Hilfe gegen Zahnstein

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei der Hildegard Medizin habe ich gefunden: Lixivum dentale Zahnwein zum Zähneputzen. Ich will es demnächst selbst ausprobieren. Ich habe auch gelesen, dass "Meine Base", ein basisches Salz total gut gegen Zahnstein sein soll. Das habe ich bereits ausprobiert und der Zahnarzt musste anschließend nicht mehr viel Zahnstein entfernen. Das kann ich Dir bieten zum Ausprobieren.

ich bin durch zwei erlebnisse an mir selber auf folgendes draufgekommen, man hat drei möglichkeiten um zahnstein zu entfernen: 1) prophylaxe beim zahnarzt (da ich aber extrem schmerzempfindliche zähne habe, halte ich das fast nicht aus...das zahnstein entfernen)...es gibt dann noch zwei möglichkeiten das selbst zu machen (wobei diese möglichekiten theoretisch die zähne bwz. den zahnschmelz angreifen können) 2) zitrone in dicke spalten schneiden und an die stellen hindrücken bzw. hinpressen...bis der ganze zitronenfast raus ist...das mindestens 10 minuten oder länger....bei mir fällt er dann oft regelrecht ab...sonst mechanisch mit zahnstocher nachhelfen 3) erdbeere aufschneiden und am zahnstein reiben....auch da ist mir der zahnstein schon abgefallen!!!....habe im internet auch diverese bestätigungen für meine erlebnisse gefunden...man findet im deutschen dazu nichts...aber im englischen unzählige berichte dazu...wer will kann mit diesen begriffen googeln: 1) remove tartar teeth lemon oder: 2) remove tartar teeth strawberries

wie gesagt...die fruchtsäuren können aber den zahn angreifen....nicht umsonst geht dadurch der zahnstein weg. viel erfolg! :-)

Würde gerne was anderes sagen, aber von meinem Zahnarzt weis ich, das man eigentlich nur wirklich öfter Putzen soll und alle drei monate zur Behandlung gehen soll um andere Zahnprobleme zu vermeiden.

Küsse,um genau zu sein, Zungenküsse helfen anscheinend, hat man mir jedenflls immer erzählt

das mit den Küssen halte ich für ein Gerücht.

0

wie romantisch!

0

Was möchtest Du wissen?