Hilfe gegen Herpes, der sich nicht ankündigt!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die einzige Creme, die wirklich hilft, ist Zovirax, oder andere Cremes mit demselben Wirkstoff. Die kriegt man -anders als früher- rezeptfrei in der Apotheke. Das ist gut so, damit man bei Bedarf schnell drankommt.

Die sollte man so früh wie möglich drauf tun. Aber Vorsicht! Nicht großflächig verschmieren, sondern nur ganz gezielt auf die juckenden Stellen.Und nachher gut die Hände waschen. Keine Küsschen geben, solange der Herpes da ist, und keine Gläser verwechseln.

Wenn dein Freund die über Nacht kriegt, ist das natürlich doof, da ist schon einiges an Zeit verstrichen. Aber da kann man halt nichts dran ändern.

Höchstens jeden Abend sanft mit dem Finger über die Lippen streichen, ob sich da schon was komisch anfühlt. Aber vielleicht reizt das nur zusätzlich einen Herpesausbruch? Denn die Viren sitzen in Ganglien der betreffenden sensiblen Nerven, und könnten so "geweckt werden". Das muss dein Freund halt ausprobieren.

upsala007 28.01.2013, 13:59

Ich weiß nicht, ob die hier empfohlenen Patches auch den Wirkstoff Aciclovir haben. Wenn ja, sind die natürlich eine feine Sache. Man verstreut seine Viren nicht so in der Gegend rum.

0

Herpes-Patch kann ich auch nur empfehlen. Die kleinen Pflaster klebt man direkt auf die Herpesbläschen drauf. Da ist auch ein Wirkstoff drin, der den Lippenherpes heilt und es verhindert gleichzeitg, dass sich weitere Blässchen bilden, weil sich die Flüssigkeit nicht verbreiten kann. Bei mir helfen die immer recht schnell und man sieht sie auch kaum.

Ich bin zum Glück nur selten betroffen, aber wenn, dann benutze ich Herpesbläschen-Patches. Die verhindern die Ausbreitung, sind fast unsichtbar und der Wirkstoff, der darin enthalten ist, wirkt auch ziemlich schnell. Nach max. 3 Tagen hat sich das dann bei mir schon erledigt.

Herpesviren hat fast jeder Mensch in sich. Jedoch sind leider vorwiegend die Personen von Bläschen betroffen, die ein geschwächtes Immunsystem haben. Auf Dauer hilft da nur der Heilpraktiker, der mit seinen meist sanften Heilmethoden sehr gute Ergebnisse bringt. Vom Hausarzt würde ich in diesem Fall abraten, da ich diesen vorwiegend als Verteilstelle der Pharmahersteller betrachte. LG

herpes labiales bekommt man (frau) durch eine virusinfektion, einmal im körper eingedrungen bleibt das virus lebenslang drin und versteckt sich gerne in nervenknoten. wenn das immunsystem schwach wird, kann sich das virus vermehren und blässchen kommen zum vorschein (lippen, bzw. genitalbereich, mann und frau), waschen & co. hilft leider nicht. wenn man (frau) das einsetzende ziehen bemerkt, gleich mit haushaltsessig benetzen (mehrfach am tag), falls kein zovirax o. ä. zur hand. ein arzt kann da nichts machen, nur eine salbe verschreiben. wer sich angesteckt hat (überwiegend durch geschlechtsverkehr oder küssen aber auch aus der luft) muss damit leben, es gibt aber weitaus schlimmeres. und geduld muss man auch mitbringen, herpes geht nicht einfach in stunden weg.

also ich schwöre auf diese Herpes Patches zum drüberkleben. Ist angenehmer und geht schneller weg also ohne.

Was möchtest Du wissen?