Hilfe für ein Projektthema?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das klingt nach Fachgymnasium in Niedersachsen. Trotzdem wären ein paar Hinweise schon nötig. Wie die zur Verfügung stehende Zeit.

Endlich ist das niedersächsische VW-Gesetz in trockenen Tüchern. Die EU wird es endlich in Ruhe lassen. Danach könnte man tatsächlich einen Vergleich der Möglichkeiten von Aktionären schließen. In Abgrenzung zur Montanindustrie und einer "normalen" AG.

Du kannst auch über die Produktdiversifikation bei VW arbeiten. Wie sich der Einkauf neuer Konzernteile auswirkt. Oder was es bedeutet, wenn der gesamte Konzern auf ein einheitliches Lagerangebot zu greift. Wie werden insbesondere die hohen Entwicklungskosten durch ein Durchreichen z.B. von Bremsanlagen vom Konzern Kosten- und Ertragsoptimal genutzt? Das ist aber vermutlich etwas zu speziell. Da wäre es vielleicht einfacher, wie die Produktpalette sich für unterschiedliche Käuferschichten darstellt.

Heute wird der Golf als Mittelklasse-Fahrzeug betrachtet, dass ist auch erst so im Ansatz gewesen, als er entwickelt wurde und immer mehr aufgewertet wurde. Dafür ist der klassische VW-Kunde heute auf SEAT geworfen. Andere haben den Sprung in die teurere Fahrzeuggruppe als Kunden mit gemacht.

Da ich Dir bereits die Unterschiede auf der Kapitalseite als Untersuchungsthema genannt habe, so gibt es die auch auf der Arbeitnehmer-Seite. Wie ist die Stellung der Arbeitnehmer-Vertretung?

VW nimmt auch soziale Verantwortung in der Region war. Was bedeutet dieses für die Verankerung in der Region und für die Marke VW?

Das sind vermutlich so die augenfälligsten Untersuchungsgegenstände in und um VW. Es sei denn, dass Du die Antrittsreden neuer Vorstandsvorsitzender vergleichen willst. Wie die die Unternehmenskultur prägten oder auch nicht.

Es gab da mal einen, der hatte es mit den Indianern... Ein Herr Goedevert (bin mir gerade über die Namensschreibung nicht im Klaren) war kein Vorsitzender, hat allerdings bei Ford einen besonderen Führungsstil eingeführt und ist dann auch zu VW geholt worden.

Übrigens ein Thema noch aus der unangenehmen Kiste: Wirtschaftskriminalität. Wenn sich Mitarbeiter am Konzern bereichern. Da haben wir hier ja viel erlebt. Zum Vergleich bietet sich Daimler an, da wurden auch private Häuser bei Baumaßnahmen in deren Werk mit abgerechnet...

Also Themen gibt es genug. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könntest ja auch z.b Thema ..Kaffee,Schokolade,Tee,, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?