Hilfe für Job idee?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Heyho!

Reich wollen wir alle werden, jedoch muss man bedacht haben, was man werden will.

Ein beispiel; Tuning ist im prinzip kein anerkannter/offizieller Beruf, dieser ist vom KFZ-Mechatroniker abgeleitet & spezialisiert. Kurz gesagt; Als Hobby okay, aber als beruf eher Mau was den Markt angeht, dafür ist die Zielgruppe zu klein. (ein Opa mit 80 braucht keine fetten Schlappen und Subwoofer im Kofferaum oder?) ;)


Dafür gibt es normalerweise in der Schule Praktikums um sich verschiedene Bereiche der Berfuswelt anzusehen.

Aber so wie sich das anhört, wärst du als KFZ-Mechatroniker mit eigener Werkstatt & Lackiererei gut als standbein aufgehoben, sofern das Kapital vorhanden ist. Tuning kannst Nebenbei in der Wekstatt als "spielerei" machen.


Mach deine Ausbildung, anschließend Meister, dann selbstsändig. Aber bis dahin werden locker 10 Jahre vergehen, denn Erfahung ist der Grundstein aller großen Bauvorhaben.

Festige dein wissen, und bilde dich wo es nur geht. Denn stehenbleiben ist rückschritt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergis erstmal Reich oder Selbständieg zu werden Den du msut zb Nicht nur eine Ausbildung gemacht haben und dan zb 5 Jahre im Beruf zb als Geselle oder Facharbeiter und dan kanst du erst den Meister machen und dafür must du dan erstmal noch c a 25000 € dafür hinlegen..Such dir Erstmal einen Job der dir Spaßmachen kann und Kläre ab ob du dafür auch geeignet bist den nicht jeder ist ein Feinmeachaniker man kan zb auch Ein Grobmechaniker sein Außerdem gibt es noch andere Vorausetzung Die man für Berufe haben mus die nicht Erlehrnbar sind.Such dir einfach erstmal eine Grobe Richtung aus..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?