Hilfe... der Hirndruck steigt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Operation die du dabei ansprichst ist eine Trepanation und dürfte eine der ältsten Operationen sein die am Menschen vorgenommen wird.

Schon vor 10000 Jahren und im alten Ägypten wurde sie angewendet und ist heute kein großer Akt. Da sie eh auf Intensivstation liegt wird sie überwacht und im Notfall sofort operiert. Man kann heute ganz anders diagnostizieren (MRT) und entscheiden ob diese Op notwendig ist.

Ich weiß nicht woher du die Zahlen hast aber bei einem reinen Hämatom stellt das weniger ein Problem dar und kann durch einer solche Op, wenn denn sein muss, recht leicht antlastet werden.

Was anderes wäre es wenn es sich um ein Schädelhirntrauma handelt bei dem das Gehirn selbst anschwillt da sind die Folgen weit schwieriger abzuschätzen. (vergleiche Schuhmacher). Bei einem Hämatom (Blutung) wird durch eine solche Op sehr schnell eine Druckentlastung vorgenommen und die scheint ja erst zu entstehen, also nicht sehr problematisch.

Wie es sich bei deiner Freundin darstellt kannst du die Ärtze fragen die werden dir auch über die Chancen und eventuelle Gefahren Auskunft geben.

Sorgen muss man ertragen Probleme werden gelöst.

121511 08.02.2015, 09:41

Habe die Zahlen aus irgendeinem Internetportal (Gesundheitsseite), dort stand es mit der Überlebensrate.

Es kann sein, dass die Ärzte etwas mit SHT (?) erwähnt haben, aber ich bin inzwischen selbst schon nicht mehr Aufnahmefähig und habe nicht darauf reagiert.
Zudem "knallen" sie mir seit bald 1 Woche permanent irgendwelche Fachbegriffe und Abkürzung um die Ohren, dass ich da nicht mehr durchblicke.

0

Hallo 121511, ich denke an dich und deine Freundin und drücke ganz fest die Daumen, das alles gut geht. Und ich wünsche Dir ganz viel Kraft, das alles zu überstehen, egal wie es ausgeht. Ich verstehe, dass Du jede Sekunde an Deine Freundin denkst und dir Gedanken machst, was alles schief gehen kann. Rede mit den Leuten, mit Freunden, mit Ärzten und sag Dir, Du hast alles getan, was in Deiner Macht stand. Mehr geht jetzt von Deiner Seite aus nicht mehr, die Verantwortung liegt jetzt an höherer Stelle.

121511 07.02.2015, 23:21

Danke für deine lieben Worte.

Ich sage mir die ganze Zeit, dass die Ärzte Erfahrungen mit solche Verletzungen haben und wissen was sie tun. Vertraue ihnen voll und ganz.

Werde die Nacht in ihre Nähe verbringen und in der Klinik bleiben, möchte das sie spürt dass sie nicht alleine ist. (Auch wenn sie dies mit großer Wahrscheinlichkeit garnicht mitbekommt)

1

Du machst dir richtig Sorgen, nicht wahr? Leider kann niemand genau sagen, was bei einer Operation schief gehen kann. Aber du möchtest doch sicher auch keine schlechten Nachrichten hören. Dann geh doch erst mal davon aus, dass nach der Operation alles wieder viel besser und gut ist. Verbreite Optimismus, nicht Pessimismus. Das spürt doch deine Freundin auch. Du solltest sie mit deinem Mut unterstützen. Sie braucht dich. Ich wünsche euch beiden viel Glück.

121511 07.02.2015, 22:25

Danke Das stimmt auch wieder. Glaube habe einfach Angst sie zu verlieren und möchte mich für den Fall der Fälle irgendwie vorbereiten.

0

Wieso würdest fu der OP zustimmen? Eigentlich hast du da doch gar nichts zu melden.

Und "schiefgehen" kann slles sein - von leichten Hirnschäden bis hin zum Tod.

121511 07.02.2015, 22:27

Sie hat eine Patientenverfügung wo ich als Bevollmächtiger drin stehe.

0

du solltest nicht sinnieren was shief gehen kann, sondern vielmehr darauf bauen, dass dein evtl. Hirndruck wieder sinkt. Ich vermite mal, du hast Kopfschmerzen, wie kämest du denn sonst darauf, dass dein Hirndruck steigt. Du mußt also schleunigst in die klinik, wenn ärztlich festgestellt wurde, dass dinhirndruck erhöht ist. Man wird im KH dann eine Drainage vornehmen und so das Problem beheben.

121511 07.02.2015, 22:32

Ist der Hirndruck meiner Freundin.
Sie hatte letzten Montag einen schweren Verkehrsunfall und liegt seitdem auf der Intensivstation

0
Saatgut 08.02.2015, 17:18
@121511

Hab Vertrauen und Geduld in die Medizin, die Ärzte alein entscheiden, nur sie wissen, was zu tun ist. Auf jeden Fall werden sie alles in ihren Kräften tun, was erforderlich ist, "the rest is silence".

0

Was möchtest Du wissen?