Hilfe gegen Nebenwirkungen...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nimm die Sachen lieber jetzt. Das ist zwar scheußlich, wenn man so mit Nebenwirkungen zu kämpfen hat, aber Helicobacter Pilori kann unbehandelt den Magen so kaputt machen mit Schleimhautentzündungen und Geschwüren, dass es bis zur Krebsentartung geht. Sei lieber froh, dass dieses Bakterium entdeckt und bekämpfbar ist, der Vater einer Bekannten, (der heute um die 70 wäre, wenn er noch lebte) war seit seinen 40ern schlimm magenkrank, bekam in zahllosen OPs immer noch ein Stückchen und dann noch ein Stückchen und wieder ein Stückchen Magen entfernt, dass ich selbst ihn nur als klapperdürres, skelettähnliches Wrack kennen gelernt habe, der kaum noch irgendwas essen konnte und letztlich elend an Magenkrebs krepiert ist. Woher ich das weiß ? Ich habe seine 3 Enkelkinder als Tageskonder betreut, die alle drei auch schon Magensymptome aufwiesen, genau wie deren Mutter - und letztlich sind sie alle 4 auf mein nachdrückliches Betreiben hin Helicobacter pilori- positiv getestet und erfolgreich behandelt worden. Manchmal ist ein Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende.

Aber ich wünsch dir gute und vor allem schnelle Besserung!

Sylvana1990 14.07.2011, 22:13

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort.Dass hat mir sehr geholfen.Kannst du mir sagen wie man dann sieht ob die Bakterien komplett weg sind? Macht man dann einen Bluttest oder noch eine Magenspiegelung? Und ich wollte noch fragen ...mein Arzt meinte ich kann alles wieder essen obwohl ich das Bakterium und eine akute Gastritis noch habe, und ich nehme ja dieses starke Antiviotika. Muss ich mich vor einem Magendurchbruch fürchten?

0

Manche Ärzte schießen wirklich aus allen Rohren. Helicobacter ist eine schlimme Sache, aber ihn gleich mit drei Medikamenten zu bombardieren erscheint mir schon sehr fragwürdig. Was dir als Folge der Behandlung nun auch noch blühen kann, ist ein Scheidenpilz und massive Magen-Darm-Probleme. Heliobacter kann allerdings wieder kommen und dem kannst du nur durch richtige Ernährung vorbeugen und durch eine homöopathische Stärkung deines Immunsystems. Wünsch dir erstmal gute Besserung und dann eine gute Therapie der Folgeschäden.

Ich habe mit Antibiothika immer Proleme, obwohl ich nicht allergisch drauf bin. Allergie alleine ist also nicht die Schwierigkeit.

Sylvana1990 14.07.2011, 17:44

Danke...ich würd die am Liebsten auch nichtmehr nehmen aber ich muss ja. Diese Atem und Kreislaufprobleme sind das Schlimmste...aber da muss ich wohl durch. Bin froh wenn das vorbei ist...

0

Wenn Du Luftprobleme hast und Die arg schlimm sind, darf der Arzt nicht einfah sagen, da musst Du jetzt durch, das ist absoluter Blödsinn. Ich bekomme vom Penizillin auch Asthma, richtige Asthmaanfälle, ich darf kein Penizillin mehr haben. Also, beobachte Deine Luftprobleme gut, wenns aarg wird, bitte geh zu einem andern Arzt, Atemnot kann gefährlich werden und das kommt jetzt bei Dir bestimmt vom Penizillin, kann auch vom Amtibiotika kommen, hast Du denn Beides, Antibiotika & Penizillin? das müsste doch ev. auch nicht sein, da will ich aber jetzt nicht zuviel sagen. ich wünsche dir gute Besserung und bitte achte auch Deine Atmung! L.G.Elizza

Sylvana1990 14.07.2011, 17:26

Danke....also mit der Atmung ist besser geworden. Es ist nicht so das ich gehechelt hätte aber es war ein ständiges Gefühl von schwer Luft bekommen. Die Kapsel ist Omeprazol, und die beiden Antibiotika nennen sich Amoxicillin und Clarithromycin. Ich werde darauf achten...mein Arzt meint eben das ich keine Allergie habe weil ich ds Medikament schon den zweiten Tag nehme und er sagte ich muss dadurch und das weiternehmen...

0
elizza 14.07.2011, 18:01
@Sylvana1990

Ich bin zwar kein Arzt, aber habe schon sehr viel hinter mir, dass ich eigentlich schon weiss, was ich sage! Eine Allergie kann auch am 2. 3, tag noch auftreten, dann spricht man von einer sogenannte Spätallergie, die kann immer auftreten: gerade solche Allergien hab ich sehr oft. Aber wenn es Dir jetzt wieder besser geht, ist das auch gut, Du darfst, falls doch noch zu Atemproblemen kommen sollte, auf keinen Fall zögern, einen Arzt zu rufen, dann kannst ein Notfall sein. Diese Medis, die Du aufgeschrieben hast , kenn ich nicht, aber ich hab schon oft festgestellt, dass die Medis in Deutschland andere Namen haben. Ich hoffe, dass es Dir bald wieder gut geht und wünsche Dir gute Besserung L.G.Elizza

0

Hallo Sylvana,gegen die Nebenwirkungen nimm bitte ein Magnesium-Calcium-Kalium Präparat, die Wirkung kommt schnell.Nach der Antibiotikageschichte bau möglichst schnell deine eigene Bakterienflora wieder auf.Microflorana oder ähnl.für Deinen Verdauungskanal,Joghurttampons für die Scheidenflora.

Was möchtest Du wissen?