Hilfe! Gedicht über Haselnussbaum für Projekt

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Haselnuss

Der Weg führt durch den Wald, er ist schon dreihundert Jahre alt, kann Geschichten erzählen so viele, er ist meine erste große Liebe.

Mythen, Legenden und noch mehr, sind des stolzen Wald seine Ehr. Erle, Buche, Eiche, Ahorn seine Zier, nach ihnen suche Menschen mit Gier.

Viele Büsche, Sträucher säumen den Weg, doch vor einen laufe ich besser weg. Es ist die Haselnuss die früh erblüht, und schon im Jänner Ihre Blüten versprüht.

Erst ist es das Jucken in der Nase, steigert sich weiter in die nächste Phase, Husten und Heiserkeit gesellen sich dazu, hast Gefühl wie eine Grippe im Nu.

Ärgerlich, das ganze geht bis im März, mit nächtlichem starken Bronchialschmerz. Dann läuft die Nase um die Wette, ach was hass ich diese grüne Stätte.

Ach, es wird auch schnell April, da weiß ich was ich gerne will, den Kopf tief in die Heugräser stecken, dann kräftig niesen zum Erschrecken.

Schon läuft und tropft die Nase wieder, manchmal steigt dann auch das Fieber. Hab gelernt damit umzugehen., und brauch mir den Hals nicht umzudrehen!

Eine Hommage an alle Allergiker.

Geschrieben von Ben [Profil] am 10.02.2011

Was möchtest Du wissen?