Hilfe für Wohnung mieten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wohnung suchen, gehaltsnachweise und ggf schufaauskunft einreichen, dass ihr schuldfrei seid und euch die wohnung leisten könnt, mietvertrag unterzeichnen, kaution zahlen (in der regel 3 monatskaltmieten), einziehen und pünktlich miete zahlen und euch ummelden, damit die post auch an die neue andresse kommt

Oder was meinst du genau? Wäre schön wenn du einem mal sagst, was genau du wissen willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nickolai999
09.10.2016, 23:45

hat mir schon gereicht danke und mein Freund ist ya 18 und ich werde 18 geht das trotzdem?

0
Kommentar von nickolai999
09.10.2016, 23:53

Aber ich könnte theoretisch mit ihm umziehen und sobald ich 18 bin kann man das ya ändern oder nicht

0
Kommentar von nickolai999
10.10.2016, 00:07

Er ist mein Kumpel 🤔

0

Ihr müsst erst mal Geld für die Kaution sparen. Die kann man oft auch in 3 Raten zahlen, aber es ist natürlich immer gut, schon was an Seite zu haben. Und natürlich auch Geld für Renovierungskosten, Möbel ..was ihr eben braucht.

Ihr sucht im Internet (zb Immoscout) und in Zeitungen nach Wohnungen, welche euch zusagen. Dann ruft ihr die angegebene Nummer an und vereinbart einen Besichtigungstermin. 

Die Wohnung(en), die euch am besten gefällt/gefallen kontaktiert ihr erneut, um eure Zusage zu geben. Wenn der Vermieter einverstanden ist, kommt so euer Mietvertrag zustande.

Sobald ihr einzieht, geht ihr zum Einwohnermeldeamt und meldet euch an eurer neuen Adresse an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Wohnung finden und einen Mietvertrag abschließen. Ihr solltet beide drin stehen, was aber auch bedeutet, dass ihn einer allein nicht kündigen kann. Also vertragt Euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nickolai:

Vor Abschluss des Mietvertrages prüfen:

Lage zu verschiedenen  Tageszeiten  wegen, Lärm, Erschütterung,  Ruß- und Staubentwicklung, Geschäfte des tägl. Bedarfs fußläufig erreichbar,

Belichtung und Belüftung, Wärme und Schalldämmung, Heizung,

Wohnfläche ausmessen, ausreichend Platz für eure Möbel,

Mängel schriftlich festhalten und vom Vermieter gegenbestätigen lassen,

ausreichend Abstellraum,Trockenraum,

Garage, Kfz-Abstellpatz

und vor allem die Nachbarn (ruhiges älters Lehrerehepaar, ausübender Musiker, Großfamilie).

Fachkundigen einschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?