Hilfe Eheproblem?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der arme Mann hat sich sicher eine andere Ehepartnerin gewünscht.

Akka2323 03.08.2017, 18:59

Was hat Du erwartet? Dass Dich jemand toll findet?

0
DungeonBreaker 03.08.2017, 19:10

keine Ahnung! vielleicht verstandnj??

0

Was ist eigentlich mit eurer Tochter, die Du in deiner ersten Frage erwähnst. Ansonsten sehe sehr ich das alles nicht so dramatisch. Kiffen, saufen und klauen tun wir doch alle mal ganz gerne, oder. Aber dein 'Ehemann' braucht natürlich etwas Zeit um wieder einen klaren Kopf zu kriegen.  Aber erstmal musst Du die 3 monatige Haft antreten. Wer kümmert sich um die Kinder? Die Oma oder die Mutti?

Die Zeit im Knast kannst Du als Entspannung betrachten. Musst dich ja um nix kümmern und auf deine Kräuterchen musst Du auch nicht verzichten, wenn Du die richtigen Leute kennst. 

Wonnepoppen 03.08.2017, 19:08

Ganz tolle Antwort, wirklich!

2
Wonnepoppen 03.08.2017, 19:23
@Wonnepoppen

Das "toll" war negativ gemeint!

Kiffen, saufen u. klauen tun wir doch "alle" mal ganz gerne......

auf deine" Kräuterchen" mußt du auch nicht verzichten, deshalb!

1
DungeonBreaker 03.08.2017, 19:09

das wird morgen über das Jugendamt geklärt. hab auch ohne meine Tochter zu erwähnen genug "tolle" antworten. ich denke die Haft wird nicht so brutal wie man das glaubt. wurde mir zumindest erzählt

0
LeBonyt 03.08.2017, 19:10
@DungeonBreaker

Okay dann ich drücke dir die Daumen, das Du das alles geregelt kriegst.

1
DungeonBreaker 03.08.2017, 19:16

danke. kann sozusagen echt jeden Daumen gebrauchen ;)

0

Alkohol u. kiffen!

Hattest du seitdem keinen Rausch mehr, oder mit dem Trinken ganz aufgehört?

Welche Tabletten nimmst du, sind sie ein Ersatz für die anderen "Drogen"?

Warum willst/kannst du ihn nicht verlassen, was hält dich bei ihm?

du "möchtest" daran glauben, daß es verständlich war, willst eine Rechtfertigung für dein Verhalten?

Was ist jetzt mit dem Kind, ist es gesund?

Hast du Unterstützung, oder bist du die einzige, die für das Kind da ist?

DungeonBreaker 03.08.2017, 19:15

mein letzter Alkohol Rausch und das habe ich geschrieben war am 6.2.2016 ich bekomme Lamotrigin gegen die Stimmungsschwankungen, valdoxan zum schlafen ebenso atosil. würde nicht sagen sie sind Ersatz habe die letzte Trennung nicht vertragen und das hat mich absolut nieder gerissen und davor habe ich angst nein Verständnis wäre mal eine Abwechslung unser Sohn lebt immer noch in einer Einrichtung für beatmete Kinder, unsere Tochter lebt bei uns. Jugendamt ist involviert meine Mutter hilft mir mit ihm so weit sie kann

0
Wonnepoppen 03.08.2017, 19:20
@DungeonBreaker

Ich hatte dich gefragt, ob du ganz mit dem Alkohol aufgehört hast?

Kenne keines von den Medikamenten, würde aber sagen, daß es nicht gerade wenig ist?

Nur aus Angst vor einer Trennung beim Partner bleiben ist die falsche Lösung, glaub mir.

1

Diese Erzählung ist so wirr, subjektiv und voller Bewertungen, dass ich nichts sinnvolles dazu sagen kann.

DungeonBreaker 03.08.2017, 19:02

wir sind seit zwölf Jahren zusammen. und durch meine Alkoholkrankheit habe ich Probleme mit Probleme beschreiben

0
Mirarmor 03.08.2017, 19:50
@DungeonBreaker

Das ist verständlich, trotzdem macht es den Text nicht verständlicher. Ihr könntet eine Eheberatung machen.

0

gib das kind im heim ab. ihr seid beide nicht in der lage für es zu sorgen.

DungeonBreaker 03.08.2017, 18:55

mein Sohn ist durch seine Behinderung in einer Einrichtung. also mach dir keinen Kopf!!

0

Was möchtest Du wissen?