Hilfe gesucht! Was kann ich machen das meine Katze aufhört an der Tapete zu kratzen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo MiladydeRoss,

wie alt sind die Katzen ? Sind beide Kastriert ? Sind es reine Wohnungskatzen oder Freigänger ? Es gibt für dieses Verhalten verschiedene Ursachen und ihr müsst lernen eure Katze zu verstehen.

Bei reinen Wohnungskatzen darf es an Kratzmöbeln für die Katze gerne etwas mehr, als nur ein Kratzbaum sein. Auch Spielsachen, da kann man auch einiges selbst basteln. Denkspiele sind gut. Katzen wollen gefordert und gefördert werden.

Allgemeininfo Kratzmarkieren:

Wenn deine Katzen täglich deinen Nippes neu dekorieren oder deinem Sofa ein neues Design verpassen...

Katzen kratzen um ihr Revier zu markieren, es dient zur Kommunikation. Daher nennt man dieses Verhalten auch schlicht weg Kratz-Markieren. Das kratzen gehört zum natürlichen Verhalten einer Katze, abgewöhnen ist daher unmöglich.
Kratz-Markieren führt oft zu Problemen, da die Besitzer das Verhalten ihrer Katze nicht verstehen und man erfüllt, auf irgendeine Weise, nicht die Bedürfnisse der Katze. Es ist etwas Detektivarbeit nötig, um heraus zu finden, was los ist. Befassen sie sich Intensiv mit ihrem Haustier.
Ursachen können sein : Die Katze hat Langeweile und ist unterfordert oder man bietet der Katze einfach nicht genügend, oder die richtigen, Kratzmöbel an. Auch ist es bei Kratzmarkieren wichtig, das die Kratzmöbel an der richtigen Stelle stehen.

Kratzmöbel: Kratzbaum, Kratzecke, Kratzbrett, Sisalteppisch ect.
Der Richtige Platz: Das muss man ausprobieren.

Das massive kratzen an Möbeln, Tapeten oder anderen Gegenständen wird oft als eine Verhaltensstörung angesehen.
Ursachen können sein: die Katze ist überfordert, wenn zum Beispiel eine Veränderung in ihrem gewohnten Umfeld statt fand z.B. durch Umzug, Renovierung, Urlaub, neues Katzenklo/Streu, neue Möbel, Streit unter den Besitzern, fremde (neue) Katze in der Nachbarschaft oder im Garten, Schwangerschaft, Verlust der Bezugsperson. Ebenso können aber auch Stress und Angst dafür zuständig sein, wenn die Katze massiv an einem Gegenstand kratzt.

Was man bei einem solchen Kratz-Markieren auf KEINEN Fall machen darf, ist Bestrafen. Bestrafungen wie Wasserspritzen, Ätherische Öle, Zwiebel-/Zitronenduft und solche Dinge, sind ein absolutes No go !! Denn zum Beispiel die Ätherischen Öle, wie Japanisches Heilöl, greifen die feine Nase der Katze an und können diese sogar, bei Überdosierung, schädigen. Katzen können eine Bestrafung nicht mit ihrer vermeintlichen Tat verknüpfen. Durch eine Bestrafung kann man das Vertrauen seiner Katze erschüttern und die Situation nur noch verschlimmern.

Um also dieses massive Verhalten ernsthaft in den Griff zu bekommen braucht man viel Geduld !! Aber auch Verständnis, Liebe und Zuneigung für die Katze. In ganz schlimmen Fällen kann oft nur noch eine Katzentherapeutische Hilfe helfen.

Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr Raufaser Tapeten? Um diese typische Struktur zu erhalten werden dort Holz Späne eingearbeitet. Katzen können das riechen und daher unter Umständen zum Kratzen animieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiladydeRoss
02.04.2016, 18:04

Nein normale denke ich.

0

Ich hatte das Problem selbst. Meine sind immer nur an 1 Ecke in der Wohnung gegangen. Kratzbaum war total uninteressant für sie. Ich hatte dann 2 Kratzbretter an die Ecke geschraubt und schon war auch diese nicht mehr interessant. Mittlerweile habe ich keinen Kratzbaum mehr sondern nur noch Kratzelemente in verschiedenen Höhen und an unterschiedlichen Stellen. Und jedes Mal wenn sie an der Tapete kratzen wollen klatsch ich laut in die Hände. Hat sehr gut funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Kratzbaum ignoriert sie? Dann mach den Baum doch interessanter. Häng was zum spielen dran,leg was leckeres drauf. Schade ist das,sind unsere Haustiere nicht perfekt,landen Sie im Tierheim,so einfach geht das!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tiere beschäftigen und auslasten..

Kratzbaun wo anders hinstellen, interessanter machen und vlt ein anderes Modell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht Kratzecken und Kratzbretter (mit Sisalbespannung) an ihren Lieblingsstellen anbringen.

Wenn sie sie benutzt lob die Mieze, kratzt sie an anderen Stellen machst Du ein für sie unangenehmes Geräusch.

Mit Geduld und Konsequenz müßte das funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm ein sogenanntes Wäschespray, fülle es mit Wasser und bespritze die Katze damit, sobald sie an der Tapete zu kratzen beginnt. Ganz wichtig: sie darf nicht sehen, dass du es bist, der das tut, sonst wirkt es nicht. Katzen mögen das überhaupt nicht und lassen sich so von Tapeten, Möbeln, Vorhängen fernhalten. Wenn sie noch jung ist, lernt sie es rasch, bei älteren Katzen dauert es etwas länger. Wasser tut der Katze nicht weg und ist soweit ungefährlich. Um sie nicht zu sehr zu erschrecken oder gar zu quälen, spritzt du nur einmal und kurz, im Notfall noch ein zweites Mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ein spray, das nur Katzen riechen können und das soll sie davon abhalten... frag ma in der Zoohandlung nach :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?