hilfe! familie und beziehung zerstört...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

Ich rate dir befolge den Rat deiner Familie. Deine Familie wird dich sicherlich Unterstützen mit dem Kind, Arbeiten usw. und zerbrich dir keinen Kopf wegen der allein erziehenden Mutter. Es gibt viele Männer deren es Egal ist wenn eine Frau ein Kind hat. Deshalb mach dein Leben nicht kaputt und trenn dich von deinem Freund.

Danke für Eure ratschläge. Ich bin jetzt ein bisschen selbstbewusster in meinen Gedanken. wir haben das gespräch schon mehrmals geführt. Er stimmt mir zu, dass es nicht in Ordnung war und entschuldigt sich dass ers nicht gemerkt hat, aber er hat so viel gearbeitet usw. Und dann spricht er wieder mit der Schwester, sie weint, und er ändert seine Meinung, dann bin ich wieder schuld und ich stelle ihm vor einer Situation wo er nicht weiß was er tun soll. Und wem er glauben soll. Ich bin verletzt weil er mir nicht glaubt, er vertraut blind seiner Schwester, aber vor mir hat er nicht mal Respekt. Und ich bin ja doch die Mutter seines Kindes und die Frau an seiner Seite. Ich bin verloren weil ich plötzlich nicht mehr das für ihn bin was ich früher war

Eins vorneweg: Ich finde euren Altersunterschied gar nicht gravierend. Ich sage dasselbe wie meine Vorredner: Sprich mit ihm und mach ihm klar, dass es dir ernst ist mit der Trennung. Notfalls trenne dich wirklich. Vllt. kommt er dann zur Vernunft. Rede auch mit der Schwester. Ich finde du hast in allem recht mit deinen Vorstellungen. Hab keine Angst vor Alleinerziehendem-Dasein. So wie es jetzt ist, ist kein Dauerzustand. Dein Freund muss zu dir halten und sich im Notfall mit seiner Schwester überwerfen. Du und euer Kind stehen an erster Stelle. Das muss die Schwester einsehen. Was könntet ihr für ein schönes Leben haben, wenn sie sich auf freundschaftliche Weise mit einbringen würde!

er sollte als erstes zu dir und seiner tochter stehen und dann zu seiner schwester. setz dich vllt noch einmal mit ihm zusammen und erkläre wie sie dich behnadelt hat. sag ihm, dass du seine familie nicht zerstören willst, aber dass ihr eine familie seit und zusammen halten müsst, sonst wird das nichts, wenn sich dann immer noch nichts ändert, verlasse ihn weil du hast besseres verdient. du wirst auch als alleinerziehende mutter nicht versagen!! deine familie wird dich unterstützten und irgendwann wirst du wen neuen kennen lernen, der voll hinter dir steht und dich so unterstützt und behandelt wie du es verdient hast.

viel glück und gratulation zu deiner tochter. :)

Ich würde dir das gleiche wie deine Familie raten. Wenn du bei ihm bleibst wird sich die Situation nicht ändern, er wird weiter zu seiner Schwester halten und du musst dann immer nachgeben um Frieden zu haben.

Wenn du gehst besteht die Möglichkeit das er alles nochmal überdenkt und vielleicht feststellt das Frau und Kind ihm doch wichtiger sind.

Alles Gute

Du solltest mit deinem Freund reden. Das ist ganz wichtig. Du bist Mutter. Und ihr hättet es eigtl. schön miteinander, wenn sich andere nicht einmischen würden :)

Ich kenne die Situation, damit hatte ich auch viel zu kämpfen. Du musst das Gespräch mit deinem Freund suchen. Du musst ihm alles sagen was dir auf dem Herzen liegt.

Sag ihm ruhig, dass du seine Schwester nicht hasst. Du magst sie, aber nun ist er Vater. und du Mutter. Ihr habt nun eine Familie und dass du findest, dass ihr euch um das Kind am meisten kümmern solltet. Und das du es nicht fair findest, das sie gratis bei euch wohnt und dein Freund ihren Hintern mit Geld vollbläst.

Sag ihm dass du ihn liebst, und nicht willst das ihr euseinander geht, nur wegen einem Missverständnis.

Rede, rede, rede dir von der seele...

Was möchtest Du wissen?