Hilfe: Darf man als familienpflegerin aussuchen in welchen Bereichen man arbeiten möchte?

1 Antwort

Ja und Nein -

Ja insoweit, dass du dich nach deiner Ausbildung bei einem Träger /Arbeitgeber bewerben kannst, dessen Profil die Familienpflege ist.

Nein, innerhalb deines Tätigkeitsfeldes werden dir dann deine Klienten von deinem Arbeitgeber zugewiesen. 

Vielen Dank für deine Antwort! Was würdest du mir jetzt empfehlen? Ist es dann sinnvoll das Vorstellungsgespräch abzusagen oder was empfehlet du mir?

0
@Yasemin1996

Wenn du das wirklich machen möchtest, dann mach die Ausbildung! Da bist du ohnehin an der Schule. Danach kannst du dich bei Trägern bewerben, die vorzugsweise Kinder- und Jugendpflege machen, z.B. städtisches Jugendamt, private oder kirchliche Familienpflege. Dort macht ist man normalerweise wirklich in Familien unterwegs die Hilfe brauchen, Altenpflege wird nur in den Ausnahmefällen nötig sein, denn da gibt es andere geeignetere Dienstleister. Putzdienste, Kochen und Kinder hüten werden da schon eher gefragt sein.

1

Ist es angemessen, wenn ich im Vorstellungsgespräch zur familienpflegerin Weiße saubere Chucks trage und eine weiße Bluse, die nicht Büromässig aussieht?

Hallo, morgen ist mein Vorstellungsgespräch zur familienpflegerin ( Ausbildung) Ist es angemessen, weiße saubere Chucks, eine Bluse, die nicht Büromässig ist dazu eine schwarze Jeans zu tragen! Ich fühle mich nämlich so wohl! Vielen Dank! Yasemin

...zur Frage

Ausbildung zur Erzieherin Schülerhort oder Kindergarten?

Guten Abend ihr lieben,

im September 2017 möchte ich gerne die Ausbildung zur Erzieherin praxisintegriert beginnen. Ich bin bereits seit einem Jahr dabei mich zu bewerben. Da ich letztes Jahr das ganze Jahr über in einer Grundschule gearbeitet habe und mir dies sehr viel Spaß gemacht hat würde ich gerne wieder in den Schulkind bereich. Allerdings ist mir aufgefallen das die Schülerhorts und Schulkind betreuungen in Stuttgart sehr mau sind, vorallem die in Einrichtungen in denen man die Ausbildung machen kann. Oft bekomme ich von Einrichtungen gesagt sie suchen zwar PIA azubis aber nur für den bereich 0-3 oder 3-6. Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich mich auch für den bereich 3-6 bewerben sollte. Mir so jungen Kindern habe ich aber noch keinerlei erfahrungen bis auf ein einwöchiges Praktikum das ich absolviert habe als ich 13 war, dies empfand ich allerdings für ein wenig "lanweilig" ich bin mir aber nicht sicher ob es daran lag das die Kita nicht wirklich eine vorzeige Kita war oder weil ich einfach noch so jung war oder aber weil es nur so ein kurzes Praktikum war. Damals sagte die Kita Leitung zu mir das ich noch ein wenig mehr aus mir raus kommen müsste, da ich ein sehr ruhiger mensch bin fällt mir dies allerdings sehr schwer. Während dem Praktikum in der Grundschule hat das allerdings super geklappt und auch meine Bewertung war sehr gut. Mittlerweile bin ich aber auch 20 Jahre alt. Ich mache mir ein bisschen Gedanken und zeitdruck habe ich jetzt so langsam auch. Denn einen Schulplatz habe ich schon, die wollen aber bis anfang Mai sehen das ich eine Praxisstelle gefunden habe und bis Juli dann den ausbildungsvertrag vorliegen haben. Die meisten Schulkindbetreuuungen antworten aber entweder gar nicht oder nehmen keine azubis. Ich habe mich jetzt schon bei jeder Schulkind betreuung beworben. Die jüngsten Kinder in der Grundschule waren 5 und die ältesten 10. Ich mache mir Gedanken darüber das die jüngeren Kinder von 3-6 einfach nicht mein "Ding" sind oder ich nicht weiß was ich mit ihnen "anfangen" soll. Ich bin total verzweifelt und habe Angst keine Praxisstelle mehr zu finden und weiß einfach nicht was ich tun soll. Ich hab mir auch schon überlegt ob ich ein Praktikum im Kindergarten machen soll um es zu testen aber unter der Woche bin ich in der Schule und die Osterferien sind schon zu spät. Ich weiß das ihr mich nicht kennt und mich deshalb auch nicht so wirklich gut einschätzen könnt. Aber es wäre toll wenn ihr mir vielleicht einen Tipp geben könntet oder eure Meinung sagen könntet.

Vielleicht habt ihr ja auch ein Paar ideen für mich.

ich wäre euch wirklich sehr dankebar <3

...zur Frage

Bewerbungsanschreiben als Kinder- und Jugendpsychotherapeuten?

