Hilfe für werdende Alleinerziehende Mami!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Schwangere im 6. Monat bist du nicht vermittelbar. Du kannst also nur Antrag auf AlG 2 mit Schwangerschaftszulage beantragen. Ob du tatsächlich etwas bekommt, hängt dann davon ab, ob du "bedürftig" bist.

Grundsätzlich ist der Kindsvater ab jetzt für dich und dein Kind unterhaltsverpflichtet und zwar auch für dich bis zum vollendeten 3. Lebensjahr des Kindes.

Ansonsten suche halt unbedingt eine Familienberatungsstätte auf, Pro Familia etc.

teardropcherry 24.06.2014, 21:47

naja meinte aber was mir vom Staat aus zusteht und was ich beantragen kann Arbeitslosengeld oder so

0
Atzec 25.06.2014, 10:04
@teardropcherry

Erstmal nichts, weil - siehe oben - der Kindsvater für deinen und den Unterhalt des Kindes zuständig ist. Den musst du als erstes melken. Kann oder will der nicht zahlen, kannst du für das Kind Unterhaltsvorschuss beim Jugendamt beantragen. Dann werden die sich in sein genick verbeißen und er sich denen gegenüber verschulden. Ob darüber hinaus bei dir auch ein Anspruch auf Grundsicherung bestünde, hängt halt von deiner aktuellen Situation ab. Aber auch die wollen vorgeführt bekommen, dass der Kindsvater zu keiner Unterhaltszahlung fähig ist und womöglich verschuldet er sich auch denen gegenüber... Hast du eine eigene Wohnung? Für sozial Schwache gibt es doch auch so eine Einmalzahlung für die Erstazsstattung mit Babyutensilien von knapp 1000 Euro...?! Auch darüber informiert dich sicherlich Pro Familia oder eine andere Familienberatungsstelle.

1

Was möchtest Du wissen?