Hilfe Buch bis morgen lesen aber wie?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hilfe Hilfe Hilfe...ruft man, wenn das dann überhaupt noch möglich ist, in einer lebensgefährlichen Situation.

Und da Du ja selbst weißt, dass Du ein bißchen zu spät dran bist, mit der Vorbereitung für die Deutscharbeit, weißt Du doch selbst, was zu tun ist, um Dich wenigstens etwas an den Aufgaben beteiligen zu können.

Lesen findet zwischen Deinen Augen und Deinem Gehirn statt. Welche Art "Tips" erhoffst Du Dir denn dazu nun aus dem Netz? (Ist es nicht unter Anderem "das Netz", das Surfen durch unwesentliche und unnütze Inhalte, die oberflächliche Kommunikation mit Leuten, was Dir in den letzten Wochen bereits so viel Lesezeit gestohlen hat - und hier nun wieder?)

Das Einzige, was Dir jetzt das Lesen (und Bearbeiten) von 180+ Seiten schneller von der Hand gehen ließe, wäre, dass Du eine ausdauernde, gut konzentrierte und zügige Leserin bist. Dazu müsste Dir leicht fallen, aus dem Gelesenen "in einem Rutsch" auch gleich die wesentlichen Informationen und Aussagen zu erfassen (Markierungen und Posts), was eine Frage von Intelligenz und Textverständnis wäre.

Ob Du Konzentration, Ausdauer und die Fähigkeit zu aufmerksamem und schnellem Lesen hast und ob Du nun dazu spontan auch Intelligenz und Textverständnis einzusetzen hättest, weiß hier buchstäblich niemand. Du siehst: Du hast mehr als dieses eine Problem, da all diese Dinge bereits antrainiert sein müssten, damit es nun auf die Schnelle mit der Vorbereitung für die Areit noch klappen kann.

Du solltest generell und regelmäßig wesentlich mehr lesen, auf lange Sicht. Du erlangst darüber eine Fülle an geistigen Fähigkeiten, die Du Dein Leben lang immer wieder wunderbar gebrauchen kannst - auch noch für ganz andere Aufgabenstellungen, z.B. im Beruf.

Ich weiß, das sind Sprüche von "Erwachsenen", die Teenagern oft lebensfern vorkommen, weil sie ihre Welt scheinbar nicht betreffen. Aber: Die Entwicklung geht nach vorn weg, die Dinge bleiben nicht, wie sie jetzt sind. Was heute Dein Leben ist, ist nicht das, was Dich zukünftig erwartet. Heute geht es um eine blöde Deutscharbeit und das Abliefern für diesen einen Moment und für etwas so Abstraktes wie eine Zensur, später werden dies grundsätzliche Basisfähigkeiten sein, ohne oder mit denen Dein Leben unter Umständen sehr unterschiedlich verlaufen wird. Weil Dir dies oder das Möglichkeiten und Chancen erschließen oder verwehren wird.

Es geht auch jetzt schon nicht um dieses konkrete Buch (das wäre beliebig), es geht um DICH und Deine intellektuellen und geistigen Fähigkeiten, die ganze Zeit bereits. Unterschätze das nicht! Viel Glück für morgen können wir Dir nicht wünschen, denn Arbeiten dieser Art schreibt man nicht mit "Glück".

Wie wäre es mit "jetzt sofort" anfangen?

Viel Erfolg ;-)

Da hilft nur: schnell lesen oder strategisch krank werden.

Handy aus,
Computer aus,
Fernseher aus,
Buch nehmen und lesen :-)

Und NICHT ablenken lassen!

Ich würde versuchen das Buch bis morgen fertig zu lesen. Wenn das nicht klappt, würde ich mit etliche Inhaltsangaben, Interpretationen und Charakterisierungen im Internet durchlesen.
Hoffe, ich konnte dir helfen :D und einen schönen Tag noch :P

*mir

0

Indem du nicht im Internet nach Tipps suchst, sondern dich endlich hinsetzt und das Buch liest. PC aus und sämtliche weitere Ablenkungen weit weg verstauen. Dann wird das auch etwas. Jede Minute, die du vertrödelst, sind verlorene Minuten.

Was möchtest Du wissen?