hilfe fahrlehrer

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also erklären was du falsch machst muss er schon und auch wenn er denkt du bist noch nicht so weit um die Prüfung zu bestehen kann er dir nahelegen, dass du noch ein paar Extrastunden machst, ist ja immerhin auch zu deiner Sicherheit. aber das mit dem Anschreien würde ich mir echt verbieten. Gehe in die Fahrschule und spreche das an und sage, dass du dir das auf keinen Fall weiter gefallen läßt, vielleicht weist man dir dann einen anderen Fahrlehrer zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die vorgegebenen Stunden sind Pflichtstunden, d.h. soviel mußt Du mindestens fahren. Obergrenze gibt es keine. Du kannst also mehr als die vorgegebenen Stunden machen, solange bis Du das Fahrzeug beherrscht. Natürlich kann Dich Deine Fahrschule nach erreichen der Pflichtstunden zur Prüfung zulassen, aber ob das sinnvoll ist wenn Du dann in der Prüfung versagst..... Über das Verhalten des Fahrlehrers kann man sich schlecht äußern, natürlich wird mal geschimpft, aber die zweideutigen Äußerungen sollte er besser unterlassen, ansonsten würde ich mit dem Inhaber der Fahrschule darüber reden wenn Du Dich weiterhin sexuell genötigt fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fahrlehrer wecheln. Allerdings kann dein fahrlehrer dir schon raten nochmal eine stunde zu nehmen wenn du wo nicht gut warst. die pflichtstunden ist nur das vorgeschriebene, man kann natürlich mehr machen wenn man nicht fit ist für die prüfung. allerdings muss es zwischen fahrlehrer und schüler auch passen, sonst fühlt man sich wohl immer unsicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltes den Fahrlehrer wechseln wenn du kein Vertrauen zu ihm hast. Vielleicht hilft dir auch Selbstkritik wenn dein Nickname Programm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wechsel den Fahrlehrer, manchmal stimmt eben die Chemie nicht zwischen 2 Leuten und Du wirst bei ihm auch nichts mehr lernen.

Musst Du dann die Fahrschule wechseln?? Dann würdest Du ziemlich viel Geld in den Sand setzen, weil Du die Anmeldegebühren bei der neuen Fahrschule noch einmal bezahlen müsstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten du redest mal mit dem Geschäftsführer der Fahrschule und lässt dir einen anderen Fahrlehrer zuweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das so stimmt,sofort bei dem Chef der Fahrschule einen anderen Fahrlehrer verlangen.Oder gleich zur Innung und den Sack melden. So geht es nun garnicht.Wegen solcher Typen kommt ein ganzer Berufszweig in verruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?