Hilfe! Eine Freundin von mir ist magersüchtig und ritzt sich!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Alleine kannst du ihr nicht helfen, auch wenn sie dir alles erzählt. Extremes ritzen und Erbrechen nach dem Essen... vielleicht solltet ihr einen Experten fragen. Wenn die Eltern es bemerken, aber ihnen das anscheinend egal ist, dann kann man da also nicht mehr mit ihnen reden, aber vielleicht wäre ein Psychotherapeut gut. Sie kann mit ihm über alles reden und er kann ihr besser helfen. Er kann auch ihr Selbstwertgefühl wieder nach oben bringen, und vielleicht sollte sie bessere Abnehm-Möglichkeiten nehmen als diese! So ein 'Erbrechen-nach-dem-Essen' kann sich auch zu einer Sucht entwickeln (Bulimie).

Nimm dir das zu Herzen :)...

Ellaleinchen 02.04.2012, 19:21

ja,ich glaube eben dass sie diese Bulimie schon hat,darum mach ich mir auch solche sorgen ):

0
fuzzell 02.04.2012, 19:24
@Ellaleinchen

Unbedingt 'hat' denke ich jetzt weniger (aber ich kenn sie ja nicht), ich denke eher, dass sie auf dem Weg dahin ist, wenn sie so weitermacht. Rede mit ihr, sag ihr sie soll zum Psychotherapeuten gehen. Der hilft wirklich, glaub mir :/

0
Ellaleinchen 02.04.2012, 19:29
@fuzzell

ich weiß schon dass ihr das hilft,ich war selbst eine weile bei einem Therapeuten,weil ich gemobbt wurde,aber sie will nicht! Des ist alles so bescheuert ):

0
fuzzell 02.04.2012, 19:32
@Ellaleinchen

Dann versuch sie zu überreden. Schrei sie von mir aus an mit 'Warum willst du das nicht tun? Du willst doch das es dir besser geht, also lass dir doch von einem Therapeuten helfen?!' Vielleicht nicht schreien, aber manchmal funktioniert nur dieser Weg.

0
Ellaleinchen 02.04.2012, 19:35
@fuzzell

ok,ich geb mein bestes (: vielen dank auch für die angenommene freundschaftsanfrage(: kann ich dich noch was zum Thema ritzen fragen?

0
fuzzell 02.04.2012, 19:36
@Ellaleinchen

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe sehr, das du das schaffst :) kein ding. :)

Ja, kannst mich ruhig fragen :) Per Nachricht oder hier?

0

Das ist schonmal schön, dass sie sich dir anvertraut ! Jedoch kannst du ihr nicht helfen. Ja du kannst für sie da sein und sie kann sich bei dir aussprechen, aber therapieren kannst du sie nicht.

Die zwei Dinge die sie tut, die Bulimie, Ess Brech Sucht und das Ritzen, das ist gefährlich. Sie ist 14 Jahre jung, ihr Körper ist in der Entwicklung und sie enthällt ihm wichtige Nährstoffe. Das Ritzen ist sehr gefährlich, sie kann sich ganz schnell ausversehen zu tief ritzen oder abrutschen. Ich weiß wovon ich spreche, ich habe mich auch geritzt.

Wenn ihre Eltern das alles kalt lässt, sollte sie zum Jugendamt gehen oder bei ihrem Hausarzt nachfragen, ich bin mir sicher, der wird auch helfen !

Fakt ist, dass sie in eine stationäre Therapie gehört !

hallo, einsicht ist der erstw weg zur besserung. Frag sich doch al, ob sie sich überlegen könnte zu einem Psychologen zu gehen. Sag ihr, dass sie gerne mit dir reden kann, wnen irgend etwas ist. WIchtig ist, dass du sie nicht im stich lässt.

gruß schwarzerbogen

sprich mit einem lehrer darüber, er soll sich darum kümmern

Du hast doch bestimmt noch mehr Freundinnen !?

Ellaleinchen 02.04.2012, 19:20

ja sicher,aber ich mach mir doch sorgen um sie!!!!!glaubst du ich lass sie jetzt fallen?????genau jetzt braucht sie doch Leute die zu ihr halten und ihr helfen!!!!

0
trixieminze 02.04.2012, 19:59
@Ellaleinchen

Sie wird doch auch ein weiteres soziales Umfeld haben . Ich meine , der Begriff " Freundin " wird oft überstrapaziert !

0

Was möchtest Du wissen?