Hilfe Community - was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Von "Freunden" kann man da wohl kaum sprechen....Anzeige gegen unbekannt stellen und natürlich die Namen derjenigen, die dabei waren (an die Du Dich erinnern kannst) nennen! So etwas geht über einen "harmlosen Spaß" weit hinaus und könnte Dir u.U. in Zukunft noch einige Probleme bereiten (z.B. wenn ein potentieller Arbeitgeber Dich vor einer Anstellung "googelt", Deine Bank Dir Kredite verwehrt oder Du beim Versandhaus bestenfalls schöne Grüße bestellen kannst....). Ich würde auch nicht davor zurückschrecken, dieses Typen auf Schmerzensgeld oder (soweit möglich) Schadensersatz zu verklagen....die Kosten für eine vorherige anwaltliche Beratung wäre es mir wert.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mit Anwalt etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Kosten trägst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1997miles
01.05.2016, 13:53

Ich bin rechtsschutzversichert. Wird sowas mit abgedeckt?

0
Kommentar von mmike4
02.05.2016, 12:10

Sry da bin ich überfragt

0

Was möchtest Du wissen?