Hilfe fragen zum heim

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jedes Heim oder Wohngruppe ist anders, deshalb gibt es keine allgemein gültigen Aussagen. Aber es gibt Paralellen. Ich kann dir schreiben wie es in der Gruppe ist in der ich arbeite, das ist zumindest ein Anhaltspunkt.

  1. Das Taschengeld ist nach Alter gestaffelt und liegt mit 14 Jahren bei ca. 30 Euro im Monat. Kleidergeld ist nicht einzeln zu benennen. Das sind die sogenannten Sonderkosten, die das Heim für dich erhält. Da fallen aber alle Kosten rein für Dinge die nur für dich ausgegeben werden, also z.B. Medikamente, Kleidung, Vereinskosten und solche Sachen.

  2. In den meisten Gruppen darf man ein Handy haben. Je nach Alter muss es oft abends abgegeben werden und du bekommst es nach der Schule wieder. Sollte dein Umgang damit schwierig sein, kann es auch sein, dass es auch tagsüber bei den Betreuern bleiben muss. Der Laptop muss meist bei den Betreuern sein, du kannst ihn aber nutzen.

  3. Wie lange du raus darfst wird auch nach Alter gestaffelt. Je nachdem wie zuverlässig du bist hast du größere oder kleinere Freiheiten. Das kannst du also selbst auch mitsteuern. Vor allem in der Anfangsphase werden die Freiheiten erst mal kleiner sein, da musst du dich ja an alles gewöhnen und die Betreuer dich kennen lernen. In aller Regel gibt es die Verpflichtung zu den Essen in der Gruppe zu sein.

  4. mit 14 kommt man in ein Heim, eine Wohngruppe oder zu einer Pflegefamilie. Betreutes Wohnen gibt es frühestens ab 16 und nur wenn eine recht große Selbstständigkeit vorliegt.

  5. Das ist von Gruppe zu Gruppe unterschiedlich. Einzelzimmer werden aber immer häufiger, mehr als 2 Jugendliche sind nicht in einem Zimmer.

  6. Da verstehe ich deine Frage jetzt nicht so genau. Falls du meinst wie die miteinander auskommen, kann man es auch nur schwer beantworten, da das ja immer verschiedene Menschen sind. In meiner Gruppe gibt und gab es immer Kids, die mit der Situation nicht klarkommen und es gibt und gab immer Kids die bei uns voll zu Hause sind und auch nach ihrem Auszug zu Besuch kommen und den Kontakt halten.

  7. Wenn man rausgeht muss das immer abgesprochen werden. Die Betreuer haben die Aufsichtspflicht über dich, sie müssen wissen wo du bist. Sie werden sehr sicher wissen wollen bei wem du bist, was du vorhast und so. Das ist ihre Pflicht.

  8. Eltern müssen dann einen Teilbetrag dazu zahlen, wenn sie viel verdienen, das kann man also nicht so genau beantworten. Sie müssen aber in jedem Fall das Kindergeld abgeben.

  9. Du bist erst 14 Jahre alt, deine Eltern dürfen dich nicht einfach rausschmeissen, damit würden sie gegen das Gesetz verstossen. Sie haben eine Fürsorgepflicht dir gegenüber.

  10. Wenn sie es doch tun sollten gehst du sofort zum nächsten Jugendamt oder wenn die geschlossen haben zur Polizei, die müssen sich um dich kümmern und dich versorgen.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß nicht, ob es dir im heim besser gefallen wird... meine cousine wohnt in einem dorf, wo es ein kinderheim gibt. sie hat gesagt die kriegen da jeden montag oder so gerade mal 3 euro und ich denke deine eltern müssen das nicht zahlen oder doch keine ahnung auf jeden fall kriegst du da nicht so viel und ich denke du musst dir das zimmer teilen. also frag dich wo es dir besser geht? daheim oder dort? kannst mir auch per mail schreiben, wenn du reden willst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zu 8. Nein

zu 9. Nein, deine Eltern haben eine Fürsorgepflicht

zu 10. zur Polizei

Die anderen Fragen kann ich dir nicht klar beantworten.

Solltest du Probleme mit deinen Eltern haben, wende dich an eine Person deines Vertrauens, z.B. an den Vertrauenslehrer deiner Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?