Hilfe für die praktische Prüfung: Könnt ihr mir vllt sagen was in dem Motorraum von dem Mercedes C abgebildet ist?

...komplette Frage anzeigen Auto Motorraum  - (Auto, Fahrschule)

7 Antworten

So ganz genau weiss ich das auch nicht weil man es nicht so gut auf dem Bild erkennt.

1- ist der Motoröldeckel, die Einfüllöffnung für Motorenöl.

2- dürfte der Ausgleichsbehälter für Kühlwasser sein, also die Einfüllöffnung für Kühlflüssigkeit sein. Da sollte ein Warnhinweis vorhanden sein dass es heiss sein kann.

3- sieht aus wie die Einfüllöffnung für den Scheibenspritzwasserbehälter.

4- hielt ich zunächst für den Ausgleichsbehälter, wird aber wahrscheinlich der Behälter für Servoöl sein. Da sollte auf dem Deckel der Hinweis sein es nur mit ATF befüllen zu sollen.

5- da drunter wird wahrscheinlich die Batterie sein.

6- ist wohl einer der Beiden Serviceanschlüsse für die Klimawartung. Der Bremsflüssigkeitsbehälter liegt wahrscheinlich unter der Abdeckung über der 6 bzw links neben der 3.

Bei meiner Praktischen Prüfung standen wir nach dem Fahren um dem Motorraum herum und der Fahrschullehrer fragte einen Schüler, was er den machen würde wenn in der Lichtmaschine plötzlich das Licht angehen würde? Darauf der Schüler, ich gehe dann an den Kofferraum, hole ganz leise den Hammer raus und schlage das Licht tot. Hat hingehauen und der Fahrschullehrer hat keine weiteren Fragen gestellt.

Zu Deiner Frage, ich fahre keinen Mercedes und würde das was ich sehe wie folgt bezeichnen:

1 Öleinfüllstutzen, 2 Kühlwasserüberlauf, 3 Wischwasserbehälter und 6 der Bremsflüssigkeitsbehälter sein. Mehr kann ich da nicht sagen, im Original gesehen wäre das was anderes.

Aber mal ganz ehrlich, wozu fragt ein Fahrschullehrer was das alles sein soll? Es reicht doch wenn man später im eigenen Fahrzeug weis was was ist. Und in jedem Fahrzeug ist die Anordnung etwas anders.

Wünsche Dir alles Gute zur Prüfung.


Das wird dir dein Fahrlehrer beantworten können, aber sowas brauchst du sicherlich nicht in der Prüfung zu wissen.

Du musst fahren können und natürlich wissen, wo das Warnblinklicht, Abblendlicht, Fernlicht, etc eingeschaltet wird.

Wieso musst du zur Praktischen Prüfung wissen unter welcher Abdeckung welches Teil versteckt ist?

Das einzige was du wissen solltest ist, wo wird das Motorenöl nachgefüllt und wo das Scheibenwasser, den Rest macht man generell eher in der Garage wenn man keine Ahnung vom Motor hat.

zwar sind das alles nur abdeckungen, aber seit wann wird in einer praktischen fahrprüfung verlangt, dass ein prüfling den motorraum eines mercedes erklären kann/soll?

schau lieber, dass du stoppschilder, ampeln und rechts vor links beachtest.

Manche Prüfer wollen das

0
@holtby94

wer erzählt solchen blödsinn? welche fahrschule trainiert ihre schüler auf solche dinge? und was macht man, wenn mann z.b. eine ältere A-klasse mit unterflurmotor als fahrtschulauto hat?

und wo oder wann bitte ist jemals jemand nur durch die prüfung gerasselt, weil er nicht wusste, wo bei dem auto die warmwasser-beleuchtung ist?

0

In einer deutschen Prüfung wird nicht gefragt "Was braucht man?", sondern "Was kann man denn noch alles an sinnlosem Ballast reinstopfen?"

1

Also das ist mir auch neu. Hab ich noch nie gehört

0

Es ist schon üblich das man in der Praktischen gefragt wird, wo füllt man das Wasser nach? Wo und wie überprüfe ich den Ölstand?

1

Kann das auch nur bestätigen, dass man schonmal gefragt wird, wo der Scheibenwaschanlagen Behälter und Öl Prüfstab ist. Das macht ja auch durchaus Sinn, denn das sind die Dinge die man auch selbst kontrollieren sollte.

Alles andere wird sicher nicht gefragt du lernst ja damit zu fahren, und nicht es zu reparieren. Auch wenn in den Bögen einige Fragen drin sind, wo es darum geht nen Fehler einzugrenzen. 

Da freut sich der KFZ Meister ganz besonders wenn der Fahrschüler mit 2-3 Wochen Erfahrung (im Führen eines Fahrzeuges) ihm erklärt was denn wohl kaputt ist :'D

Die Pfeife die sich das ausgedacht hat würde ich auch mal gerne persönlich kennen lernen.

0

Der Prüfer fragt -wenn überhaupt-, wo Öl, Kühlwasser und Scheibenwasser reinkommt.

Da kannst du aber vorher deinen Fahrschullehrer nochmal fragen. Viel Glück.

0

Was möchtest Du wissen?