Was kann man tun, wenn das Kleinhirn schrumpft?

5 Antworten

Hallo! Ich weiß das dieser Eintrag schon lange her ist aber einen Versuch ist es wert.... Meine Mutter ist jetzt 56 Jahre und vor vier Jahren ist der Abbau des Kleinhirns festgestellt worden.

Weitere Diagnosen waren dann Ataxie, Nystaghmus, Alzheimer Demenz, Schilddrüsenunterfunkton. Sie bekam viele Untersuchungen und zur Folge viele Medikament... Mit einer guten Portion Hilflosigkeit bzw Ratlosigkeit der Ärzte. Aber nichts half um die Krankheit aufzuhalten... Aussage der Ärzte wir wissen nicht warum es so ist..... Seit mehr als 8 Wochen schläft sie Nachts nicht und kommt nicht zur Ruhe. Seit gut drei Wochen kann sie keine Sätze mehr sprechen, wird Nachts aggressiv und irrt durch die Gegend... Orientierung gleich null. Schlafmittel schlagen nicht an. Dritte Tabletten umstellung in 2 Wochen. Nun meine Frage, wie hat sich die Diagnose bei Ihnen Entwickelt?? Wir sind Ratlos, hilflos und meine Mutter leider fürchterlich. Würde mich über einen Austausch freuen. LG

Ich habe selbst eine Kleinhirnschrumpfung und lebe schon 36 Jahre mit dieser Diagnose und hoffe, das ich noch lange damit leben werde. Nur mit dem Stürzen muss man halt aufpassen. . Ich mache eine Therapie im Spital.Damit geht es so einigermasen. Bitte glaub ja nicht der HanaHikari. Das ist nur in den schlimmsten Fällen so!!Man kann selbst am meisten dafür tun, das die Krankheit nicht Überhand nimmt. Viel turnen, Koordinationsübungenund immer schauen, das die Muskeln aktiv bleiben! Und vor Allem - eine positive (auch wenns manchmal schwer fällt) Lebenseinstellung!! Viel viel Glück und immer Kopf hoch! Adriane10

Hallo ich lebe seid 4 Jahren damit und mein Zustand hat sich in den Jahren schon verschlechtert. Wie geht es dir denn? Ist ja schon èin weilchen her als du hier geschrieben hast. Würde mich freuen wenn du antwortest würde mich gerne austauschen. Liebe grüße 

0

Für eine sogenannte Kleinhirnatrophie gibt es leider keine adäquate Therapie. Es gibt insbesondere auf dem physiotherapeutischen Sektor eine Menge unterstützender Möglichkeiten um den Fortschritt zu verlangsamen, aber eine Heilung gibt es definitiv nicht. Wir haben selber einen solchen Fall im Bekanntenkreis und auch da sind die Ärzte mehr oder weniger hilflos. Leider. Alle Gute!

Ist es schädlich/gefährlich jede Woche das Knie zu punktieren?

Ich habe momentan ziemliche Probleme mit meinem Knie: Probleme mit meinem Knie, hat jemand eine Idee? Am Donnerstag wurde ich punktiert. Das Gefühl danach war herrlich, endlich konnte ich wieder Treppen steigen. Leider ist das Knie inzwischen wieder "vollgelaufen". Übrigens kann mir kein Arzt sagen, warum ich diesen Erguss habe. Sämtliche Ärzte sind ratlos. Jetzt kam mir die Idee, dass man, natürlich nicht für immer, das Knie vielleicht einmal die Woche punktieren könnte, damit ich wenigsten ein paar Tage die Woche beschwerdefrei bin. Weiß jemand, ob das gefärhlich oder schädlich sein kann?

...zur Frage

Ständig verstopfte Nase, sämtliche Allergietests negativ?

Folgende Situation:

Patient leidet alle paar Tage wiederkehrend unter stark verstopfter Nase, Sommers wie Winters das ganze Jahr hindurch.

Freie Nase ist absolute Seltenheit, meist nur für wenige Minuten bis Stunden.

Sämtliche natürliche Allergene und Lebensmittel wurden negativ getestet, mehrere Ärzte sind ratlos.

Schilddrüse und Immunstatus i.O., ansonsten keinerlei weiteren Erkrankungen.

Hat irgendjemand eine Idee, auf die die Ärzte noch nicht gekommen sind?

...zur Frage

Im Kleinhirn weiße Stellen bei MRT - Bedeutung?

Im MRT wurden bei mir mehrere Flecken fest gestellt einmal ein paar die man bei Migräne hat und (habe keine MIgräne)

und einmal im Kleinhirn einen Fleck wo die Ärztin nihct wusste und meint dass musds mir der Neurolohge erklären.

Was kann das sein? Hat damit jemand Erfahrung?

...zur Frage

Verschaltungssystem Kleinhirn

Hallo,

kann mir jemand das Verschaltungssystem des Kleinhirns erklären?

...zur Frage

Was kann es sein , Nierensteine oder was?

Hallo , ich bin 16 Jahre alt und feminin . Habe seit letzen Montag richtig dolle Bauchschmerzen (Unterbauch  rechts ) und auch schmerzen beim Urinieren . Ich bin total ratlos . Habe starke Schmerzen beim laufen und auch liegen und sitzen . Ich weis ihr seit keine Ärzte aber vielleicht hattet ihr sowas auch . Danke im Vorraus diese Frage exerziert bereits hatte vergessen Dasein Blinddarm schon draußen ist .

...zur Frage

Krebs zwischen Niere und Leber

Hallo,

ich bin seit Wochen ratlos, meine Tante hat seit ca einem halben Jahr mit Rückenschmerzen zu kämpfen. Ihr wurde immer gesagt es sei der Lendenwirbel bekam ein paar spritzen gegen die schmerzen und das wars.

als sie wieder bei ihrer ärztin war verwies diese sie in ein krankenhaus und dort stellte man einen rießengroßen bösartigen tumor zwischen leber und niere mit metastasen an leber und lunge fest. Die Ärzte wissen nicht wie lange Sie noch zu leben hat - können ein paar monate aber auch ein paar jahre sein.

die diagnose bekam sie vor mittlerwele 3 wochen und die ärzte sind ratlos. mal sagen sie das sie operiert wird dann heißt es wieder der tumor ist zu groß etc.

nun hatte sie am mittwoch eine O.P wo Ihr kateter für die chemotheapie eingesetzt wurden. gesagt wurde ihr das sie einen bekommen solle als sie jedoch aufgewacht ist waren es 3 Stk,

ich finde über google keinen ähnlichen fälle und mache mir rießen sorgen sie ist 56 und hatte bis vor kurzen keinerlei beschwerden,

Hat jemand erfahrung mit solchen fällen? Hat sie Heilungschancen oder schauts es eher schlecht für Sie aus? Sie hat riesige schmerzen , gibt es bestimmte mittel/tricks die dagegen helfen? was haltet Ihr von Heilpraktikern?

Bitte um eure Ratschläge/Erfahrungen !!

Mely

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?