Hilfe gegen Luftnot

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hatte ich auch eine Weile,ich bekam mehrere verschiedene Diaknosen,von einer leichten Trichterbrust (gekrümmter Brustkorb) bis hin zu asthma,doch die asthmasprays usw wirken bei mir gar nicht und verstärkten sogar die "Atemnot" heute glaube ich dass es eine pyschiche Ursache hatte,denn Sport war möglich nur bei Stress und trauer fiel ich wieder in diese Atmung,es ist wie du beschreibst ein gefühl nicht richtig durchatmen zu können oder nicht genügend sauerstoff im körper zu haben,aber mein sauerstoff gehalt im blut war immer genügend.. heute ist es weg man sollte viel sport treiben und sich nicht um alles sorgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pusteblume09 27.03.2013, 17:26

bin jetzt mal gespannt wie es weitergeht! kann schon sein,dass es etwas psychiches ist! Ist mir jetzt aber nicht bewusst! Was hast du in der Zeit gemacht, als es dir so ging? Vielen Dank für die vielen Antworten :) LG

0

Tja vielleicht hat einmal einrenken nicht gereicht , kenne das Problem auch wenn an der Halswirbelsäule was nicht stimmt. Oder vielleicht ist deine Atemnot auch psychisch bedingt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pusteblume09 27.03.2013, 11:47

ware jetzt schon das zweite mal zum einrenken da. Bin auch momentan bei der Kankengymnastik, er kann mir aber auch nicht genau sagen was es ist. Habe gerade 3 Wochen Urlaub und Stress habe ich momentan eigentlich auch nicht, deshalb kann ich mir das nicht so richtig erklären. Asthma oder eine Allergie ist auch nicht bekannt!

0

Dann versuch es doch beim nächsten Artz. Nicht jeder Artz findet es auf Anhieb!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pusteblume09 27.03.2013, 11:50

ware jetzt schon beim Orthopäden, Hausarzt und Krankengymnast. Vielleicht mal zum Lungenfacharzt? Aber wenn die Spiro in Ordnung ist kann ein Pneumologe auch nichts machen.

0

Hallo,

ist bei Dir die Herzfunktion schon überprüft worden? Wenn nein, dann lass` das machen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pusteblume09 27.03.2013, 12:00

habe schon mehrere EKG's gemacht. Herzrhytmus- Störungen wurden Diagnostiziert. Der Arzt sagte in meinem Alter (18) könne das normal sein.

0

vielleicht ist ja irgendwas mit deiner nase?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?