HILFE der Hamster?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sorry, aber deiner Freundin sollte man die Haltung von Tieren verbieten, wenn sie lieber wartet, bis sie sterben, anstatt zum Tierarzt zu gehen.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nina20002
17.09.2016, 19:35

Ok alles gut sie ist zum TA gegagen. Der hamster hatte nur einen schock

0

Wie alt ist denn der Hamster, dass er mit seinen Geschwistern Kontakt hatte?

Was hat denn der Tierarzt als Ursache festgestellt?

Was heißt: "seit heute morgen frisst er nicht mehr"?

Selbstverständlich fressen Hamster bei tiergerechter Haltung morgens nichts, sie sind nachtaktiv.

Möglicherweise hat der Hamster jetzt einfach nur seine Ruhe und findet langsam seinen natürlichen Tagesrhythmus.

In dem Falle wäre es fatal, ihn jetzt mit einem Tierarztbesuch zu stressen.

Hat der Hamster irgendeine Infektion, kann es anderseits aber ebenso fatal sein, nicht mit ihm zum Tierarzt zu gehen.

Kompromisslösung falls man tatsächlich zwischen zwei Stühlen sitzt: Kotproben der letzten Tage sammeln und noch heute zum Tierarzt bringen. Je nach Ergebnis dann später nochmals zum Tierarzt, dann mit dem Hamster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sollte mit dem Hamster zum Tierarzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Tierarzt kann euch da besser helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann sollte deine Freundin das Tierchen einpacken und zum Tierarzt fahren. Am besten sofort!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum um Himmels Willen geht sie denn nicht zum Tierarzt und wartet stattdessen ab, bis die Tiere sterben?

Hier kann den Tieren auch niemand helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?