Hilfe Bronchitis?!?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Fall ist ein klassisches Beispiel für Antibiotikaresistenzen.

Das der Husten immer noch da ist, ist relativ normal. Selbst nach Gabe von einem AB-Hammer ist der natürlich nicht einfach so weg. Tot sind die Bakterien, aber die Bronchien benötigen eine Weile, um sich zu regenerieren. Wenn der Husten allerdings unproduktiv ist, also kein Schleim rauskommt trotz Hustenlöser, wäre der nochmalige Gang zum Arzt sinnvoll, um ein Mittel gegen Hustenreiz zu bekommen. Wie du schon schreibst, Husten macht Halsweh und man wird heiser dadurch. Auch das ist normal, wenn es sich um Reizhusten handelt, bei dem nix rauskommt. Du kannst auch zunächst mal Silomat oder ähnliche, rezeptfreie Medis aus der Apotheke ausprobieren. Wenn das nicht hilft, frag den Arzt nach Bronchicum-Tropfen mit Codein. Die nehmen den Hustenreiz. Gibt's zwar auch als Tablette, aber für empfindliche Menschen sind die Tropfen besser, weil sie besser dosiert werden können.

Gute Besserung :-)

hast Du das auch schon probiert:

Senfwickel bei Bronchitis wie folgt:1 Eßlöffel Senfmehl mit Wasser zu Brei verrühren. Baumwolltuch damit bestreichen und 10 Minuten auf die Brust legen.

Kartoffeln wirken Wunder: Ein Halswickel mit den Wirkstoffen der gesunden Knolle regt das Immunsystem an und löst Krämpfe.

Anwendung: Vier Kartoffeln mit Schale weich kochen, gut zerdrücken und in eine Mullbinde(aus der Apotheke) geben. Handtuch auf die Brust legen, Kartoffelwickel vorsichtig draufgeben und mit einem Handtuch umwickeln. Etwa 45 Minuten einwirken lassen.

Achtung: Der Wickel darf nicht zu heiß sein, sonst besteht Verbrennungsgefahr

Das hört sich an, als ob es schon langsam chronisch wird. Das Problem, welches ich dabei sehe ist, dass du schon viel zu viele unterschiedliche Medikamente eingenommen hast. Gerade wenn es ein paar Mal Antibiotika war, kann dein Körper auch immun dagegen werden und dann hilft gar nichts mehr.

Du kannst aber auch nicht erwarten, dass wenn du ein Medikament bekommst, alles nach ein zwei Tagen weg ist. Es dauert auch manchmal länger, bis eine Krankheit abklingt. Und solange musst du das Medikament weiter nehmen.

Wenn es immer noch so schlimm ist, geh nochmal zum Arzt, aber zum Spezialisten. Und sage ihm auch gleich, welche Medikamente du schon alle bekommen hast.

Schneide 1 Zwiebel klein, füll sie in ein Glas, mach so 2 Teelöffel Zucker dran, decke das ganze nur mit einer Untertasse ab, später kannst Du den Zwiebelsaft bis 3x täglich 1 Teelöffel voll einnehmen, besser als jeder Hustenstiller.

Immer schön husten auch wenn es wehtut der Schleim muss raus . Ganz heißes Tuch(Feucht) um hals wickeln und Ingwertee mit honig trinken. Wenn es geholfen hat kannst du es bewerten. J.ch

Was möchtest Du wissen?