es ist kaum auszuhalten .

Gruß ,

Frank

Kokusöl Bio gegen Krätze?

Ist es richtig das kokusöl gegen Krätze hilft?...eincremen die Milben und Eier abtötet und essen kann man das auch....was ist mit Babys Säuglinge ich hörte babyöl soll sehr gut gegen Krätze sein eincremen und es wurde die Luft entziehen den Milben unter der haut?...hat jemand Erfahrung? Alle cremes vom Hautarzt dritte Behandlung ...alles gewaschen ect...Couch und Bett jeden Tag gesaugt....sie kommen wieder

...zur Frage

Habe seit 5 Monaten nun die Krätze(Scabies) der Hautarzt und ich sind nun ratlos kennt wer noch mittel ausser diverse cremen?

Ich habe seit knapp 5 monaten nun die krätze und habe vom hautarzt schon diverse cremen bekommen doch wirken diese nicht. Meine schon 8 cremen benutzt zu haben und weiß nicht mehr weiter. Hatte ihn mal auf diese pillen angesprochen doch sind diese überall ausverkauft und genug geld die zu importieren oder so hab ich nicht :I werde bald ins krankenhaus überwiesen sobald der arzt ausm urlaub ist. Doch kann ich nicht mehr ich habe teils selbstmord gedanken! Kennt wer ein paar mittel dagegen?! Bin für alles dankbar!

...zur Frage

Scabies/Krätze, trotz 2-facher Behandlung noch Pusteln und juckreiz?

Nachdem nach 2 Monaten bei mir die Krätze diagnostiziert wurde hab ich die Creme permethrin 5% erhalten. Das war am 31.august wo ich mich eingecremt habe. Nach 2 Wochen hab ich das ganze wiederholt. Natürlich jeden Tag alles frisch bezogen und angezogen. Aber jetzt tauchen immer wieder neue Pusteln an den Innenschenkel auf und meine Haut juckt immernoch. Hab ich die Krätze immernoch nicht bekämpft? Neue Laufwege von den Viechern kann ich nicht erkennen. Es macht mich wahnsinnig!!! Ich hab auch eine cortisonhaltige Creme erhalten für die Pusteln aber die wollen nicht verschwinden. Helft mir bitte:(

...zur Frage

Krätze geht nicht weg!

Hallo :o

Ich habe mir vor ca nem halben Jahr Krätze im Krankenhaus eingefangen. Da ich leider erst spät bemerkt habe was es ist (aufgrund vieler falsxhdiagnosen), hatte ich meinen Freund und meine Familie schon angesteckt. So zum Hautarzt und wir haben für alle reichlich infectoscab 5% verschrieben bekommen. Alle das direkt angewendet. Mein Freund und ich nach 1 Woche wiederholt. Jetzt sind seid dem 2 Monate vergangen und ich hab ungefähr alle 3 Woche neu behandelt weil ich immer wieder neue Stellen bekommen hab. Jetzt hab ich wieder neue stellen obwohl ich mich vorgestern eingecremt habe. Sachen wasche ich jeden Tag. Mein Freund bekommt keine Stellen mehr. Ich weiß langsam weiß ich nicht mehr was ich tun soll. Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich, dass dieser Horror endlich mal ein Ende hat.

...zur Frage

Sind meine Symptome Anzeichen einer wiederkehrenden Krätze?

September letzten Jahres wurde mir das erste mal Krätze diagnostiziert. Es trat danach noch ein weiteres mal auf. Eigentlich sagt man ja das man eine Zweitinfektion bereits nach wenigen Tagen bemerkt, jedoch bin ich mir dieses mal einfach nicht sicher.

Ich hatte vor knapp über 3 Wochen einen Kontakt der möglicherweise, aber nicht sicher infektiös war. Paranoid wie ich bin habe ich bereits einen Tag danach meinen Körper nach verdächtigen Stellen abgesucht, und zwei mini kleine Pickelchen am Ellenbogen entdeckt.

Bin am nächsten Tag zum Hautarzt welcher mir sagte, er könne da nichts entdecken. 5 Tage später hatte ich plötzlich ein paar große Pickel auf der Schulter, die aber wie die am Ellenbogen, nicht juckten. Sie gingen zurück, jetzt sind es noch einige kleine, sandkorngroße Pickelchen auf Schulter und Oberarmen, die aber auch nicht jucken.

Ich war damit nach 7 Tagen beim Arzt und er sagte es wäre (noch) keine Krätze. Auch an meinen Fingern traten vereinzelt Pickel auf, die aber auch nicht juckten und wieder verschwanden. Zwei Wochen nach dem Kontakt war ich noch einmal beim Arzt welcher wieder nichts feststellen konnte.

Nun ist es 3 Wochen und 4 Tage her, ich hatte in der zwischenzeit hier und da mal ein paar Ansamlungen von Pickelchen (was ich eigentlich sehr selten hab) auf den Unterarmen und dem Dekoltee, welche aber nie von Dauer waren. Ich hatte einmal am Fußgelenk, einmal am Bauch und einmal direkt am Kinn und direkt unterm Ohr je einen juckenden Pickel, der Juckreiz wurde aber beim Kratzen nicht stärker und trat auch nicht wieder auf. (Krätzmilben siedeln sich zudem auch für gewöhnlich nicht über Schulterhöhe an).

Die Pickelchen an den Ellenbogen sind auch immer noch da, mal mehr mal weniger aber nie wirklich auffällig und ohne Jucken. Jetzt weiß ich nicht ob das alles simple Hautirritationen sind welche mich nur Aufgrund meiner Erfahrungen wahnsinnig machen oder ob es wirklch Krätze-Anzeichen sind. Eigentlich müsste ich doch nach 3,5 Wochen spätestens deutlich merken das es wieder Krätze ist oder?

Ich möchte nicht jede Woche erneut zum Arzt rennen, deswegen würde ich mich freuen wenn mir dazu jemand etwas sagen kann, es macht mich nämlich wirklich wahnsinnig. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?