Hilfe für eine Matheaufgabe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das sind die binomischen Formeln:

a. (a - ___) ² = a² - _____ + 121

Fall 2:

(a-b)²=a²-2ab+b²

Bedeutet: Du musst b berechnen. Weil b (121) durch die Klammer mit sich selbst multipliziert wurde, musst du 121 rechnen (11/-11).

Dann hast du b. 

Um 2ab zu bekommen musst du einfach 2·a·b rechnen=2ab (22ab)

Das setzt du entsprechend ein (a-11)²=a²-22a+121

b. (b - ___) ² = ____ - 2bc + c²

Selbes Prinzip, nur dass es nicht die Variablen a und b, sondern b und c sind.

c. (c + __ ) ² = ___ + 20c + 100

Das ist jetzt Fall 1.

Du gehst genauso wie bei a und b vor, nur dass du jetzt eine reine Addition hast.

d. ( ___ - 4d)² = 25a² - 40ad + ___

Um Denkfehler zu vermeiden, erkläre ich diese Aufgabe noch mal:

Obwohl dort 25a² steht, ist vorne in der Klammer ein einfaches a (und die Wurzel gezogen aus 25). Da du a² nicht ausrechnen kannst, steht es immer noch da, obwohl der erste Faktor bereits berechnet ist. Würde in der Klammer stehen a², hättest du beim Auflösen der Klammer a⁴. (Ich hoffe, das versteht man halbwegs…^^)

Dasselbe gilt für d. Also Achtung-lieber noch mal überlegen.

Ich hab jetzt einfach mal a. gelöst, um es besser erklären zu können. Hoffentlich stört dich das nicht ;) aber du hast ja noch die anderen Aufgaben.

Hoffe, konnte helfen;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von speedy10051991
16.05.2016, 16:42

Perfekt, super antwort! :)

0

Das sind doch alles binomische Formeln, bei denen etwas fehlt. Anhand der da stehenden Zahlen musst du die fehlenden herausfinden.

Im Fall a. (a -_)²= a² -_+ 121
Die binomische Formel lautet (a-b)² = a²-2ab+b²
Wie du siehst, fehlt b. Du siehst aber, dass b² = 121 ist. Damit kannst du b ausrechnen. Diese Zahl setzt du in die Klammer und kannst damit den fehlenden Teil hinter dem = bestimmen.

Und so gehst du bei allen Aufgaben vor. Was fehlt in der Klammer, damit das hinter dem = herauskommt. Hinter dem = findest du immer etwas, aus dem du das fehlende in der Klammer schließen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von speedy10051991
16.05.2016, 16:02

Ahhh ok, sehe ich also richtig das "(a-b)² = a²-2ab+b² " immer fix ist, so wie die Rechteckflächenformel A = a x b?

0

gegen frage welche Klasse bist du ;)

für die antwort bekommst du die lösung der aufgabe

a (a-11) = a²-22a+121

auf mehr Mathe habe ich kein bock vg :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von speedy10051991
16.05.2016, 15:53

Danke!:)

Ich bin in nen Vorbereitungskurs und dort wird Mathematik aufgefrischt und neues gelernt :D

okay, warum sind es nicht 22a² ? und woher kommt die 11 bzw. wie kommt man da drauf, versteh die Vorgehensweise nicht so genau :(

0

Binomische Formeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mehlkorb
16.05.2016, 15:52

sorry ich weiß nicht wie ich hoch zwei hinbekommen ^2 ist das dann bei mir🙈 (a+b)^2=a^2+2ab+b^2 (a-b)^2=a^2-2ab+b^2 (a+b) (a-b)=a^2+b^2 also bei der ersten Aufgabe heißt das: (a-11)^2=a^2-22+121

0

Leider ist völlig unklar, was die Aufgabe ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von speedy10051991
16.05.2016, 15:42

ja hab es gerade auch bemerkt, hab schon einen Korrekturvorschlag geschickt, müsste bald deutlich dargestellt werden

0

Was möchtest Du wissen?