Hilfe gegen Verstopfung (wegen chemo)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, ich würde das erst einmal in der Klinik anfragen. Möglicherweise können sie dir da ein Medikament geben, das du auch schlucken kannst.

Ansonsten gibt es Hausmittelchen wie Backpflaumen, Sauerkraut, Zwiebelsuppe... Allerdings würde ich bei einer krankheitsbedingten Verstopfung nicht auf solche Mittel zurückgreifen. Mit Pech bekommst du dann nämlich auch noch Durchfall dazu. Und das kann ja dauerhaft nicht die Lösung sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier mal: Sauerkrautsaft, oder es gibt Einläufe dafür ...oder Es gibt Tabletten dafür... Und wenn es nicht besser wird dann geh Rede bitte mit dein artz... Es tuht mir leid für dich das du eine chemo machen musst...ich wünsche dir viel viel Glück :) LG Babydream01

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bozii
19.03.2016, 00:17

Danke sehr, zurzeit laeuft alles gut :))

0
Kommentar von Babydream01
19.03.2016, 07:27

nadas ist gut :)

0

Movicol ist das Mittel der Wahl bei Chemotherapie, Du hast aber mein Verständnis, dass Du nicht viel Freude damit hast.

Du könntest es mit Sauerkraut, Sauerkrautsaft, Apfelmost oder Apfelsaft versuchen. Ob das allerdings auch bei Chemo hilft, kann ich Dir nicht sagen (ich hab' damals Movicol genommen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?