Hilfe gegen bellen bei meinem hund?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wollte ich fragen ob ich ihm das irgendwie abgewöhnen kann und wenn ja wie oder ob es dafür schon zu spät ist

Wird Dir wohl nicht gefallen, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst Du vorrangig an Dir arbeiten müssen.

Die Aufgabenverteilung im "Rudel" ist nicht klar und die Rangordnung wahrscheinlich auch nicht.

Wenn dann noch unangemessen auf das melden (bellen) reagiert wird, bestärkt man den Hund in seinem Verhalten.

Ich vermute mal, Du "erregst" Dich des öfteren wegen der Bellerei, was der Hund mit hoher Wahrscheinlichkeit so auffasst, dass seine Aufregung berechtigt war.

Es gibt hinreichend Literatur zu diesem Thema im Netz oder in Buchform und es lohnt ganz sicher, sich da einzulesen.

Mit einem universellen Ratschlag kann ich leider nicht dienen :-(

Einige Wochen oder Monate wirst Du schon einplanen müssen und dann auch nur, wenn man Konsequent bei der Sache bleibt.

Es einfach als rassetypisch hinzunehmen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ob es einfach an seiner rasse liegt oder es von naturaus so ist dass er immer bellt.

richtig erkannt!

Spitze sind dafür bekannt dass sie bellfreudig sind. 

daher auch der Spruch "Spitz pass auf"

und Yorkshire Terrier sind dem Bellen auch nicht abgeneigt!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cooper94535
21.09.2016, 17:42

Also kann ich wirklich GAR NICHTS dagegen tun oder gibt es dennoch ein kleines schlupfloch?

0
Kommentar von dogmama
21.09.2016, 17:52

kann man Dir das Sprechen aberziehen? 

Manche sprechen viel, andere weniger!

Dein Hund gehört zu denen die viel sprechen. Ist angeboren!

2

Den Hund richtig Erziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cooper94535
21.09.2016, 17:40

Ääääh😅😂

Und wie ....😂

0

Was möchtest Du wissen?