Hilfe fehlee gemacht wie nett ausbaden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

zunächst würde ich klipp und klar sagen: Bitte waschen, Wäsche wechseln (zur Not legst Du Ersatzwäsche von Euch raus); und dann wasch seine Wäsche. (Ich würde den Gast nicht an die Waschmaschine lassen, sowas kann bei nicht sachgemäßem Gebrauch ja auch kaputt gehen.)

Dann informiert Euch, wer in Eurer Stadt für Obdachlose zuständig ist oder sich kümmert. Eine Notunterkunft wird sich doch mit Hilfe von Behörden und Hilfsorganisationen finden lassen, ebenso eine Grundausstattung an Wäsche.

Ich finde Dein Handeln zwar schrecklich naiv (auch, was das Thema Sicherheit betrifft), aber auch rührend hilfsbereit. Solche Fälle löst man trotzdem, glaube ich, lieber nicht privat, sondern wendet sich an Hilfsstellen.

Alles Gute!

Ihm Ersatz Klamotten geben davor duschen schicken und dann natürlich  Sich an die Polizei anwenden und ein Obdachlosen Heim anrufen oder einer anderen Unterkunft  das er natürlich unterkommt
Sie sollten in einen netten ruhigen Ton reden am besten und ihr Mann in der Nähe zur Sicherheit mit einen Telefon damit Hilfe gerufen werdenkann aber ihn diese Nacht noch dabehalten wäre keine gute Idee da würde ich seine Freundin ausm Bett holen so spät

Ihr habt einen wildfremden bei euch aufgenommen? Obwohl ihr ein Kind habt? Das ist ja unglaublich! Ich kann die Story grad nicht glauben.

Oje, das ist ja blöd.

Einen Tipp kann ich nur bezüglich seines Geruchs geben: Sagt ihm einfach direkt, dass er nicht gut riecht und sich sowie seine Sachen waschen soll.

Was möchtest Du wissen?