Hilfe! Gerichtsvollzieher-Termin zur eidesstattlicher Versicherung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Braucht keinerlei Angst zu haben, gepfändet wird nur wirklich Wertvolles oder über das normale Maß liegende , wie z.B. ein Plasmafernseher in riesigen Ausmaß. Kunstartikel usw. Geldpfändung beginnen ab ca 960,00 € im Monat. Die Eidesstattliche Versicherung ist nur notwendig, daß sichergestellt ist, das der Klient nicht noch irgendwo Vermögenswerte besitzt und er alles tun wird um seine Schulden abzubauen. Sollte er es trotz Eid nicht tun oder er ist doch Besitzer eines Bergwerkes o.ä. kann er bis zu 5 Jahre staatliches Brot essen und gesiebte Luft atmen. Also nur Ruhe der GV weiß wie es in den deutschen Normalhaushalten zu solchen Situationen kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luft ablassen, locker bleiben, denn die ESV kommt erst dann, wenn alle Möglichkeiten einer Pfändung geprüft worden sind und nichts zu holen ist...

Weiterhin auch nochmals von mir der Hinweis, alles was in irgendeiner Frage mit Geld zu tun hat (also in dem Falle offene Forderungen) muss der Treuhänder klären, diese Post also weiterleiten und ncit selbst beantworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt dem Gerichtsvollzieher von der beantragten Privatinsolvenz informieren - dann hat sich das für den Gerichtsvollzieher nämlich erledigt. Und auch den Insolvenzverwalter informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er schon in der Insolvenz ist, dann muß er nichts mehr leisten , auch keine EV! Bitte alles dem Treuhänder überlassen, jeden Brief der von irgendeinem Gläubiger , GV oder Gericht kommt, euer Treuhänder regelt alles.. Wenn der GV heute kommt, und sich nichts wertvolles in seinem Haus befindet, muß er keine Angst haben, dann wird auch nichts gepfändet! Er sollte dem GV auch umgehend mitteilen, dass er sich in der Insolvenz befindet. Denn es darf dann erst REcht nichts gepfändet werden. (Außer die Forderung ist neu entstanden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samml
24.04.2008, 08:33

Eine Privatinsolvens mit Vermögen kommt aber nicht zustande.Ich denke er wird sie erst eingeleitet haben.

0

Den Brief einfach dem Insolvenzverwalter (Treuhänder) geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit mir bekannt ist, wird nach der Abgabe des EV keine Pfändung mehr vorgenommen. Es gibt dazu vieles zu lesen, mal googeln. Bei Gericht bekommt er aber dazu genaue Auskunft. Nur cool bleiben ;-) LG Pac

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?