Hilfe! Freund putzt sich selten die Zähne

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

In einer Beziehung "sollte man" den Partner im Allgemeinen so lassen, wie er ist, aber Grundhygienie ist ein absolutes Muss. Es geht ja hier nicht um modische Kleidung, teure Duftwässer, penible Depilationen, Maniküre oder sonstwas, was ich jetzt mal als Luxus bzw. Kür bezeichne. Auch, wenn hier eine gewisse Übereinstimmung bei den Partnern von Vorteil ist, aber nun denn, das ist Diskussionssache. Das ist das Zähneputzen wirklich nicht. Es geht um eine Sache, für die wenige Minuten jeden Tag schon ziemlich ausreichend sind (dazu 2 Mal Zahnarzt im Jahr; ich nehme an, das ist auch nicht sein Hobby...). Wenige Minuten, die zwischen igittigitt und lecker-zu-küssen entscheiden. Wenn er das nicht bereit ist zu tun, dann ist sein Einsatz für die Beziehung schon ziemlich mager. Dann hat er es sich aber sehr bequem gemacht. Ein Ultimatum fände ich hier völlig angebracht. Und beleidigt darfst höchstens Du sein, dass er so ein Stoffel ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von allArrabbiata
17.07.2013, 16:00

Danke für den Stern.

0

Verlassen.,.klar denkst Du jetzt ,dass ich übertreibe.,.aber stell dir vor.,.er wird sich bald auch nicht mehr Duschen und fängt an richtig zu stinken. So Bombe.,. aber das wird das Beziehungsbild stören .Liebe Grüße und viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

also Mundgeruch ist nicht unbedingt eine Folge von nachlässiger Zahnpflege, das nur mal vorweg. Leute die damit geschlagen sind, können einem leid tun. In manchen Gesellschaften (vor allem islamischen) ist Mundgeruch übrigens ein Scheidungsgrund.

Aber zum Zähneputzenverweigern: Wenn Dein Freund Dich so wenig respektiert das er einem so kleinen Wunsch nicht nachkommt (der letztlich auch ihm selber und der gesamten Gesellschaft dient wg. vermiedener Zahnarztkosten), dann ist er Dich nicht wert. Auch in anderen Dingen wird er früher oder später ähnlich reagieren. Mein Tip: Werd' ihn los, je früher desto besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal am Tag gründlich putzen reicht, vielleicht könnt ihr euch darauf einigen. Wenn er dann immer noch Mundgeruch hat, liegt das Problem wo anders.

Wie du ihn zum putzen bringen kannst? Hmmm. glaub da sieht es schlecht aus, ist ja seine Entscheidung, aber wenn er weiterhin so aus dem Mund muffelt, mußt du wohl für dich auch eine Entscheidung treffen.

Kann sowas überhaupt nicht verstehen, geh der Sache mal auf den Grund woran das liegt. Faulheit alleine kann´s doch nicht sein, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde ihn gar nicht mehr küssen bis er sich mal die Zähne putzt. Dann muss er halt beleidigt sein das ist ja Pfui.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ultimatum stellen. "Entweder du kommst mit oder ich küsse dich nicht mehr"

Gruß Eddi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignorier ihn block ab..und mach etwas dass er nich mag..zb mag er wenn du deine haare machst..dann mach sie auch nich ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde mit Konsequenzen drohen, frag ihn mal warum er sich so verhält und mach ihm klar wie teuer Zahnersatz ist, das kann in die Tausende € gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird nicht verstehen,dass dich das 2J. nicht gestört hat,und jetzt doch..Da hilft nur konsequente aufforderungen und zum ZA schleifen..Ansonsten warte noch ein wenig ab,dann empfindest du nur noch ekel vor ihm,und kannst dich trennen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf kaugummi und biete ihn das laufe dem tag an :D und oder Küss ihn nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?