Hallo Leute, Es geht um mein Bewerbungsanschreiben. Mein Praktikum möchte ich gerne bei einem Kinder und Jugendpsychologen machen und dafür brauch ichwie gewohnt eine Bewerbung. Geschrieben habe ich schon eine, nur wollte ich nochmal sicher gehen, dass es alles beinhaltet, was in eine Bewerbung gehört.

mein Bewerbungsanschreiben:

Sehr geehrte Frau Muster, Durch verschiedene Quellen, wie zum Beispiel dem Internet , habe ich mich über das Arbeitsfeld eines Psychologen bzw. Psychotherapeuten informiert. Da ich viele interessante Informationen gesammelt habe, möchte ich dieses Arbeitsfeld durch mein Praktikum näher kennenlernen und mich damit beschäftigen. Derzeit besuche ich die 9. Klasse des Leinetal-Gymnasiums in Minden. Für die 9. Klassen unserer Schule ist ein Praktikum vom 06.02.2017 bis 17.02.2017 vorgesehen, um erste Erfahrungen in der Berufswelt zu sammeln. Hauptsächlich haben Träume in mir die Interesse an der Psychologie geweckt. Schon seit langer Zeit interessiere ich mich dadurch auch über die Psyche der Menschen, besonders über die, der Kinder und Jugendlichen. Der Umgang mit Kindern aus verschiedenen Altersgruppen bereitet mir sehr viel Spaß und Freude, denn die Kleinen geben sehr viel zurück. Aus diesem Grund würde ich mich sehr über einen Praktikumsplatz bei Ihnen freuen, um für meinen Berufswunsch praktische Erfahrungen in einer Einrichtung zu erhalten. Mit mir gewinnt Ihr Unternehmen vertrauenswürdiges, verantwortungsbewusstes und durchsetzungsfähiges Arbeiten. Besonders hervorheben möchte ich meine Kritikfähigkeit, meine Motivationsfähigkeit und meine Überzeugungskraft. Ich besitze Grundlagenkenntnisse im Umgang mit MS Office. Des Weiteren verfüge ich über verhandlungssichere Englisch- und gute Französischkenntnisse. Ich widme mich meinen neuen Aufgaben und Herausforderungen stets mit großer Motivation und vollem Einsatz. Da ich fast nur Gutes über ihr Unternehmen gehört habe, würde ich mich über einen Praktikumsplatz bei Ihnen freuen. Besonders ist die Freundlichkeit und das Vertrauensverhältnis bei Ihnen sehr hoch, das vor allem hat mich inspiriert bei ihnen ein Praktikum zu machen. Ich würde mich über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch mit Ihnen sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Also nochmal zur Info, es ist für ein Praktikum. Ich bin offen für jeden Tipp, jede Verbesserung. Ich würde mich auf schnelle Antworten freuen, da ich früh genug anfangen möchte Praktikumsstellen zu suchen. Danke im Voraus LG Glsm :)

...zur Frage

Muss man Sozialpädagogik studieren?

Hallo, also ich habe gehört man kann auch eine Ausbildung als Sozialpädagogin machen. Wenn man das hat, kann man dann nur als Erzieher arbeiten? Oder geht das auch das man z.B. in Behinderten-Heimen arbeiten kann? Oder muss man wenn man mit Behinderten Menschen zusammen arbeiten will unbedingt studieren? LG

...zur Frage

Welchen Sozialen Beruf mit erweitertem Hauptschulabschluss?

Hallo ihr Lieben

Ich habe Anfang letzten Jahres ein 4 Wöchiges Praktikum in einem Behinderten Wohnheim von der Lebenshilfe gemacht. Meine Aufgaben bestanden darin mich um die Leute dort zu kümmern und mich mit ihnen zu beschäftigen, aber auch Füttern etc gehörte zu meinen Aufgaben. Das Praktikum dort ( als HEP = Heilerziehungspflegerin) hat mir total Spaß gemacht, und in meiner Bewertung hat mein Chef mir drunter kommentiert dass ich sehr für einen Sozialen Beruf und gerade mit Behinderten Menschen oder Kindern sehr geeignet wäre.

Allerdings brauch man für eine Ausbildung als HEP

Abitur bzw Eine Ausbildung als Sozialassistent (dafür brauch man aber auch wieder die mittlere Reife) Kennt jemand vllt noch Ausbildungsberufe wo man mit Behinderten Menschen/ Kindern arbeiten kann wenn man nur einen erweiterten Hauptschulabschluss hat. ???

...zur Frage

Wie funktioniert die Ausbildung zur Erzieherin?

Ich bin auf einer Realschule und werde 2017 meinen Realschulabschluss haben. Vor kurzem habe ich mich dazu entschlossen, die Ausbildung zur Erzieherin machen zu wollen, leider finde ich im Internet nicht genaue Angaben ob man in Bayern eine schulische Ausbildung machen muss, oder im Kindergarten. Wann muss ich mich bewerben, oder bin ich bereits zu spät dran? Würde mich über eine Antwort freuen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?