Hilfe, der Lernstoff überrollt mich, wie kann man das Wiederholen minimieren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

naja wie sich das so anhört ist es ja übel schlimm wenn das lernen fürs studion für dich ein klacks war (ich weiß zwar nicht wie hart es beim studium ist aber leicht ist es sicher nicht). ich kann mich in deine lage hineinversetzten und kann mir auch vorstellen wie das ist wenn man dinge die man vor 4 monaten gelernt hat dann wissen muss. also ich würde dir viel. eine lerngruppe empfehlen da ich mir vorstellen kann das es so schöner ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy40629
02.06.2016, 15:49

Im Studium und Abi war es einfacher, weil man das Wissen ja auch angewendet hat. Z.B. ist Rechnungswesen erst einmal viel Theorie, hat man die aber drauf, dann klappen auch die Aufgaben und später wendet man eh nur noch Gesetze an.

Bei mir ist es wie eine Talsperre, die mal leer war und jetzt immer voller und voller wird. Das Wasser / Wissen wird nur gespeichert aber nicht genutzt.

Ich brauche es ja nur für den Tag X und dann muss ich mich 4 Stunden lang "auskotzen".

Lerngruppe ist nicht möglich, weil ich nicht weiß, wer sich in welchem Bundesland beworben hat.

Ich denke, es ist gewollt, dass man genau vor dem Problem steht, welches gerade bei mir immer größer wird.

So wird schon vor dem Test aussortiert.

Dann muss man halt die Geheimwaffen benutzen.

0

Was möchtest Du wissen?