Hilfe es geht um Bafög / Schüler Ausbildungsförderung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du dir die Berechnung mal anschaust, wird es so sein, dass der anrechenbare Anteil des Einkommens deines Vaters ausreicht, um deinen Gesamtbedarf nach Bafög zu decken (er verdient einfach zu viel). D.h. dein Vater muss dich unterstützen, wende dich mit dem Bescheid an ihn. Zahlt er trotzdem nicht, musst du klagen und/oder jobben gehen...

Wieso hast du elternunabhängiges Bafög beantragt? Steht dir das überhaupt zu (bist du schon so alt)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, solange Du bei den Eltern wohnst und keine eigene Wohnung hast, wirst Du keinen Erfolg damit haben. Wie Du schon sagst, wird das Gehalt Deiner Eltern mitberechnet. Sobald Du aber eine eigene Wohnung nimmst, steht es Dir zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, Bafög wird mit den Einkommen der Eltern an/ausgerechnet. Also müssen dich deine Eltern dabei unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du vorher eine Ausbildung gemacht oder bist du gleich nach der Realschule auf die Fachoberschule?

Ich habe eine Ausbildung gemacht und bin dann auf die Berufliche Oberschule... Da ist es egal ob du bei den Eltern oder alleine wohnst und bekommst bafög, dass du nicht zurückzahlen musst. Ich habe für die 12. Klasse Geld bekommen und bekomme auch jetzt für die 13. Klasse Geld.

Wenn du keine Ausbildung gemacht hast, dann sind deine Eltern für die Unterhaltsverpflichtet, bis du 25 bist.

Mein Bruder ist jetzt an der Fachoberschule und hat keine Ausbildung gemacht... Daher bekommt er kein Bafög

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von danino009
05.10.2011, 21:32

ja hab ich

0

Was möchtest Du wissen?